[Seite 193↓]

Danksagung

Herrn Prof. Dr. Jens Schneider-Mergener danke ich für die interessante und herausfordernde Themenstellung, seiner ständigen Diskussionsbereitschaft, die hervorragenden Arbeits­bedingungen sowie den großen Freiraum, den er mir bei der Gestaltung und Durchführung dieser Arbeit gewährte. Besonderer Dank gilt ferner Dr. Lothar Germeroth und Dr. Holger Wenschuh für die wissenschaftliche Anleitung meiner Arbeit in zahllosen Gesprächen und ihren herausragende Unterstützung. Ferner danke ich Herrn Prof. Dr. Liebscher für die Betreuung der Arbeit am Institut für Chemie.

Bei der ChemotopiX GmbH und der Jerini BioTools GmbH bedanke ich mich für die finanzielle Unterstützung.

Allen Mitgliedern des Arbeitskreises, insbesondere Niklas Heine, Thomas Ast, Rudolph Volkmer-Engert und Rolf Stigler, sowie den Mitarbeitern der Jerini BioTools GmbH, insbesondere Ulrich Reineke, Klaus Dietmeier, Frank Osterkamp, Stefan Guffler, Ulrich Hoffmüller, Gerd Hummel, LaurenceJobron, Christine Piossek, Karsten Schnatbaum und Mike Schutkowski möchte ich für das gute Arbeitsklima und ihre Unterstützung in zahlreichen Diskussionen danken.

Für die engagierte Unterstützung bei den präparativen Arbeiten danke ich Thorsten Lanz, Thomas Fischer, Ulrike Beutling, Margit Schmidt, Martina Weißbach, Iris Stimming, Marion Dietze, Uta Moerke und ganz besonders Anja Rosenberg. Für die nicht minder engagierte Unterstützung bei der Messung der biochemischen Daten danke ich Berit Hoffmann, Maren Schlief und Doreen Kurzhals.

Auch allen hier nicht erwähnten Mitgliedern der Arbeitsgruppe Schneider-Mergener und der Jerini BioTools GmbH sei für ihre Unterstützung gedankt.

Für das sorgfältige Korrekturlesen dieser Arbeit bedanke ich mich bei Holger Wenschuh, Frank Osterkamp, Ulrich Reineke und Diana Beyer.

Den Mitarbeitern der analytischen Abteilungen (NMR und hochaufgelösete Massenspektren) des Instituts für Angewandte Chemie Adlershof und des Instituts für Chemie der Humboldt-Universität danke ich für die sorgfältige Anfertigung der Analysen.

Mein ganz besonderen Dank gilt Diana für die ständige Unterstützung in den letzten Jahren und der Toleranz gegenüber des unordentlichen Schreibtisches und des veranstalteten Chaos. ♥ Für die nicht wissenschaftliche Unterstützung möchte ich mich bei Harald, Ina+Lars, Thorsten, Annette+Jörg+Jan, Anja, Karen+Matthias, Tina+Andre, Mäßju, Achim sowie Ute+Klaus bedanken. Ralf Bolik gilt mein Dank für die Unterstützung bzgl. des Interessenkonfliktes mit der Bundeswehr. Meinen Eltern sowie Uschi und Willi gilt für die ständige Unterstützung in allen Lebenslagen der grösste Dank.


[Seite 194↓]


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
09.11.2004