Schulz, Jürgen: Management von Risiko- und Krisenkommunikation - zur Bestandserhaltung und Anschlußfähigkeit von Kommunikationssystemen

213

Literaturverzeichnis

AGENDA (2/1999): „Konsens oder Konflikt?“. Analysen von: ZWICKEL Klaus und WIEDEKING Wendelin . In: Agenda das Magazin von RWE, 2/1999, S.10.*

AHRENS Rupert / Helmut SCHERER / Ansgar ZERFAß Hgg. (1995): Integriertes Kommunikationsmanagement. Konzeptionelle Grundlagen und praktische Erfahrungen; ein Handbuch für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Personal- und Organisationsentwicklung. Frankfurt a.M.: IMK 1995 .

ALLEN Mike (2000): „Bush Appeals for 'Plain-Spoken Folks' in Office“. Washington Post Tuesday, September 5, 2000 , Page A04.

ANSOFF Igor H. (1976 ): „"Managing Surprise and Discontinuity - Strategic Response to Weak Signals" “. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung , Vol. 28, (1976); S. 129-152.

ANTIDOTE (1999 ): „"Managing risk and crises" “. The Antidote (The independent guide to issues currently on the management agenda) Issue 21. (1999). Hampshire (UK): C/S/B/S Publications .

APITZ Klaas (1987 ): Konflikte, Krisen, Katastrophen: Präventivmaßnahmen gegen Imageverlust . Frankfurt am Main: Frankfurter Allgemeine; Wiesbaden: Gabler 1987.

ARGYRIS Chris (1990 ): Overcoming Organizational Defenses: Faciliating Organizational Learning . Boston: Allyn .

ASCH Solomon E. (1951 ): Effects of group pressure on the modification and disortion of judgements . In H. Guetzkow (ed.), Groups, Leadership and Men, Pittsburgh: Carnegie

AYISH Muhammad (1991 ): „"Risk communication: a cross-cultural study" “. European Journal of Communication 6.2 (1991 ), S. 213 - 222.

BAERNS Barbara (1985 ): Öffentlichkeitsarbeit oder Journalismus? Zum Einfluß im Mediensystem . Köln: Verlag Wissenschaft und Politik 1985.


214

BANSE Gerhard Hgg. (1996): Risikoforschung zwischen Disziplinarität und Interdisziplinarität: von der Illusion der Sicherheit zum Umgang mit Unsicherheit . Berlin: Ed. Sigma 1996.

BAECKER Dirk (1994 ): Posttheroisches Management: ein Vademecum . Berlin: Merve-Verlag 1994.

BAKIR SUAT (2000 ): „"Wach auf, die Welt ändert sich" “. Der Tagesspiegel / 29. September 2000, S. 37.

BAYERISCHE RÜCK Hgg. (1993 ): Risiko ist ein Konstrukt. Wahrnehmung zur Risikowahrnehmung . München: Knesebeck 1993.

BECK Ulrich (1986 ): Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne . es 1365. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1986.

BECK Ulrich (1988 ): Gegengifte. Die organisierte Unverantwortlichkeit . es 1468. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1988.

BECK Ulrich (1991): Politik in der Risikogesellschaft . Essays und Analysen. Mit Beiträgen von Oskar Lafontaine u.a. sf 1831. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1991.

BECK Ulrich (1991 ): Auf dem Weg in die industrielle Risikogesellschaft? Aufbruch in die Neunziger. Ideen, Entwicklungen, Perspektiven der achtziger Jahre . Hgg. Christian THOMSEN. Köln: DuMont 1991, S. 27 - 41.

BECK Ulrich (1993 ): Die Erfindung des Politischen. Zu einer Theorie reflexiver Modernisierung . es 1780. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1993.

BEHAM Mira (1996 ): Kriegstrommeln. Medien, Krieg und Politik . dtv 30531. 2. Aufl., München: dtv 1996.

BENJAMIN Walter (1955 ): Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduztierbarkeit . [zuerst in franz. Übersetzung in der Zeitschrift für Sozialforschung Jg. 5, 1936] Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1989.

BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß Hgg. (1996 a): "Dialogorientierte Unternehmenskommunikation: Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven" . Serie Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement ; Bd.4 Berlin: Vistas 1996.

BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß (1996 b): „ Dialogorientierte Unternehmenskommunikation?: Eine Einleitung “. BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß Hgg. (1996a): Dialogorientierte Unternehmenskommunikation: Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven. Serie Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement; Bd.4 Berlin: Vistas 1996. S.11-19.

BENTELE Günter / Michael HALLER Hgg. (1997 a): Aktuelle Entstehung von Öffentlichkeit. Akteure, Strukturen, Veränderungen . Konstanz: UVK 1997.


215

BENTELE Günter / Tobias LIEBERT / Stefan SEELING (1997 b ): „Von der Determination zur Intereffikation. Ein integriertes Modell zum Verständnis von Public Relations und Journalismus .“ In: BENTELE Günter / Michael HALLER Hgg. (1997a): Aktuelle Entstehung von Öffentlichkeit. Akteure, Strukturen, Veränderungen. Konstanz: UVK

S. 225-250.

BENTELE Günter / Lothar ROLKE Hgg. (1998 ): Konflikte, Krisen und Kommunikationschancen in der Mediengesellschaft: "Casestudies aus der PR-Praxis" . Berlin: Vistas 1998.

