Danksagung

Die vorliegende Arbeit wurde im Zeitraum von Oktober 2002 bis September 2005 am Institut für Chemie der Humboldt-Universität zu Berlin angefertigt.

Mein besonderer Dank gilt dem Betreuer meiner Arbeit, Herrn Prof. Dr. Erhard Kemnitz, für die Überlassung dieser interessanten Thematik und für die stets gewährte Unterstützung bei der Anfertigung der Dissertationsschrift.

Weiterhin danke ich dem gesamten Arbeitskreis für die sehr gute Zusammenarbeit, insbesondere Frau E. Lieske für die engagierte Hilfe beim Aufbau der katalytischen Apparaturen und den zahlreichen Messungen und Frau S. Bäßler für die Untersuchungen der Pyridin-Fotoakustik und NH3-TPD. Frau Dr. H. A. Prescott und den Herren T. Krahl, Dr. U. Groß und Dr. S. Rüdiger danke ich für die Hilfe bei fachlichen Fragestellungen.

Mein Dank gilt ferner Frau E. Hoppe, für die Präparation und Charakterisierung der co-präzipitierten Zirkoniumdioxidphasen.

Frau Dr. G. Scholz und Herrn Dr. D. Heidemann möchte ich für die teilweise sehr aufwendigen MAS-NMR-Messungen meinen Dank aussprechen. Mein Dank geht hier insbesondere an Frau Dr. G. Scholz für die ESR-spektroskopischen Untersuchungen und für die Auswertung und Diskussion der MAS-NMR- und ESR-Daten.

Mein Dank geht des Weiteren an Dr. K. Witke und Dr. K.-W. Brzezinka von der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) für die Aufnahme und Auswertung der Ramanspektren.

Ich bedanke mich bei Frau Dr. U. Bentrup und Frau U. Wolf vom Institut für angewandte Chemie (ACA) für die Durchführung der Methanol-Adsorptionsmessungen.

Ich möchte mich bei Herrn Dr. U. Hartmann und Frau Kätel für die Durchführung der Elementaranalysen, bei Frau I. Fabian für die Metallgehaltsbestimmungen mittels ICP-OES und bei Herrn Dr. G. Kauschka für die SEM/EDX-Aufnahmen bedanken.

Herrn Dr. E. Kondratenko (ACA) danke ich für die praktische Einführung in die Oxidationskatalyse.

Vielen Dank an alle Forschungsstudenten und Studenten des AC II-Praktikums. Sie wirkten durch die Präparation der vanadiumhaltigen Siliciumdioxide und den vanadiumdotierten Aluminiumoxiden aktiv an dieser Arbeit mit.

Für die finanzielle Unterstützung bedanke ich mich bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Diese Arbeit ist innerhalb des Sfb-Projektes 546 entstanden.

Zuletzt, aber dafür besonders herzlich bedanke ich mich bei meiner Familie, insbesondere bei meinen Kindern Daniel und Josephine, die es immer akzeptiert haben, wenn ich wenig Zeit für sie hatte. Meinem Mann danke ich für die moralische Unterstützung und für die vielen Hinweise sowohl fachlicher als auch didaktischer Art bei der Anfertigung der Promotionsarbeit.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
XDiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
12.09.2006