Danksagung

Ich danke Herrn Prof. Dr. med. R. Meyer, Direktor der Abteilung für Herzpathologie des Deutschen Herzzentrums Berlin, für die Überlassung dieses Themas und die Durchsicht und Bearbeitung des Manuskriptes.

Des weiteren gilt mein besonderer Dank Frau OÄ Dr. med. U. Bauer für ihre Betreuung bei der Erarbeitung dieser Studie und ihr beständiges Engagement bei den Korrekturarbeiten.

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei Herrn Dipl.-Ing. S. Albrecht für seinen hilfsbereiten Einsatz bei der Erstellung der zugrundeliegenden Datenbank. Ohne seine stetige Unterstützung wäre die Erfassung der Vielzahl an Befunden nicht möglich gewesen.

Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei Frau D. Böttner, verantwortliche Schwester für Studienbetreuung der Herzchirurgie der Charité, für ihre Unterstützung bei der Auffindung von Patientenakten.

Herr PD Dr. med. V. Gliech ermöglichte mir den Zugang zu den Herzkatheterfilmen einiger Kinder dieser Studie. Ihm danke ich nachdrücklich für die gemeinsame, sehr lehrreiche Durchsicht des Filmmaterials.

Des weiteren möchte ich mich bei dem Direktor des Pathologischen Institutes der Charité, Herrn Prof. Dr. med. M. Dietel, und seinen Mitarbeitern für ihr Entgegenkommen bei der Durchsicht der Sektionsberichte bedanken.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
07.09.2004