BERNE Eric (1967 ): Spiele der Erwachsenen . Reibeck b. Hamburg: Rowohlt 1994.

BERNSTEIN Peter L. (1996 ): Wider die Götter. Die Geschichte von Risiko und Risikomanagement von der Antike bis heute . [zuerst engl., „Against The Gods“] München: Gerling Akademie Verlag 1997.

BEVEREN Tim van/ Simon HUBACHER (1999 ): Flug Swissair 111: Die Katastrophe von Halifax und ihre Folgen . o.O.: Werd Verlag 1999.

BLUMENBERG Hans (1979 ): Arbeit am Mythos . 3. Aufl., Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1984.

BLUMER Herbert (1973 ): „"Der methodologische Standort des symbolischen Interaktionismus" “. In: BURKART Roland / Walter HÖMBERG Hgg. (1995): Kommunikationstheorien: Ein Textbuch zur Einführung. 2. Aufl.. Wien: Braumüller, S. 23-39 [Zuerst in: Alltagswissen, Interaktion und gesellschaftliche Wirklichkeit. Band 1: Symbolischer Interaktionismus und Ethnomethodologie. Herausgegeben, verfaßt und übersetzt von einer Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen. Rheinbek: Rowohlt 1973, S. 80-101, 144-146].

BÖCKELMANN Frank (1975 ): Theorie der Massenkommunikation. Das System hergestellter Öffentlichkeit, Wirkungsforschung und gesellschaftliche Kommunikationsverhältnisse . Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1975.

BOLTZ Dirk Mario (1994 ): Konstruktion von Erlebniswelten: Kommunikations- und Marketing-Strategien bei Camel und Greenpeace . Berlin: Vistas 1974.

BOLZ Nobert (1993 ): Am Ende der Gutenberg Galaxis: die neuen Kommunikationverhältnisse . München: Fink 1993.

BOLZ Norbert David BOSSHART (1995 ): Kult Marketing: Die neuen Götter des Marktes . Düsseldorf: ECON 1995.

BONACKER Thorsten (1996 ): Konflikttheorien. Eine sozialwissenschaftliche Einführung mit Quellen . Opladen: Leske & Buderich 1996.


216

BONß Wolfgang (1995 ): Vom Risiko. Unsicherheit und Ungewißheit in der Moderne . Hamburg: Hamburger Edition 1995.

BORTZ Jürgen (1984 ): Lehrbuch der empirischen Forschung: für Sozialwissenschaftler . (Unter Mitarbeit von D. Bongers). Berlin; Heidelberg; New York; Tokyo: Springer 1984.

BOYLE T. Coraghessan (1981 ): Water mu sic. Boston: Little, Brown and Company

BRAND EINS (2000): „"Der Konsumentenkrieger" “. brand eins , 2. Jahrgang Heft 08, Oktober 2000 , S. 68-70.

BRAUER Gernot (1996 ): „"Dialogorientierte Öffentlichkeitsarbeit als Wegbereiter integrierter Leistungskonzepte - Das Beispiel BMW" “. In: BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß Hgg. (1996a): Dialogorientierte Unternehmens-kommunikation: Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven. Serie Öffentlichkeits-arbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement; Bd.4 Berlin: Vistas .

S.271-285.

BRUHN Manfred (1995 ): Integrierte Unternehmenskommunikation. Ansatzpunkte für eine strategische und operative Umsetzung integrierter Kommunikationsarbeit. 2 ., überarb. u. erw. Aufl., Stuttgart: Schäffer-Poeschel 1995.

BRUHN Manfred (1997 ): Kommunikationspolitik: Grundlagen der Unternehmenskommunikation . München: Vahlen 1997.

BURKART Roland (1996 ): „"Verständigungsorientierte Öffentlichkeitsarbeit" “. In: BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß Hgg. (1996a): Dialogorientierte Unternehmenskommunikation: Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven . Serie Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement; Bd.4 Berlin: Vistas. S. 245-270.

BURKART Roland / Walter Hömberg Hgg. (1995): Kommunikationstheorien: Ein Textbuch zur Einführung. 2. Aufl.. Wien: Braumüller 1995.

BURKART Roland / Alfred Lang (1995 ): „"Die Theorie des Kommunikativen Handelns von Jürgen Habermas - eine kommentierte Textcollage" “. In: BURKART Roland / Walter Hömberg Hgg. (1995): Kommunikationstheorien: Ein Textbuch zur Einführung . 2. Aufl.. Wien: Braumüller 1995, S.40-68.

BURKART Roland (1993 ): Public Relations als Konfliktmanagement. Ein Konzept für verständigungsorientierte Öffentlichkeitsarbeit . Studienreihe Konfliktforschung; Bd. 7. Anton Pelinka; Christian Haerpfer Hgg. Wien: Braumüller , 1993.

