[Seite 278↓]

Literaturverzeichnis

ADLER, Y.: Koartikulatorische Prozesse und ihre Bedeutung für die Sprachtherapie. Die Sprachheilarbeit 41 (1996) 4, 228-236.

ANDRÄ, A./ DIECKMANN, O./ MÜCKSCH, U./ GRABOWSKI, R./ POSCHMANN, M./ SCHUBERTH, H./ ZSCHIESCHACK, B.: Leitfaden für Eltern – Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten. Rehabilitationszentrum für Spaltträger an der Universität Rostock (Hrsg.), Rostock 1991.

ANDRÄ, A./ NEUMANN, H.-J. (Hrsg.): Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten – Entstehung, Klinik, Behandlungskonzepte. Einhorn Presse Verlag, Reinbek 1996.

APPLEBAUM, R.: Die Bedeutung des Stillens. In: GARLINER, D.: Myofunktionelle Therapie in der Praxis. Dinauer Verlag, Germering 1989, 231-264.

ARENTSSCHILD, O./ KOCH, A.: Sprach- und Sprechstörungen. In: BIESALSKI, P./ FRANK, F. (Hrsg.): Phoniatrie – Pädaudiologie. Georg Thieme Verlag, 2. neubearbeitete und erweiterte Auflage, Stuttgart/New York 1994, 62-137.

AXMANN, D.: Erkennen-Verstehen-Fördern. Würzburg, 1992.

BABBE, T.: Pyrmonter Analyse phonologischer Prozesse (PAPP). Steiner-Verlag 1994.

BATES, E.: Bioprograms and the innateness hypothesis. The Behavioral and Brain Sciences 7 (1984), 188-190.

BAUER, A./ JÄNKE, L./ KALVERAM, K.T.: Die Untersuchung der Sprechmmotorik mit der Methode der mechanischen Störgrößenzuschaltung. Sprache-Stimme-Gehör 18 (1994), 73-79.

BAUMGARTNER, S.: Wissenschaftliche Sprachheilpädagogik und die Qualitätssicherung professionellen sprachtherapeutischen Handelns. Die Sprachheilarbeit 43 (1998) 5, 243-259.

BECKER, K.-P./ BECKER, R. (Hrsg.): Rehabilitative Spracherziehung. Ullstein Mosby, 2.Auflage, Berlin 1993.

BECKER, K.-P./ SOVAK, M.: Lehrbuch der Logopädie. Hain, Hanstein (Athenäum) 1983.

BECKER, R.: Die Entwicklung der Sprache. In: BECKER, R. (Hrsg.): Früherziehung geschädigter Kinder. VEB Verlag Volk und Gesundheit, 2.Auflage, Berlin 1988.

BECKER, R./ BEGER, A.: Die altergemäße Sprachentwicklung bis zum 8.Lebensjahr. In: BECKER, K.-P./ BECKER, R. (Hrsg.): Rehabilitative Spracherziehung. Berlin 1993, 47-73.

BERNAU, R./ FLORIN, R./ GÜNTHER, L./ HOCHMUTH, M./ OPITZ, C./ SHETTY, D.K.: Leitfaden für Eltern – Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. Arbeitsgemeinschaft Spaltträgerrehabilitation Berlin an der Medizinischen Fakultät (Charite‘) der Humboldt-Universität (Hrsg.), Berlin 1990.

BERNSTEIN-RATNER, N.: Interactive influences on phonological behavior: a case study. Journal of Child Language 20 (1993) 1, 191-197.

BERTELMANN, U.: Neuropsychologische Aspekte der Diagnose zentraler Störungen der auditiven Sprachwahrnehmung. In: AXMANN, D. (Hrsg.): Erkennen-Verstehen-Fördern. Würzburg 1992.


[Seite 279↓]

BIESALSKI, P.: Phoniatrische und pädaudiologische Gesichtspunkte bei der Behandlung und Rehabilitation von Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten. Fortschr. Kieferorthop. 47 (1986), 446-450.

BIESALSKI, P./ FRANK, F. (Hrsg.): Phoniatrie – Pädaudiologie. Georg Thieme Verlag, 2.Auflage, Stuttgart/New York 1994.

BIGENZAHN, W.: Myofunktionelle Störungen der Orofacialregion – klinische Symptome und ätiologische Faktoren. Sprache-Stimme-Gehör 19 (1995) 114-117.

BIRBAUMER, N./ SCHMIDT, R.F.: Biologische Psychologie. Springer Verlag, Berlin (etc.) 1990.

BIRD, E.K.-R./ CHAPMAN, R.S.: Partial representations and phonological selektivity in the comprehension of 13- to 16-month-olds. First Language 18 (1998) 52, 105-127.

BLAKE, J./ DE BOYSSON-BARDIES, B.: Patterns in babbling: a cross-linguistic study. Journal of Child Language 19 (1992), 51-74.

BLOUNT, B.: The prelinguistic system of Luo children. Anthropolog. Linguistics 12 (1970), 326-342.

BOGENSBERGER, S./ BOSS, N./ JÄCKLE, R./ NAWROCKI, P./ PARZHUBER, S./ STRIEBECK, C./ WANGERIN, G.: Roche Lexikon Medizin. Hoffmann – La Roche AG und Urban & Schwarzen­berg (Hrsg.), 3.neubearbeitete Auflage, München (etc.) 1993.

BRAUN, O.: Sprachstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Diagnostik-Therapie-Förderung. Verlag Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln 1999.

BRESSMANN, T./ SADER, R.A./ AWAN, S./BUSCH, R./ ZEILHOFER, H.-F./ BROCKMEIER, J./ HORCH, H.-H.: Nasallanzmessung mit dem Nasalview bei der Therapiekontrolle von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. Sprache-Stimme-Gehör 22 (1998) 2, 98-106.

BRESSMANN, T:/ SADER, R.: Nasalität. Interdisziplinär 8 (2000) 1, 22-33.

