Scholz, Dietmar: Analyse der Surfaktantprotein A-Gene bei Patienten mit Verdacht auf einen Surfaktantproteindefekt

97

Danksagung

Allen voran danke ich meinen Eltern, die mich in allen Phasen der langen medizinischen Ausbildung unterstützten. Meiner Frau Anastassia danke ich für die, trotz der für sie damit verbundenen Entbehrungen, entgegengebrachte Geduld und Ermunterung zum Durchhalten.

Ich danke Herrn Privatdozent Dr. med. Paul A. Stevens für die Überlassung des Themas und die kritische Begleitung, die den erfolgreichen Abschluss dieser Dissertation möglich machte.

Herrn Dr. rer. nat. A. Cornelis Looman verdanke ich die Einführung in die molekulargenetischen Techniken und Denkweisen. Ganz herzlich danke ich unserer medizinisch-technischen Assistentin Frau Sabine Hofsommer für die hervorragende praktische Unterstützung im Labor.

Dem Sprecher des Forschungsverbunds FOSPED, Herrn Professor Roland Wauer danke ich für die Integration in die gemeinsamen wissenschaftlichen Veranstaltungen. Dem Leiter der Klinik für Neonatologie auf dem Charité Campus Mitte, Herrn Professor Ernst L. Grauel, danke ich besonders für die Hinweise zu den klinischen und ethischen Aspekten der Untersuchungen.

Frau Kunath und Frau Nagel im Sekretariat für Neonatologie halfen unter anderem bei der Suche nach Patientenakten und Arztbriefen. Die Herren Professoren Dr. rer. nat. Karl Sperling und Dr. André Reis vom Institut für Humangenetik gaben wertvolle Ratschläge zur Organisation und Auswertung genetischer Analysen. Frau Dr. Ute Dirksen vom KMT-Labor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vermittelte zahlreiche Patienten. Herr Robert Preißner vom Institut für Biochemie der Charité stellte die “sara“-Domäne auf dem UNIX-Rechner für genetische Recherchen zur Verfügung. Die Kollegen im Lipidlabor von Professor Dr. Bernd Rüstow, vor allem aber Frau Dr. Heide Wissel verdienen ein großes Dankeschön für die schöne Zeit.

Frau Susanne Dobratz und Herrn Matthias Schulz vom Rechenzentrum danke ich für die Möglichkeit, das Manuskript als Digitale Dissertation auf dem Dokumentenserver der Humboldt-Universität zu Berlin zu veröffentlichen. Herrn Axel Mohnhaupt danke ich für die Unterstützung der Medienabteilung am Charité Campus Virchow bei der Erstellung der Posterpräsentationen.

Besonderer Dank gebührt meinem Freunde Dr. med. Martin Laass für die Korrekturen am Manuskript, die wesentlich zu einer verständlichen Darstellung der Sachverhalte beitrugen.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Fri Sep 21 13:56:41 2001