CAPRA Fritjof (1982 ): Wendezeit: Bausteine für ein neues Weltbild . [zuerst engl. „The Turning Point“ München: dtv , 1991]

CSIKSZENTMIHALYI MIHALY (1990 ): Flow: Das Geheimnis des Glücks. [zuerst engl. „Flow - The


217

Psychology of Optimal Experience“] 3. Aufl.. Stuttgart: Klett-Cotta , 1993.

CUBE Felix von (1990 ): Gefährliche Sicherheit. Die Verhaltensbiologie des Risikos . München: Piper 1990.

DEMUTH Alexander Hgg . (1992 ): Imageprofile ‘92: Konfliktmanagement und Umweltstrategien . Düsseldorf; Wien; New York; Moskau: ECON Verlag 1992.

DERIETH Anke (1995 ): Unternehmenskommunikation - eine Analyse zur K

ommunikationsqualität von Wirtschaftsorganisationen . Opladen: Westdt. Verlag 1995.

DONSBACH Wolfgang / Dietmar GATTWINKEL (1998 ): Öl ins Feuer: Die publizistische Inszenierung des Skandals um die Rolle der Ölkonzerne in Nigeria . Dresden; München: Dresden Univ. Press 1998.

DORER Johanna / Klaus LOJKA (1991 ): Öffentlichkeitsarbeit: theoretische Ansätze, empirische Befunde und Berufspraxis der Public Relations . Wien: Braumüller 1991.

DÖRRBECKER Klaus / Renée FISSENEWERT-Großmann (1999 ): Wie Profis PR-Konzeptionen entwickeln. 3., erw. u. akt. Aufl.. Frankfurt: F.A.Z.-Institut f. Management-, Markt- und Medieninformationen 1999.

DOUGLAS M. / A. WILDAVSKY (1982 ): Risk and Culture . Berkeley ; Los Angeles; London

DROSTE Wiglaf (1994 ): Sieger sehen anders aus . Hamburg: Edition Nautilus 1994.

DROSTE Wiglaf / Klaus BITTERMANN, Hgg . (1995 ): Das Wörterbuch des Gutmenschen . Band II: Zur Kritik von Plapperjargon und Gesinnungssprache . Critica Diabolis 53. Berlin: Tiamat 1995.

DÜLMEN Richard van Hgg. (1998 ): Schöpfungsträume und Körperbilder 1500-2000 . Wien; Köln; Weimar: Böhlau 1998.

DUNWOODY Sharon / Hans Peter Peters (1993 ): „"Massenmedien und Risikowahrnehmung" “. In: BAYERISCHE RÜCK Hgg. (1993): Risiko ist ein Konstrukt. Wahrnehmung zur Risikowahrnehmung . München: Knesebeck , 1993, S. 317-341.

DYLLICK Thomas (1992 ): Management der Umweltbeziehungen. Öffentliche Auseinandersetzungen als Herausforderung . Wiesbaden: Gabler 1992.

EBBIGHAUSEN Rolf / Sighard NECKEL Hgg. (1989 ): Anatomie des politischen Skandals . Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1989.

EBBIGHAUSEN Rolf (1989 ): „"Skandal und Krise. Zur gewachsenen Legitimations-empfindlichkeit staatlicher "


218

"Politik" “. In: EBBIGHAUSEN Rolf / Sighard NECKEL Hgg. (1989): Anatomie des politischen Skandals . Frankfurt a.M.: Suhrkamp , S. 171-200.

EDELMAN Murray Jacob (1964 ): The symbolic uses of politics . Urnana; Chicago: University of Illinois Press 1985.

EGGERT Axel ( 2000 ): „"Internet und Krisen-PR" “. Theoretische Überlegungen und Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. PR-Magazin 5/2000; S. 35-42.

ELIAS Norbert (1997 a): Über den Prozeß der Zivilisation: soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen . Bd.1. 22., neu durchges. und erw. Aufl.. Frankfurt a.M. : Suhrkamp , 1998.

ELIAS Norbert (1997 b): Über den Prozeß der Zivilisation: soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen . Bd.1. 22., neu durchges. und erw. Aufl.. Frankfurt a.M. : Suhrkamp , 1998.

EMCKE Carolin / Ulrich SCHWARZ (1999 ): „"Tanz ums goldene Kalb" “. Der Spiegel 51/1999, S. 50-72.

Enquetekommission des Deutschen Bundestages: CATENHUSEN Wolf-Michael/Hanna Neumeister Hgg (1987 ): "„Chancen und Risiken der Gentechnologie“. " Dokumentation des Berichts an den Deutschen Bundestag . München: Schweitzer 1987.

ESCH Franz-Rudolf Hgg. (1999 ): Moderne Markenführung: Grundlagen - innovative Ansätze - praktische Umsetzungen . Wiesbaden: Gabler 1999.

FESTINGER Leon (1957 ): A theory of cognitive dissonance . Evanston, Illinois: Row, Peterson and Comp 1957.

FEYERABEND Paul (1975 ): Wider den Methodenzwang [zuerst englisch: „Against Method“] 3. Aufl.. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1991.