BROEN, P.A./ DOYLE, S.S./ BACON, C.K.: The Velopharyngeally Inadequate Child: Phonologic Change with Intervention. Cleft Palate-Craniofacial Journal 30 (1993) 5, 500-507.

BROEN, P.R./ DEVERS, M.C./ DOYLE, S.S./ MC CAULEY PROUTY, J./ MOLLER, K.T.: Acquisition of Linguistic and Cognitive Skills by Children with Cleft Palate. Journal of Speech, Language and Hearing Research 41 (1998), 676-687.

BRONDSTED, K./ GRUNWELL, P./ HENNINGSSON, G./ JANSONIUS, K./ KARLING, J./ MEIJER, M./ ORDING, U./ SELL, D./ VERMEIJ-ZIEVERINK, E./ WYATT, R. (Eurocleft Speech Group): A phonetic framework for the cross-linguistic analysis of cleft palate speech. Clinical Linguistics & Phonetics 8 (1994) 2, 109-125.

BRUNER, J.: Wie das Kind sprechen lernt. Bern etc. 1987.

BRUNER, J.: Acts of Meaning. Cambridge/ London 1990.

BRUNNER, M./ STELLZIG, A./ DECKER, W./ KOMPOSCH, G./ WIRTH, G.: Neue Wege in der Sprachtherapie bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. Diagnostik und Video-Feedback-Therapie mit dem Nasopharyngoskop. Sprache-Stimme-Gehör 20 (1996), 116-122.

BUßMANN, H.: Lexikon der Sprachwissenschaft. Alfred Körner Verlag, Stuttgart 1990.

CHAPMAN, K.L.: Vocalizations of Toddlers with Cleft Lip and Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 28 (1991) 2, 172-178.

CHAPMAN, K.L.: Phonological Processes in Children with Cleft Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 30 (1993) 1, 64-72.

CHAPMAN, K.L./ HARDIN, M.A.: Phonetic and Phonologic Skills of Two-Year-Olds with Cleft Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 29 (1992) 5, 435-443.


[Seite 280↓]

CHOMSKY, N.: Knowledge of language. Ist nature, origin and use. New York etc. 1986.

CLAHSEN, H.: Spracherwerb in der Kindheit. Eine Untersuchung zur Entwicklung der Syntax bei Kleinkindern. Tübingen 1982.

CODONI, S.: Anwendung der myofunktionellen Diagnostik und Therapie bei der Behandlung des LKG-Spalten-Kindes. Spaltträger-Forum 2 (1992), 22-28.

CODONI, S.: Ergänzende Ansätze zur myofunktionellen Therapie – eine ganzheitliche Betrachtungsweise. Sprache-Stimme-Gehör 21 (1997) 4, 192-199.

DANNENBAUER, F.M.: Phonologische Störung: Alter Wein in neuen Schläuchen? Die Sprachheilarbeit 41 (1996) 5, 275-285.

DANNENBAUER, F.M./KOTTEN-SEDERQUVIST, A.: „Kasperl“ oder „Dafe“? Zum Problem der Repräsentation in der phonologischen Prozeßanalyse. Die Sprachheilarbeit 32 (1987) 2, 77-85.

DAVIS, B./MAC NEILAGE, P.: Articulatory preferences in first words: The frame content hypothesis. ICPh Stockholm, vol. 1 (1995) 150-153.

DE BOYSSON-BARDIES, B./ VIHMAN, M.M.: Adaptation to language: evidence from babbling and first words in four languages. Language 67 (1991) 2, 297-319.

DE MEY, A./ LACOTTE, B./ MALEVEZ, Ch./ MANSBACH, A.-L./ LEJOUR, M.: Traitement des fentes labio-palatines: Resultats a long terme. Annales de chirurgie plastique et esthetique 37 (1992) 2, 174-178.

DENK, M.J./ MAGGEE, W.P.: Cleft Palate Closure in the Neonate: Preliminary Report. Cleft Palate-Craniofacial Journal 33 (1996) 1, 57-61.

DIECKMANN, O.: Sprachentwicklung bei Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten aus sprachheilpäda­gogischer Sicht. In: ANDRÄ, A./ NEUMANN, H.-J. (Hrsg.): Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten – Entstehung, Klinik, Behandlungskonzepte. Reinbek 1996, 253-279.

DIETZE, R.: Ausgewählte medizinische Aspekte der Entwicklung des Kindes in den ersten drei Lebensjahren. In: BECKER, R. (Hrsg.): Früherziehung geschädigter Kinder. Berlin 1988, 32-39.

DOBSLAFF, O.: Sprechstörungen – ein Problem der Sprachbehindertenpädagogik?! In: DOBSLAFF, O.: Sprechstörungen – Diagnostik und Behandlung. Tagungsband der 5.Wissenschaftlichen Arbeitstagung, Universität Potsdam 2001, 9-40.

DUPUIS, G./ KERKHOFF, W.: Enzyklopädie der Sonderpädagogik. Wissenschaftsverlag Volker Spiess, Berlin 1992.

EBERLE, G./ HOFSTÄTTER, P./ KRAUSS, G./ KUGLER, D./ LATHE, W./ RETZLAFF, E./ SCHRECK, E./ SEIDLITZ, H.: Meyers kleines Lexikon Psychologie. Redaktion Naturwissenschaft und Medizin des Bibliographischen Instituts (Hrsg.), Mannheim/Wien/Zürich 1986.

EGGELING, V.: Logopädische Betreuung von LKGS-Spaltträgern. Spaltträger-Forum 4 (1992) 3, 13-16.

ESTREM, T./ BROEN, P.A.: Early speech production of children with cleft palate. Journal of Speech and Hearing Research 32 (1989) 1, 12-23.

FABIAN, U.. Schulbewährung frühbehandelter Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte in der ersten Grundschulklasse. Diplomarbeit, Humboldt-Universität zu Berlin, 1997.

FELIX, S.: Das Heranreifen der Universalgrammatik im Spracherwerb. Linguistische Berichte 94 (1984), 1-26.


