[page 112↓]

Danksagung


Mein Dank gilt Herrn Prof. Dr. Stefan Kaufmann für die Vergabe des Themas, die hervorragenden Arbeitsbedingungen, seine Bereitschaft zur wissenschaftlichen Diskussion und die mir gewährte Forschungsfreiheit während der Promotionsarbeit.

Frau Dr. Sabine Daugelat und Herrn Dr. Peter Seiler danke ich besonders für die exzellente Betreuung meiner Doktorarbeit, für zahlreiche fruchtbare wissenschaftliche Diskussionen und für viele hilfreiche Hinweise bei der Laborarbeit.

Herrn Dr. Jens Mattow sowie Eva Müller und Frank Siejak danke ich für die hervorragende Hilfe bei der Proteom-Analyse und Herrn Dr. Helmy Rachman für die Kooperation bei der Transkriptom-Analyse. Herrn Dr. Volker Brinkmann sei für die praktische Hilfe bei der Elektronen Mikroskopie gedankt.

Herrn Prof. Dr. Erwin Schneider gilt mein besonderer Dank für die Vertretung meiner Dissertation am Institut für Biologie der Humboldt-Universität zu Berlin und die Begutachtung der Arbeit. Ebenso danke ich Herrn PD Dr. Ulrich Schaible für seine Bereitschaft, die Arbeit zu begutachten. Bei Herrn Prof. Dr. Richard Lucius möchte ich mich für die Leitung des Promotionsausschusses bedanken. Schließlich bedanke ich mich bei Herrn Prof. Dr. Rainer Borriss dafür, daß er als Mitglied des Promotionsausschusses zur Verfügung stand.

Allen jetzigen und ehemaligen Mitgliedern des Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie, Abteilung Immunologie, gilt ebenfalls mein Dank für viele wichtige Anregungen und die angenehme Atmosphäre – auch außerhalb des Labors.

[page 113↓]Martin Beisiegel und Tracey Walker danke ich „for carefully reading the manuscript“.

Meiner Freundin Nuran Özdugan danke ich für ihre liebevolle und geduldige Unterstützung. Schließlich möchte ich meinen Eltern für ihre ständige Zuneigung danken sowie dafür, daß Sie meine Ausbildung ermöglicht haben.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML generated:
15.07.2004