FREVERT Ute: „Männer und Heroen. Vom Aufstieg und Niedergang des Heroismus im 19. Und 20. Jahrhundert“. In: DÜLMEN Richard van Hgg. (1998 ): Schöpfungsträume und Körperbilder 1500-2000 . Wien; Köln; Weimar: Böhlau 1998, S. 323-344.

FRÜH Werner (1981 ): Inhaltsanalyse: Theorie und Praxis . 3., überarb. Auflage. München: Ölschläger , 1991.

GALTUNG Johan/ Mari Holmboe RUGE (1965 ): „ "The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crises in Four Foreign Newspapers" .“ In Journal of Peace Research 2 (1965), S. 64-91.

GAMSON William A. / André MODIGLIANI (1989 ): ""Media discourse arid public opinion an nuclear power: a constructionist approach" ". American Journal of Sociology 95, 1989, S. 1 - 37.


219

GEHRS Oliver (2000 ): „"Nackt im Handstand" “. Der Spiegel 41/2000, S. 100-101.

GELFERT Hans-Dieter (1995 ): Die Tragödie: Theorie und Geschichte . Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1995.

GERLING Rolf / Otto-Peter OBERMEIER (1994 ): Risiko - Störfall - Kommunikation . München: Gerling-Akademie-Verlag

GERLING Rolf / Otto-Peter OBERMEIER (1995 ): Risiko - Störfall - Kommunikation 2 . München: Gerling-Akademie-Verlag 1995.

GIDDENS Anthony (1996): „"Risiko,Vertrauen und Reflexivität" “. In: Ulrich BECK / Anthony GIDDENS / Scott LASH Hgg. (1996): Reflexive Modernisierung. Eine Kontroverse . es 1705 Frankfurt a.M.: Suhrkamp . S. 316 - 337.

GIEGEL Hans Joachim (1975 ): System und Krise. Kritik der Luhmannschen Gesellschaftstheorie. Theorie Diskussion Supplement 3 . Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1975.

GLEICH Uli / Ja GROEBEL (1992 ): ""ARD-Forschungsdienst: Risikokommunikation" ". Media Perspektiven 9/92, S. 606 - 609.

GLOTZ Peter (1997 ): „"Die politische Krise als Kommunikations-Krise" “. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament) , B 36-37. S. 3-7.

GOFFMAN Erving (1959 ): Wir alle spielen Theater: Die Selbstdarstellung im Alter. [zuerst engl.] 7. Aufl.. München: Piper 1998.

GOFFMAN Erwing (1967 ): Interaktionsrituale: über Verhalten in direkter Kommunikation . [zuerst engl.] 3. Aufl.. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1994.

GOFFMAN Erving (1974 ): Rahmen-Analyse. Ein Versuch über die Organisation von Alltagserfahrungen . [zuerst engl.] 4. Aufl.. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1996.

GEILER Nik (1990 ): „"Ökologische Rollenspiele: Zum anachronistischen Festhalten der Umweltbewegung an liebgewonnenen Feindbildern" “. die tageszeitung , 15.08.90.

GLASL Friedrich (1992 ): "Die großen Konflikte der Gegenwart" . DEMUTH Alexander Hgg. (1992): Imageprofile ‘92: Konfliktmanagement und Umweltstrategien . Düsseldorf; Wien; New York; Moskau: ECON Verlag 1992, S. 10-20.

GREENPEACE (2000 ): „"Die Kommunikation von Greenpeace-Kampagnen" “. Unveröffentlichtes Thesenpapier zur Jahrestagung der Forschungsgruppe Neue Soziale Bewegung, „ Politische Kommunikation in Deutschland - Botschaften zwischen Illusion und Inszenierung “.


220

GREWENIG Adi Hgg. (1993 ): Inszenierte Information. Politik und strategische Kommunikation in den Medien . Opladen: Westdeutscher Verlag 1993.

GRIFFIN Robert J. (1990 ): ""Energy in the eighties: education, communication, arid the knowledge gap" ". Journalism Quarterly 67.3 (1990), S. 554 - 566.

GROSS Peter (1994): Multioptionsgesellschaft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1994.

GRUNIG James E./ Todd Hunt (1984 ): Managing Public Relations . New York u.a.: Holt, Rinehart and Winston 1984.

GRUNIG James E. / Larissa A. GRUNIG / David M. DOZIER (1996 ): „"Das situative Modell exzellenter Public Relations: Schlußfolgerungen aus einer internationalen Studie" “. In: BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß Hgg. (1996a): Dialogorientierte Unternehmens-kommunikation: Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven . Serie Öffentlichkeits-arbeit, Public Relations und Kommunikations-management; Bd.4 Berlin: S. 199-228.

HABERMAS Jürgen / Niklas LUHMANN (1971 ): Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie - Was leistet die Systemforschung? Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1971.

HABERMAS Jürgen (1962 ): Strukturwandel der Öffentlichkeit: Untersuchungen zu einer Kategorie der bürgerlichen Gesellschaft . Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1996.

HABERMAS Jürgen (1981 a): Theorie des kommunikativen Handelns . Band 1: Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung . Frankfurt a. M.:Suhrkamp 1981.

HABERMAS Jürgen (1981 b): Theorie des kommunikativen Handelns. Band 2: Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft . Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981.