[Seite 281↓]

FOX, A.V./ DODD, B.J.: Der Erwerb des phonologischen Systems in der deutschen Sprache. Sprache-Stimme-Gehör 23 (1999) 4, 183-191.

FRANKE, U.: Logopädisches Handlexikon. Ernst Reinhardt Verlag, München/Basel 1998.

FREIESLEBEN, D./ HAHN, V.: Grundlagen und Praxis der myofunktionellen Therapie unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes in der pädagogischen Sprachtherapie. Sprache-Stimme-Gehör 19 (1995) 3, 118-125.

FRIEDERICI, A.: Neurobiologische Grundlagen sprachlicher Repräsentation. In: SENDMEIER, W. (Hrsg.): Mentale Repräsentation von Zeichen. Themenheft Zeitschrift Semiotik 18 (1996), 251-264.

FRIEDRICH, G./MOSSBÖCK, R./BURKERT, T./PFALLER, K.: Welche Faktoren beeinflussen die sprachliche Rehabilitation von Spaltträgern? Folia phoniatr. 37 (1985) 5-6, 292-301.

FRÖHLICH, W.D. (Hrsg.): Wörterbuch zur Psychologie. Dt. Taschenbuch Verlag, München 1987.

FROMM, B.: Die Gestaltung der rehabilitativen Spracherziehung bei sehgeschädigten Kindern. In: BECKER,K.-P./BECKER, R. (Hrsg.): Rehabilitative Spracherziehung. Berlin 1993.

GARLINER, D.: Myofunktionelle Therapie in der Praxis. Dinauer Verlag, Germering 1989.

GILLIS, S./ DE SCHUTTER, G.: Intuitive syllabification: universals and language specific constraints. Journal of Child Language 23 (1996), 487-514.

GLEIß, U./ COHRS-SAUER, S.: Sprechmotorische Untersuchungen mittels der Sprach-Farbbild-Transformation (SFT) bei Kindern mit Dyslalie oder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Dissertation, Mediz. Hochschule Hannover, 1992.

GOLDFIELD, B.A./ REZNICK, J.S.: Early lexical acquisition: rate, content, and the vocabulary spurt. Journal of Child Language 17 (1990), 171-183.

GRIMM, H./ WILDE, S.: Im Zentrum steht das Wort. In: KELLER, H.(Hrsg.): Lehrbuch Entwick­lungspsychologie. Bern u.a. 1998, 445-474.

GROHNFELDT, M.: Möglichkeiten und Grenzen der Erkennung von Sprachauffälligkeiten im Frühbereich (0-3 Jahre). Sprache-Stimme-Gehör 5 (1981), 90-93.

GROHNFELDT, M.: Störungen der Sprachentwicklung. Wissenschaftsverlag Volker Spiess, 5.Auflage, Berlin 1989.

GROHNFELDT, M.: Individualisierung der Lernanforderungen zur Unterstützung des kindlichen Spracherwerbsprozesses. Sprache-Stimme-Gehör 19 (1995), 57-63.

GRUNERT, I.: Myofunktion und okklusale Stabilität. Sprache-Stimme-Gehör 21 (1997) 4, 161-165.

GRUNWELL, P./ RUSSELL, J.: Phonological development in children with cleft lip and palate. Clinical Linguistics & Phonetics 2 (1988) 2, 75-95.

GÜNTHER, H.: Perspektiven der Sprachtherapie. Sprache-Stimme-Gehör 18 (1994) 3, 117-124.

HAAPANEN, M.-L.: Factors affecting speech in patients with isolated cleft palate. A methodic, clinical and instrumental study. Doctoral dissertation at Helsinki University. Scand.-J.-Plast.-Reconstr.-Hand.-Surg. 26 (1992), Suppl., 1-61.

HACKER, D. Fallbericht: Phonologische Störungen. In: GROHNFELDT, M. (Hrsg.): Störungen der Aussprache. Handbuch der Sprachtherapie. Band 2, Berlin 1990, 75-90.

HACKER, D.: Phonologie. In: BAUMGARTNER, S./FÜSSENICH, I. (Hrsg.): Sprachtherapie mit Kindern. München/Basel 1992, 15-79.


[Seite 282↓]

HAHN, V.: Untersuchung zur oralstereognostischen Leistung bei orofacialen Dyskinesen. Sprache-Stimme-Gehör 21 (1997) 4, 185-191.

HANSEN, B. : Wenn Mutter und Kind von einer Gaumenspalte betroffen sind. Ein Beispiel für die Bedeutung von Belastungs- und Bewältigungsprozessen im Rahmen sprachtherapeutischer Unterstützung. In: GROHNFELDT, M. (Hrsg.): Lebenslaufstudien und Sprachheilpädagogik. Grundlagen und Beispiele einzelfallorientierten Vorgehens. Verlag Modernes Lernen, Dortmund 1996, 37-56.

HARDIN, M.A.: Cleft palate. Intervention. Clinics in communication disorders 1 (1991) 3, 12-18.

HARDING, A./ GRUNWELL, P.: Characteristics of cleft palate speech. European Journal of Disorders of Communication 31 (1996), 331-357.

HARDING, A./ GRUNWELL, P.: Active versus passive cleft-type speech characteristics. Int. J. Language & Communication Disorders 33 (1998) 3, 329-352.

HARTMANN, E.: Was leistet die „Minimalpaar-Therapie“ bei aussprachegestörten Kindern? Eine vorläufige Bilanz. Die Sprachheilarbeit 41 (1996) 5, 297-311.

HENGARTNER, T./ NIEDERHAUSER, J.: Phonetik, Phonologie und phonetische Transkription. Studienbücher Sprachlandschaft. Band 4. Verlag Sauerländer. Aarau, Frankfurt a.M., Salzburg 1993.

HERRMANN, W.: Der Spracherwerb des Kindes mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Dissertation, Frankfurt a.M. 1990.

HESS, E.H.: Prägung. Die frühkindliche Entwicklung von Verhaltensmustern bei Mensch und Tier. Kindler, München 1975.

HOCHMUTH, M.: Logopädisches Diagnoseschema der Gaumenspaltensprache. Die Sonderschule 32 (1987), 3.

HOCHMUTH, M.: Logopädische Frühbehandlung von Spaltkindern im Alter von 0-6 Jahren. 19.Lehrbrief Sprachheilkunde, Humboldt-Universität, Berlin 1988.

HOCHMUTH, M.: Kleinkinder mit Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten. In: BECKER, R. (Hrsg.): Früherziehung geschädigter Kinder. Berlin 1988a, 112-114.

HOCHMUTH, M.: Zur Zusammenarbeit von Sprachheilpädagogen und Kieferorthopäden bei der Rehabilitation von Spaltkindern. Prakt. Kieferorthopädie 6 (1992), 117-120.

HOCHMUTH, M.: Sprachergebnisse bei Spaltkindern zum Einschulungstermin. Unveröffentl. Manuskript, Berlin 1992a.

HOCHMUTH, M.: Die Gestaltung der rehabilitativen Spracherziehung bei Spaltkindern mit palatal bedingten Dyslalien. In: BECKER, K.-P./ BECKER, R. (Hrsg.): Rehabilitative Spracherziehung. Berlin 1993, 228-244.

HOCHMUTH, M./ STÄDTLER, A.: Logopädische Frühbehandlung von Spaltkindern im Alter von 0-3 Jahren an der Berliner Charité. Die Sprachheilarbeit 38 (1993) 6, 304-307.

HOCHMUTH, M./ SCHAEDLER, A.: Sprachliche Rehabilitation von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. In: DROSSEL, K./GAUMER-BECKER, E. (Hrsg.): Charité-Gespräche. Frühförderung im Dialog. Berlin 2000.

HOWARD, S.J.: Articulatory constraints on a phonological system: a case study of cleft palate speech. Clinical Linguistics & Phonetics 7 (1993) 4, 299-317.

JAKOBSON, R.: Kindersprache, Aphasie und allgemeine Lautgesetze. Frankfurt a.M. 1972.


[Seite 283↓]

KARMILOFF-SMITH, A.: Beyond Modularity: Constraints and Developmental Change. The Epigenesis of Mind: Essays on Biology and Cognition. New Jersey 1991, 171-197.

KAUSCHKE, Ch.: Phonetische und phonologische Aspekte in der Diagnostik und Therapie von Aussprachestörungen. Die Sprachheilarbeit 41 (1996) 5, 321-331.

KAWANO, M./ ISSHIKI, N./ HONJO, I./ KOJIMA, H./ KURATA, K./ TANOKUCHI,F./ KIDO, N./ ISOBE, M.: Recent Progress in Treating Patients with Cleft Palate. Folia Phoniatrica et Logopaedica 49 (1997) 3-4, 117-138.

KIESE-HIMMEL, L./ SCHIEBUSCH-REITER, U./ KRUSE, E.: Der Wortschatzumfang bei hörgestörten Klein- und Vorschulkindern. Sprache-Stimme-Gehör 19 (1995) 3, 132-137.

KIRSCHBACH, W.: Die Gestaltung der rehabilitativen Spracherziehung bei zerebralbewegungsge­störten Kindern. In: BECKER, K.-P./ BECKER, R. (Hrsg.): Rehabilitative Spracherziehung. Berlin 1993, 419-435.

KLANN-DELIUS, G.: Der Spracherwerb des Kindes: Erklärungsansätze und empirische Befunde. Unveröff. Manuskript, Freie Universität Berlin, 1993.

KLEISCHMANN, F.: Verlauf der Sprachentwicklung bei Patienten mit Gaumenspalten in Abhängigkeit von der primären Weichgaumenverschlußoperation. Dissertation, Med. Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, 1994.

KLINKE, R. Das Hören als zentralnervöser Verarbeitungsprozeß. Meggen, Zürich 1995.

von KNEBEL, U.: Zur Therapierelevanz phonologischer Analysen: Exemplarische Darstellung einer analysegeleiteten Auswahl sprachlicher Lerngegenstände. Die Sprachheilarbeit 41 (1996) 5, 286-296.

KNURA, G.: Die Sprachentwicklungsstörung und ihre Diagnostik unter pädagogischem Aspekt. In: Dt. Gesell. F. Sprachheilpädagogik e.V. (Hrsg.): Störungen der Sprachentwicklung. Hamburg 1977.

KNURA, G. / NEUMANN, B. (Hrsg.): Pädagogik der Sprachbehinderten. Handbuch der Sonderpädagogik. Band 7, Berlin 1982.

KOCH, J./ SCHIEL, H./ KOCH, H.: Neue Gesichtspunkte zur kausalen Therapie der Hör- und Sprachentwicklungsstörungen durch Gaumenspalten. Monatsschrift Kinderheilkunde 135 (1987) 3, 170-171.

KOOPMANS-VAN BEINUM, F.J.: Cyclic effects of infant speech perception, early sound production, and maternal speech. Proceedings of the Institut of Phonetic Science, University of Amsterdam 17 (1993), 65-78.

KOOPMANS-VAN BEINUM, F.J./ VAN DER STELT, J.M.: Early stages in the development of speech movements. In: LINDBLOM, B./ ZETTERSTRÖM, R.(ed.): Precursors of early speech. Stockton Press, New York 1986, 37-50.

KRÜGER, M./ TRÄNKMANN, J.: Myofunktionelle Therapie. Sprache-Stimme- Gehör 21 (1997) 4, 173-184.

KRUSE, E.: Phoniatrisch-pädaudiologische Standards für eine primär – auditive Frühförderung hörbehinderter Kinder. Sprache-Stimme-Gehör 20 (1996) 4, 191-195.

KUHL, P.K./ MELTZOFF, A.N.: Vokal learning in infants: Development of perceptual-motor links for speech. Proceedings ICPhS XIII, Stockholm (1995), 147-149.