HAEDRICH Günther / T. JENNER / M. OLAVARRIA / S. POSSEKEL (1995 ): „"Zur Situation der Öffentlichkeitsarbeit in deutschen Unternehmen im Jahre 1993" “. In: Die Betriebswirtschaft , 55. Jg., S 615-626.

HALLER Michael / Markus RETTICH (1997): Wochenmedien Jahrbuch 1996. Bern; Bonn; Fribourg; Leipzig; Ostrava: INNOVATIO Verlag 1997.

HALLER Michael / Markus RETTICH (1998 ): Wochenmedien Jahrbuch 1997 . Bonn; Dover; Fribourg; Leipzig; Ostrava: INNOVATIO Verlag 1998.

HALLER Monika (1998): „"Reden wir darüber: Die Kommunikationspolitik der Deutschen Bank im „Fall Schneider“ zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Erkenntnisse und Lehren" “. In: BENTELE Günter / Lothar ROLKE Hgg. (1998): Konflikte, Krisen und Kommunikationschancen in der Mediengesellschaft: Casestudies aus der PR-Praxis . Berlin: Vistas 1998.


221

HAMDAN Fouad (2000): „"Aufdecken und Konfrontieren. NGO-Kommunikation am Beispiel Greenpeace" “. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegung , Jg. 13, Heft 3. Stuttgart: Lucius & Lucius , 2000, S. 69-74.

HANDELSBLATT (2000 ): "Dresdner und Commerzbank sprechen über Fusion. Online in: " http://www.handelsblatt.com/hbiwwwangebot/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/bp_artikel/docid/303401/STRUCID/PAGE_200012/PAGEID/PAGE_200039/index.html [Stand 16. 6. 2000]

HANSEN Ursula / Ulrike NIEDERGESÄß / Bernhard RETTBERG (1996 ): „"Dialogische Kommunikationsverfahren zur Vorbeugung und Bewältigung von Umweltskandalen" “. In: BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß Hgg. (1996a): Dialogorientierte Unternehmenskommunikation: Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven. Serie Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement ; Bd.4 Berlin: S. 307-331.

HENCKEL V. DONNERSMARCK Marie / SCHATZ Roland Hgg. (1999 ): Fusionen Gestalten und Kommunizieren . 2., überarb. Auflage. Bonn; Dover; Fribourg; Leipzig; Ostrava: INNOVATIO Verlag 1999.

HENCKEL V. DONNERSMARCK Marie / Roland SCHATZ Hgg. (1999 ): Frühwarnsysteme . Bonn; Dover; Fribourg; Leipzig; Ostrava: INNOVATIO Verlag 1999.

HERBST Dieter (1999 ): Krisen meistern durch PR: Ein Leitfaden für Kommunikationspraktiker . Neuwied; Kriftel: Luchterhand 1999.

HOLLY Werner (1993 ): „"Zur Inszenierung von Konfrontation in politischen Fernsehinterviews" “. In: GREWENIG Adi Hgg. (1993): Inszenierte Information. Politik und strategische Kommunikation in den Medien . Opladen: Westdeutscher Verlag 1993, S. 164-197.

HOLM Carsten (2000 ): „"Blanke Nerven an der Donau" “. Der Spiegel 4/2000, S. 170-171.

HOLOUBEK Karl (1994 ): „"Unternehmenspolitik und ihre Kommunizierbarkeit - der Störfall als Prüfstein" “. In: GERLING Rolf / Otto-Peter OBERMEIER (1994): Risiko - Störfall - Kommunikation . München: Gerling-Akademie-Verlag 1994.

HOLTZ Shel (1998 ): Public Relations on the Net. Winning Strategies to Inform and Influence the Media, the Investment Community, the Government, the Public, and More .. New York: Amacom 1998.

HOLTZ-BACHA Christina / Helmut SCHERER / Norbert WALDMANN Hgg. (1998 ): Wie die Medien die Welt erschaffen und wie die Menschen darin leben . Opladen: Westdeutscher Verlag 1998.

HOLZMÜLLER H. H./A. SCHUH (1992 ): „Skandalbewältigung durch Marketing“ in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium , 21. Jg.,S.343-347.

HOPFENBECK Waldemar / Peter ROTH (1994 ): Öko-Kommunikation : Wege zu einer neuen


222

Kommunikationskultur . Landsberg/Lech: Verlag Moderne Industrie 1994.

HORTON Donald / R. Richard WOHL (1956 ):“ Mass Communication and Para-Social Interaction. Observations on Intimacy at a Distance “. Psychiatry 19 (1956), S. 215-229.

HOWARD Nigel (1971 ): Paradoxes of Rationality. Theory of Metagames an Political Behavior . Cambridge (Mass.); London: M.I.T. Press .1971.

HUIZINGA Johan (1938 ): Homo Ludens. Vom Ursprung der Kultur im Spiel . Hamburg: Rowohlt Taschenbuchverlag 1997.

HUTH Lutz (1993 ): „Mythos“. Arbeitspapier aus dem Bereich Theorie der verbalen Kommunikation . Unveröffentlichtes Seminarpapier HdK Berlin, Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation 1996.