LAITINEN, J./ HAAPANEN, M.-L./ PAASO, M./ PULKKINEN, J./ HELIÖVAARA, A./ RANTA, R.: Occurrence of Dental Consonant Misarticulations in Different Cleft Types. Folia Phoniatrica et Logopaedica 50 (1998), 92-100.


[Seite 284↓]

LAMPRECHT-DINNESEN, A.: Zur Notwendigkeit eines generellen Hörscreenings bei Neugeborenen. Sprache-Stimme-Gehör 20 (1996) 1, 6-10.

LEONHARDT, A.: Hören und Sprechen als System. Sprache-Stimme-Gehör 22 (1998) 3, 122-125.

LEVITT, A.G./ UTMAN, J.G.A.: From babbling towards the sound system of English and French: a longitudinal two-case study. Journal of Child Language 19 (1992), 19-49.

LINDNER, G.: Bewegungsautomatismen als Unterbau des Sprechens. Z. sprechen 10 (1992), 4-10.

LINDNER, G./ SCHMIDT, E.: Die Gestaltung der rehabilitativen Spracherziehung bei hörgeschädig­ten Kindern. In: BECKER, K.-P./ BECKER, R. (Hrsg.): Rehabilitative Spracherziehung. Berlin 1993, 294-331.

LOCKE, J.: Phonological acquisition and change. Academic Press, New York 1983.

LOCKE, J.: Babbling and early speech: continuity and individual differences. First Language 9 (1989), 191-206.

LOHMANDER-AGERSKOV, A./ SÖDERPALM, E./ FRIEDE, H./ PERSSON, E.-C./ LILJA, J.: Pre-Speech in Children with Cleft Lip and Palate or Cleft Palate Only: Phonetic Analysis Related to Morphologie and Functional Factors. Cleft Palate-Craniofacial Journal 31 (1994) 4, 271-279.

MAC NEILAGE, F./ DAVIS, B.L.: Vowel-Consonant Relations in Babbling. Proceedings of the XIIth International Congress of Phonetic Sciences (ICPhS). Aix. Vol.I (1991), 338-343.

MAC NEILAGE, F.: Acquisition of Speech. In: Hardcastle, W.J./ LAVER, J.: The Handbook of Phonetic Sciences. Blackwell, Oxford 1997, 301-332.

MAC WILLIAMS, B.J./ MORRIS, H.L./ SHELTON, R.L.: Cleft palate speech. BC Decker, Philadelphia 1990.

MAYO, R./ DALSTON, R.M./ WARREN, D.W.: Perceptual Assessment of Resonance Distortion in Unoperated Clefts of the Secondary Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 30 (1993) 4, 397-400.

MEINHOLD, G. / STOCK, E.: Phonologie der deutschen Gegenwartssprache. 2.Auflage, Leipzig 1982.

MILZ, I.: Neuropschologie für Pädagogen. Neuropsychologische Voraussetzungen für Lernen und Verhalten. Dortmund 1996.

MITROVIC, M.G.: Einige Anmerkungen zu den Störungen auf phonetisch-phonologischer Ebene. Die Sprachheilarbeit 43 (1998) 4, 189-195.

MOLLER, K.T.: Early speech development: the interaction of learning and structure. In: BARDACH, J./ MORRIS, H.L.(ed.): Multidisciplinary management of cleft lip and palate. WB Saunders, Philadelphia 1990, 726-731.

MOUSSET, M.R.: Education precoce de l‘enfant opéré d‘une fente palatine. Revue de laryngologie, otologie, rhinilogie 110 (1989) 4, 339-341.

MOWRER, D.E.: Theories of phonological development. In: LASS, N.J. (ed.): Speech and language. Vol. 4. Ad-Academic Press 1980, 1-33.

MÜHLER, G.: Beurteilung der Sprache von LKGS-Spaltträgern. HNO-Praxis 8 (1983), 127-134.

MÜHLER, G.: Gesichtsspalten unter besonderer Berücksichtigung der Lippen-, Kiefer-, Gaumen- und Segelspalten, Dysgnathien. In: Rehabilitation Behinderter. Schädigung-Diagnostik-Therapie-Nachsor­ge. Wegweiser für Ärzte und weitere Fachkräfte der Rehabilitation. Hrsg.: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation. 2.völlig neu bearbeitete Auflage. Deutscher Ärzteverlag, Köln 1994, 173-176.


[Seite 285↓]

MÜHLER, G.: Hals-nasen-ohren-ärztliche Betreuung und Behandlung von Kindern mit Lippen-, Kie­fer-, Gaumenspalten. In: ANDRÄ, A./ NEUMANN, H.-J. (Hrsg.): Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten – Entstehung, Klinik, Behandlungskonzepte. Reinbek 1996, 280-306.

MÜHLER, G.: Die Schreiperiode von Säuglingen mit Gaumen- und Segelspalten. Sprache-Stimme-Gehör 20 (1996a), 66-71.

MÜLLER, C./ BEGALL, K./ VORWERK, U./ FREIGANG, B.: Die medizinische und sonderpädago­gische Rehabilitation von Hörstörungen im Kindesalter. Eine Analyse des Magdeburger Patientengutes von 1977 bis 1993. Sprache-Stimme-Gehör 19 (1995), 178-181.

NATION, J.E./ WETHERBEE, M.A.: Cognitive-Communicative Development of Identical Triplets, One with Unilateral Cleft Lip and Palate. Cleft Palate Journal 22 (1985) 1, 38-50.

NEJEDLO, I.: Zur Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. HNO-Informationen 17 (1992), 52.

NELDE, G.: Die Behandlung des Spaltkindes am Rehabilitationszentrum der Charité Berlin. Magisterarbeit, Ludwig-Maximilians-Universität München, 1998.

NEUMANN, S.: Frühförderung bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte – Möglichkeiten der Prävention von Sprachauffälligkeiten. Diplomarbeit, Philosophische Fakultät der Universität zu Köln, 1998.