HUTH Lutz / Jürgen SCHULZ (1998 ): „ Risiko - Krise - Kommunikation“. Basispapier zum Oberseminar . Unveröffentlichtes Seminarpapier HdK Berlin, Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation 1998.

HUTH Lutz (1999 ): „ Medientheorie“. Arbeitspapier aus dem Bereich Theorie der verbalen Kommunikation . Unveröffentlichtes Seminarpapier HdK Berlin, Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation 1999.

HUTH Lutz (2000 ): „Am Rande des Taktes“. Unveröffentlichte Fassung für Festschrift für Hans Range zum 60. Geburtstag . Hgg. Britt-Marie SCHUSTER/ Jörg RISCKE / Gerd RICHTER. Darmstadt/ Marburg: Selbstverlag der Hessischen Historischen Kommission Darmstadt und der Historischen Kommission für Hessen, 2000.

JANISCH Monika (1993 ): Das strategische Anspruchsgruppenmanagement: vom Shareholder Value zum Stakeholder Value . Bern; Stuttgart; Wien: Haupt 1993.

JENNY Urs (2000 ): „ Willkommen im Skandal-Business “. Der Spiegel 29/2000, S. 114-118.

JOHANSSEN Klaus-Peter (1997 ): „"Wir kümmern uns um mehr als Autos. Die Geschichte einer Kampagne" “. In: RÖTTGER Ulrike Hgg. (1997): PR-Kampagnen: über die Inszenierung von Öffentlichkeit. Opladen: Westdeutscher Verlag , 1997, S. 257-264.

JUNGERMANN Helmut / Paul SLOVIC (1993 ): „"Charakteristika individueller Risikowahrnehmung" “. In: BAYERISCHE RÜCK Hgg. (1993): Risiko ist ein Konstrukt. Wahrnehmung zur Risikowahrnehmung . München: Knesebeck 1993, S. 89-107

KAPFERER JAN - Noël (1987 ): Gerüchte: Das älteste Massenmedium der Welt. Berlin: Aufbau Taschenbuch Verlag 1997.


223

KAPLAN Robert S. / David P. NORTON (1996 ): The balanced scorecard: translating strategy into action . Boston: Harvard Business School Press 1996.

KÄSLER Dirk (1984 ): „ Alles nur Theater? Politik zwischen Show und Entscheidung “. In: Süddeutsche Zeitung am Wochenende. Feuilleton-Beilage der Süddeutschen Zeitung 14./15.1.1984.

KÄSLER Dirk (1991 ): Der politische Skandal. Zur symbolischen und dramaturgischen Qualität von Politik . Opladen: Westdeutscher Verlag 1991.

KATZ Elihu / Jay G. BLUMLER / Michael GUREVICH (1974 ): The uses and gratifications approach to mass communication . Beverly Hills: SAGE 1974.

KEMP Ray (1993 ): „"Risikowahrnehmung: Die Bewertung von Risiken durch Experten und Laien - ein zweckmäßiger Vergleich?" “. In: BAYERISCHE RÜCK Hgg. (1993 ): Risiko ist ein Konstrukt. Wahrnehmung zur Risikowahrnehmung . München: Knesebeck 1993, S. 109-128

KEPPLINGER Hans Mathias / Herbert ROTH (1978 ): " Kommunikation in der Ölkrise des Winters 1973/74. Ein Paradigma für Wirkungsstudien ". Publizistik 23 (1978), S. 337 - 356.

KEPPLINGER Hans Mathias Hgg. (1979 ): Angepaßte Außenseiter. Was Journalisten denken und wie sie arbeiten . Freiburg; München: Alber 1979.

KEPPLINGER Hans Mathias / Rainer MATHES (1988 ): „"Künstliche Horizonte. Die Darstellung von Technik in Zeitungen und Zeitschriften der Bundesrepublik Deutschland von 1965 bis 1986" “, in: SCHARIOTH Joachim / Harald UHL Hgg. (1988): Medien und Technikakzeptanz . München: Oldenbourg 1988, S. 111-152.

KEPPLINGER Hans Mathias (1989 a): Künstliche Horizonte. Folgen, Darstellung und Akzeptanz von Techniken der Bundesrepublik . Frankfurt a.M.: Campus 1989.

KEPPLINGER Hans Mathias (1989 b): „Theorien der Nachrichtenauswahl als Theorien der Realität“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung das Parlament, B15, 3-16

KEPPLINGER Hans Mathias / Helga WEISSBECKER (1991 ): „Negativität als Nachrichtenideologie“. In: Publizistik 36 (1991), S. 330-342.

KEPPLINGER Hans Mathias (1992 ): „"Die Rolle der Medien in Konflikten" “. In: DEMUTH Alexander Hgg. (1992): Imageprofile ‘92: Konfliktmanagement und Umweltstrategien . Düsseldorf; Wien; New York; Moskau: ECON Verlag 1992, S. 30-45.

KEPPLINGER Hans Mathias / Uwe Hartung (1993 ): Am Pranger. Eine Fallstudie zur Rationalität öffentlicher Kommunikation. München : Alber 1993.