NUSSBECK, S.: Beschreibung und Altersnormen der Sprachentwicklung. In: KNURA, G. (Hrsg.): Pädagogik der Sprachbehinderten. Handbuch der Sonderpädagogik. Band 7, Berlin 1982, 653-667.

O`GARA, M.M./ LOGEMANN, J.A.: Phonetic analysis of the speech development of babies with cleft palate. Cleft Palate Journal 25 (1988), 122-134.

O`GARA, M.M./ LOGEMANN, J.A.: Early speech development in cleft palate babies. In: BARDACH, J./ MORRIS, H.L.(ed.): Multidisciplinary management of cleft lip and palate. WB Saunders, Philadelphia 1990, 717-721.

O`Gara, M.M./ LOGEMANN, J.A./ RADEMAKER, A.W.: Phonetic Features by Babies with Unilateral Cleft Lip and Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 31 (1994) 6, 446-451.

OKAZAKI, K./ KATO, M./ OHKUBO, F./ IWANAMI, M./ AOYAMA, K./ HAYASHI, M.: The Relationsship between the Age at Time of Operation and the Speech Outcome in Cleft Palate Patients. Japanese Journal of Plastic and Reconstructive Surgery (Tokyo) 35 (1992) 12, 1467-1472.

ÖLBERG, H.: Kompensatorische Artikulation bei Gaumenspaltensprache. Akten der 1.Salzburger Frühlingstagung für Linguistik. Tübingen 1975, 149-154.

OLLER, D.K.: The emergence of the sounds of speech in infancy. In: YENI-KOMSHIAN, G.H./ KAVANAGH, J.F./ FERGUSON, C.A.: Child Phonology: Vol.1: Production. Academic Press, New York u.a. 1980, 93-112.

OLLER, D.K.: Infant vocalizations: exploration and reflexivity. In: STARK, R. (ed.): Language behaviour in infancy and early childhood. New York u.a. 1981, 85-103.

OLLER, D.K./ WIEMAN, L.A./ DOYLE, W.J./ ROSS, C.: Infant babbling and speech. Journal of Child Language 3 (1975), 1-11.

OPITZ, C./ HOCHMUTH, M./ RABE, H./ SUBKLEW, D.: Einseitige Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Zusammenhänge zwischen gebißmorphologischen und zungenfunktionellen Parametern. Fortschritte der Kieferorthopädie 58 (1997) 5, 270-281.

PAHN, J./ PAHN, E .: Die Nasalierungsmethode. Verfahren der Therapie, Übung und Bildung der Stimme . Die Sprachheilarbeit 39 ( 1994 ) 2 , 63-73.


[Seite 286↓]

PAPOUSEK, M.: Vom ersten Schrei zum ersten Wort. Anfänge der Sprachentwicklung in der vorsprachlichen Kommunikation . Bern u.a. 1995.

PAPOUSEK, M./ PAPOUSEK, H.: Stimmliche Kommunikation im frühen Säuglingsalter als Wegbereiter der Sprachentwicklung. In: KELLER, H.(Hrsg.): Handbuch der Kleinkindforschung. Berlin etc. 1989, 465-489.

PAPOUSEK, M./ PAPOUSEK, H.: Stimmliche Kommunikation im Säuglingsalter als Wegbereiter der Sprachentwicklung. In: KELLER, H.(Hrsg.): Handbuch der Kleinkindforschung. 2.überarb. Auflage, Bern u.a. 1997, 535-564.

PAUL, P.V.: Hörschädigung und schulische Leistungen. In: JUSSEN, H./ CLAUSSEN, W.H. (Hrsg.): Chancen für Hörgeschädigte – Hilfen aus internationaler Perspektive. Ernst Reinhardt Verlag, München/Basel 1992, 125-130.

PETERMANN, G.: Die Gestaltung der rehabilitativen Spracherziehung bei funktionell bedingten Dyslalien. In: BECKER, K.-P./ BECKER, R. (Hrsg.): Rehabilitative Spracherziehung. Berlin 1993, 259-281.

PETERSON, R./ VELLEMAN, S.: Speech Development. Clinics in plastics surgery 17 (1990) 1, 23-25.

PETERSON-FALZONE, S.J.: The Relationsship Between Timing of Cleft Palate Surgery and Speech Outcome: What Have We Learned, and Where Do We Stand in the 1990s? Seminars in orthodontics 2 (1996) 3, 185-191.

PETURSSON, M./NEPPERT, J.: Elementarbuch der Phonetik. Helmut Buske Verlag, Hamburg 1996.

PFLÜGER, L.: Neurogene Entwicklungsstörungen. Ernst Reinhardt Verlag, München/ Basel 1991.

PIAGET, J.: Schemes of action and language learning. Language and Learning: The Debate between Jean Piaget and Noam Chomsky. Piatelli-Pallmarini, M.ed., London 1980, 163-183.

PISKE, T.: Zur Bedeutung artikulatorischer Muster für den frühen Laut- und Lexikonerwerb. Zeitschr. f. Angewandte Linguistik 26 (1997), 17-40.

POMPINO-MARSCHALL, B.: Einführung in die Phonetik. Walter de Gruyter Verlag, Berlin/New York 1995.

PSAUME, J.: Brieveté de la periode d`acquisition des phonemes. Revue de stomatologie et de chirurgie Maxillo-Faciale 93 (1992) 5, 349-350.

PTOK, M./ PTOK, A.: Die Entwicklung des Hörens. Sprache-Stimme-Gehör 20 (1996), 1-5.

RAMERS, K.-H.: Einführung in die Phonologie. Wilhelm Fink Verlag, München 1998.

REINICKE, Ch./ MAUCK, Ch./ OBIJOU, N.: Die Therapie orofacialer Dyskinesien im Rahmen der kieferorthopädischen Prävention, der Unterstützung der aktiven Behandlung und der Vermeidung eines Rezidivs. Sprache-Stimme-Gehör 21 (1997) 4, 200-205.

ROBB, M.P./ BLEILE, K.M.: Consonant inventories of young children from 8 to 25 month. Clinical Linguistics & Phonetics 8 (1994) 4, 295-320.

ROHRICH, R.J./ BYRD, H.S.: Optimal Timing of Cleft Palate Closure. Speech, Facial Growth and Hearing Considerations. Clinics in plastic surgery 17 (1990) 1, 27-36.

ROMONATH, R.: Phonologische Prozesse an sprachauffälligen Kindern. Eine vergleichende Untersuchung an sprachauffälligen und nichtsprachauffälligen Kindern. Wissenschaftsverlag Volker Spiess, Berlin 1991.


[Seite 287↓]

ROUG, L./ LANDBERG, I./ LUNDBERG, L.: Phonetic development in early infancy: a study of four swedish children during the first eighteen month of life. Journal of Child Language 16 (1989), 19-40.

SARIMSKI, K.: Sozial-emotionale Entwicklung von Kindergartenkindern mit schweren Fehlbildun­gen des Gesichts. Frühförderung interdisziplinär 17 (1998), 18-27.

SCHAEDLER, A.: Der frühkindliche Sprachentwicklungsverlauf bei Kindern mit Spaltbildungen im Alter von 0 (Geburt) bis 1;6 Jahren. In: XXIV.Arbeits- und Fortbildungstagung der DGS. Kongreßbe­richt. Würzburg 2001, 460-464.

SCHALCH, F.: Schluckstörungen und Gesichtslähmungen. Gustav Fischer Verlag, 4.Auflage, Stuttgart/Jena/New York 1994.

SCHANER-WOLLES, C.: Biolinguistik. In: BIESALSKI, P./ FRANK, F. (Hrsg.): Phoniatrie – Pädaudiologie. Stuttgart/New York 1994, 37-61.

SCHERER, N.J./ D`Antonio, L.L.: Parents Questionnaire for Screening Early Language Development in Children with Cleft Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 32 (1995) 1, 7-13.

SCHEUERLE, J.: Cleft Palate Speech – An Opinion. The journal of craniofacial surgery 4 (1993) 3, 122-123.

SCHLENKER-SCHULTE, Ch./ SCHULTE, K.: Stammlertherapie auf phonetischer Grundlage. In: GROHNFELDT, M. (Hrsg.): Störungen der Aussprache. Handbuch der Sprachtherapie. Band 2, Berlin 1990, 21-61.

SCHMIDT, E.: Ausgewählte Aspekte der Entwicklung des Leistungs- und Sozialverhaltens des Kindes in den ersten drei Lebensjahren. Entwicklung des Hörens. In: BECKER, R. (Hrsg.): Früherziehung geschädigter Kinder. Berlin 1988, 43-44.

SCHMIDT, E. Besonderheiten des geschädigten Säuglings und Kleinkindes. Möglichkeiten des Beobachtens und Erkennens dieser Besonderheiten. Hörgeschädigte Kleinkinder. In: BECKER, R. (Hrsg.): Früherziehung geschädigter Kinder. Berlin 1988a, 104-112.

SCHÖNWEILER, R.: Audiometrische, sprachliche, entwicklungspsychologische und soziodemogra­phische Befunde bei 1300 sprachauffälligen Kindern und deren Bedeutung für ein individuelles Rehabilitationskonzept. Sprache-Stimme-Gehör 17 (1993) 1, 6-11.

SCHÖNWEILER, R./ PTOK, M.: Die schallspektrographische Analyse der Säuglingsstimme. Eigene Untersuchungen und historischer Rückblick zur klinischen Anwendung. Sprache-Stimme-Gehör 19 (1995) 4, 167-173.

SCHÖNWEILER, R./ SCHÖNWEILER, B./ SCHMELZEISEN, R.: Hörvermögen und Sprachleistun­gen bei 417 Kindern mit Spaltfehlbildungen. HNO 42 (1994) 11, 691-696.

SCHÖNWEILER, R./ SCHÖNWEILER, B./ SCHMELZEISEN, R.: Untersuchungen zum Spracher­werb bei Kindern mit Spaltbildungen. Folia phoniatrica et logopaedica 48 (1996) 2, 92-97.

SCHÖNWEILER, R./ SCHÖNWEILER, B./ RADÜ, H.-J./ PTOK, M.: Myofunktionelle Störungen und deren mögliche Auswirkungen auf die Hör- und Sprachentwicklung. Sprache-Stimme-Gehör 24 (2000) 4, 177-181.

SCHOLZ, H.-J.: Zum phonologischen Aspekt des Spracherwerbs und dessen Bedeutung für die Dyslalie. Die Sprachheilarbeit 19 (1974), 145-152.

SCHOLZ, H.-J.: Die phonologischen Störungen – Konzept, Analyse und Therapie. In: GROHNFELDT, M. (Hrsg.): Störungen der Aussprache. Handbuch der Sprachtherapie. Band 2, Berlin 1990, 62-74.

SCHWAAB, U./ WEIDEMANN, W.: Sozialpädagogische Aspekte bei der Betreuung von Eltern mit Spaltkindern. Spaltträger-Forum 1 (1992), 8-12.


[Seite 288↓]

SENDLMEIER, W.F./ RÖHR-SENDLMEIER, U.M.: Die frühe Phase der Sprachentwicklung als Basis für die Diagnose von Hörstörungen. Sprache-Stimme-Gehör 21 (1997) 4, 214-219.

SENDLMEIER, W.F./ SENDLMEIER, U.: Vom Lallen zum Sprechen – Die Entwicklung der Lautproduktion im Alter von 8 bis 14 Monaten. Sprache und Kognition 10 (1991), 162-170.

SMITH, B.L./ OLLER, D.K.: A comparative study of pre-meaningful vocalizations produced by normally developing and down`s syndrome infants. Journal of Speech and Hearing Disorders 46 (1981), 46-51.

SOVAK, M.: Spracherziehung im Kindesalter. Verlag Sigrid Persen, 1.Auflage, Horneburg/ Niederelbe 1987.