KEPPLINGER Hans Mathias / Uwe Hartung (1995 ): Störfall-Fieber : wie ein Unfall zum Schlüsselereignis


224

einer Unfallserie wird . Freiburg (Breisgau); München: Alber 1995 .

KEPPLINGER Hans Mathias (1998 ): „"Der Nachrichtenwert der Nachrichtenfaktoren" “. In: Christina Holtz-Bacha Christina / Helmut SCHERER / Norbert WALDMANN (1998): Wie die Medien die Welt erschaffen und wie die Menschen darin leben . Opladen: Westdeutscher Verlag 1998, S. 19-38

KLENK Volker.: „"Krisen PR mit Hilfe von Krisenmodellen" “ Prmagazin 2/1989

KNIGHT Rory / Deborah PRETTY (1996 ): The Impact of Catastrophes on Shareholder Value . Oxford Executive Research Briefing. Templeton College 1996.

KOSIOK Karel (1967 ): Dialektik des Konkreten. Frankfurt M.: Suhrkamp 1970.

KOTLER Philip / Friedhelm BLIEMEL (1995 ): Marketing-Management. Analyse, Planung, Umsetzung und Steuerung . 8.,völlig neubearb. u. erw. Aufl., Stuttgart: Schäffer- Poeschel 1995.

KRAUS Karl (1924 ): „Nachts“ [zuerst Wien; Leipzig: Verlag Die Fackel]. In : Karl Kraus Schriften: Herausgegeben von Christian Wagenknecht . Band 8 - Aphorismen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp : 1986.

KRAUSE Detlef (1996 ): Luhmann-Lexikon: eine Einführung in das Gesamtwerk von Niklas Luhmann . 2., vollst. Überarb., erw. und aktualisierte Aufl.. Stuttgart: Enke 1999.

KREIKEBAUM Hartmut (1991 ): Strategische Unternehmensplanung . 4. Aufl.. Stuttgart; Berlin; Köln: Kohlhammer 1991.

Krystek Ulrich (1987 ): Unternehmungskrisen: Beschreibung, Vermeidung u. Bewältigung überlebenskritischer Prozesse in Unternehmungen . Wiesbaden:

Gabler 1987.

KUNCZIK Michael (1993 ): Public Relations: Public Realtions, Konzepte und Theorien . Köln, Weimar, Wien: Böhlau 1993.

KUNCZIK Michael (1995 ): Krisen-PR: Unternehmensstrategien im umweltsensiblen Bereich . Michael Kunczik; Alexander Heintzel; Astrid Zipfel. Köln; Weimar; Wien: Böhlau 1995.

KREISSL Reinhard (1997 ): " Apokalypse und Utopie. Feststellungen eines Zusammenhangs ". Süddeutsche Zeitung Nr. 43 vom 21. Februar 1997, S. 11.

KROEBER-RIEL Werner (1988 ): Strategie und Technik der Werbung: verhaltenswissenschaftliche Ansätze . 4. Aufl.. Stuttgart; Köln: Kohlhammer 1993.


225

KROEBER-RIEL Werner (1993 ): Bildkommunikation: Imagestrategien für die Werbung . München: Vahlen 1993.

KRÜGER Jens / Stephan RUSS-MOHL, Hgg. (1991 ): Risikokommunikation. Technikakzeptanz Medien und Kommunikationsrisiken . Berlin: Edition Sigma 1991.

LANDFRIED Christine (1989 ): „"Korruption und politischer Skandal in der Geschichte des Parlamentarismus" “. In: EBBIGHAUSEN Rolf / Sighard NECKEL Hgg. (1989 ): Anatomie des politischen Skandals . Frankfurt a.M.: Suhrkamp . S. 130-148.

LASORA Dominique L. / Stephan D. REESE (1990 ): "News source use in the crash of 1987: a study of four national media ". Journalism Quarterly 67.1 1990, S. 60 - 71.

LASSWELL Harold D. (1946 ): „"Describing the content of Communication" “. In: SMITH Bruce Lannes / Harold D. LASWELL / Ralph D. CASEY (1946): Propaganda, Communication, and Public Opinion . Princeton: Princeton University Press .

LEIF Thomas Hgg. (1998 ): Leidenschaft Recherche: Skandal-Geschichten und Enthüllungs-Berichte . Opladen: Westdeutscher Verlag 1998

LEISS William (1994 ): Risk Communication and Public Knowledge. Communication Theory Today . Hgg. David CROWLEY / David MITCHELL Cambridge: Polity 1994 , S. 127 - 139.

LERBINGER Otto (1997 ): The Crisis Manager: Facing Risk and Responsibility . Mahwah, New Jersey: Lawrence Erlbaum Associates .

LICHTENBERG Georg Christoph (1796 ): Sudelbücher I. Georg Christoph Lichtenberg Schriften und Briefe . Herausgegeben v. Wolfgang Promies [zuerst München: Hanser 1968] Frankfurt a.M.: Zweitausendeins o.J .

LIEBL Franz (1996 ): Strategische Frühaufklärung: Trends - Issues - Stakeholders . München; Wien: Oldenbourg 1996.