STAMPE, D.: A Dissertation on natural phonology. New York etc.: Garland Publishing, Inc. 1979.

STARK, R.E.: Stages of speech development in the first year of life. In: YENI-KOMSHIAN, G.H./ KAVANAGH, J.F./ FERGUSON, C.A.: Child Phonology: Vol.1: Production. Academic Press, New York u.a. 1980, 73-92.

STEMBERGER, J.P.: A Performance Constraint on Compensatory Lengthening in Child Phonology. Language and Speech 35 (1992) 1-2, 207-218.

STILLER, U.: Sprachsystematische Überprüfung der Artikulation bei phonetisch-phonologischen Störungen (Dyslalien). Sprache-Stimme-Gehör 17 (1993) 1, 12-16.

STOEL-GAMMON, C.: Phonetic inventories, 15-24 month: a longitudinal study. Journal of Speech and Hearing Research 28 (1985), 505-512.

STOEL-GAMMON, C.: Prelinguistic vocal development: measurement and predictions. In: FERGUSON, C.A./ MENN, L./ STOEL-GAMMON, C.: Phonological development: models, research, implications. Timonium, M.D.: York 1992, 439-456.

SZAGUN, G.: Sprachentwicklung beim Kind. Psychologie Verlagsunion, Weinheim 1996.

TEUMER, J.: Über die psychosoziale Problematik von Kindern und Jugendlichen mit Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalte. Spaltträger-Forum 3 (1990), 6-13.

THIELE, M.: Computer-Aerometrie: Ein geeignetes Verfahren zur objektiven Beurteilung der sprachlichen Rehabilitation bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten?Inaugural-Diss., Phillips-Universität Marburg, 1990.

TOBIASEN, J.: Social psychological model of craniofacial anomalies: Example of cleft lip and palate. In: EDER, R. (Ed.): Craniofacial anomalies. Psychological perspectives. Springer, New York 1995, 233-257.

TRÄNKMANN, J.: Ätiologie, Genese und Morphologie dyskinesiebedingter Dysgnathien. Sprache-Stimme-Gehör 21 (1997) 4, 152-160.

TRENSCHEL, W.: Oralität und Nasalität in der deutschen Standardaussprache. Beiträge zur Phonetik und Linguistik, Bd. 65, Trier 1994.

TRENSCHEL, W.: Der Begriff „gesunde Nasalität“. Sprache-Stimme-Gehör 18 (1994a) 2, 90-93.

TRENSCHEL, W.: Die linguo-velare Kooperation und ihre Auswirkung auf die Stimmbildung. Die Sprachheilarbeit 41 (1996) 2, 124-128.

TRUBETZKOY, N.S.: Grundzüge der Phonologie. 7.Auflage, Göttingen 1989:

TURNER, S.R./ THOMAS, W.N./ DOWELL, T./ RUMSEY, N./ SANDY, J.R.: Psychological outcomes amongst cleft patients and their families. British Journal of Plastic Surgery 50 (1997) 1, 1-9.


[Seite 289↓]

UHLEMANN, T.: Institutionelle und psychosoziale Einflußgrößen, die die Situation des Spaltträgers und seiner Familie bedingen. Spaltträger-Forum 1 (1992), 2-7.

VIHMAN, M.M./ DE BOYSSON-BARDIES, B.: The Nature and Origins of Ambient Language Influences on Infant Vocal Production and Early Words. Phonetica 51 (1994), 159-169.

VIHMAN, M.M./ FERGUSON, C.A./ ELBERT, M.: Phonological development from babbling to speech: common tendencies and individual differences. Appl. Psycholinguistics 7 (1986) 1, 3-40.

VIHMAN, M.M./ MACKEN, M.A./ MILLER, R./ SIMMONS, H./ MILLER, J.: From babbling to speech: a re-assessment of the continuity issue. Language 61 (1985) 2, 397-445.

VOGEL, U.: Strukturanalyse des Säuglingschreies von gesunden Neugeborenen in Bezug zur neuropädiatrischen Diagnostik im 1.Lebensjahr. Diss., Med.Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, 1997.

WEINERT, H./ DITTRICH, R.: Die Bekämpfung von Sprechfehlern. VEB Volk und Gesundheit, Berlin 1989.

WIRTH, G.: Srachstörungen, Sprechstörungen, kindliche Hörstörungen. Dt. Ärzte Verlag, 3.Auflage, Köln 1990.

WITZEL, M.A.: Communicative impairment associated with clefting. SHPRINTZEN, J/ BARDACH, J. (Hrsg.): Cleft palate speech management. Ullstein Mosby, st. Louis 1995.

WULFF, H.: Zur Therapie bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. In: GROHNFELDT, M. (Hrsg.): Störungen der Aussprache. Handbuch der Sprachtherapie. Band 2, Berlin 1990, 121-147.

WULFF, J./ WULFF, H.: Sprachliche, funktionelle und psychosoziale Entwicklungsschäden bei Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspaltformen und ihre Beseitigung. In: PFEIFER, G. u.a.: Lippen-Kiefer-Gaumenspalten – chirurgische, otologische und sprachliche Behandlung. München 1981, 135-188.

WYATT, R./ SELL, D./ RUSSELL, J./ HARDING, A./ HARLAND, K./ ALBERY, L.: Cleft palate speech dissected: a review of current knowledge and analysis. British Journal of Plastic Surgery 49 (1996) 3, 143-149.

ZEIPERT, B./ WERMKE, K./ OPITZ, C.H.: Spectral analysis of spontaneous crys of cleft lip and palate infants (CPI) from birth during the first two month of life. Journal of Cranio-Maxillofacial Surgery 28 (2000), Appl.1, 1-48.

ZETKIN, M./ SCHALDACH, H.: Wörterbuch der Medizin. Ullstein Mosby, Berlin 1992.

ZOLLINGER, B.: Die Entdeckung der Sprache. Verlag Paul Haupt, Bern/ Stuttgart/ Wien 1995.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
03.03.2004