LIEBL Franz (2000 ): Der Schock des Neuen: Entstehung und Management von Issues und Trends . München: Gerling-Akad.-Verlag 2000.

LIPPMANN Walther (1922 ): Public Opinion . New York: The Macmillan Comp . 1954.

LÖFFELHOLZ Martin, Hgg. (1993 ): Krieg als Medienereignis. Grundlagen und Perspektiven der Krisenkommunikation . Opladen: Westdeutscher Verlag 1993.

LÜBBE Hermann (1993 ): „"Sicherheit. Risikowahrnehmung im Zivilisationsprozeß" “. In: BAYERISCHE RÜCK Hgg. (1993): Risiko ist ein Konstrukt. Wahrnehmung zur Risikowahrnehmung . München: Knesebeck . S. 23-42.


226

LUHMANN Niklas (1964 a): Funktionen und Folgen formaler Organisation . 3. Aufl.. Berlin: Duncker & Humblot 1976.

LUHMANN Niklas (1964 b): „"Lob der Routine" “. In: LUHMANN Niklas (1971): Politische Planung. Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung . 2. Aufl., Opladen: Westdeutscher Verlag 1975, S. 113-142.

LUHMANN Niklas (1968 ): Vertrauen. Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität . 3., durchgesehene Aufl., Stuttgart: Enke 1989.

LUHMANN Niklas (1969 ): Legitimation durch Verfahren . 4. Aufl., Frankfurt M.: Suhrkamp 1997.

LUHMANN Niklas (1970 ): Öffentliche Meinung. N.L.: Politische Planung. Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung . [zuerst: Politische Vierteljahresschrift 11 1970, S. 2-28]. 2. Aufl., Opladen: Westdeutscher Verlag 1975, S.9-34.

LUHMANN Niklas (1971 ): Politische Planung. Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung . 2. Aufl., Opladen: Westdeutscher Verlag 1975.

LUHMANN Niklas (1971 b): „"Systemtheoretische Argumentation. Eine Entgegenung auf Jürgen HABERMAS: II. Diskussion als System" “. In: HABERMAS Jürgen / Niklas LUHMANN (1971): Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie - Was leistet die Systemforschung? Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1971, S. 316-341

LUHMANN Niklas (1984 ): Soziale Systeme: Grundriß einer allgemeinen Theorie . Frankfurt: Suhrkamp 1984.

LUHMANN Niklas (1986 ): Ökologische Kommunikation: kann d. moderne Gesellschaft sich auf ökolog. Gefährdungen einstellen? . 3., unveränderte Auflage. Opladen: Westdeutscher Verlag 1990.

LUHMANN Niklas (1990 a ): Risiko und Gefahr. Soziologische Aufklärung 5. Konstruktivistische Perspektiven . Opladen: Westdeutscher Verlag 1990, S. 131 - 169.

LUHMANN Niklas (1990 b): Paradigm lost: Über die ethische Reflexion der Moral. Rede von Niklas Luhmann anlässlich der Verleihung des Hegel-Preises 1989 . Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1996.

LUHMANN Niklas (1991 ): Soziologie des Risikos . Berlin/New York: de Gruyter 1991.

LUHMANN Niklas (1993 ): „"Die Moral des Risikos und das Risiko der Moral" “, in: BECHMANN, Gotthard Hgg. (1993): Risiko und Gesellschaft. Grundlagen und Ergebnisse interdisziplinärer Risikoforschung , Opladen: Westdeutscher Verlag , S. 327-338.

LUHMANN Niklas (1994 ): „"Systemtheorie und Protestbewegung" “. Ein Interview. [ursprüngl. veröffentlicht in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegung , Jg.7, Heft 2, 1994, S. 53-69] In: LUHMANN (1996b):


227

Protest: Systemtheorie und soziale Bewegungen . Hrsg. und eingel. v. Kai-Uwe Hellmann. - 2. Aufl. - Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1997. S.175-200.

LUHMANN Niklas (1995 a): „ Protestbewegung “. In: LUHMANN (1996b: 201-215)

LUHMANN Niklas (1995 b): Gesellschaftsstruktur und Semantik: Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft . Bd. 4. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1995.

LUHMANN Niklas (1996 a): Die Realität der Massenmedien . 2., erw. Aufl. - Opladen: Westdeutscher Verlag 1996.

LUHMANN Niklas (1996 b): Protest: Systemtheorie und soziale Bewegungen . Hrsg. und eingel. v. Kai-Uwe Hellmann. - 2. Aufl. - Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1997.

LUHMANN Niklas (1997 ): Die Gesellschaft der Gesellschaft . 2 Bände. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998.

MACIEJEWSKI Franz Hgg. (1973 ): Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie. Beiträge zur Habermas-Luhmann-Diskussion . Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1973.

MARKOVITS Andrei S. / Mark SILVERSTEIN (1989 ): „"Macht und Verfahren. Die Geburt des politischen Skandals aus der Widersprüchlichkeit liberaler Demokratien" “. In: EBBIGHAUSEN Rolf / Sighard NECKEL Hgg. (1989). Anatomie des politischen Skandals . Frankfurt a.M.: Suhrkamp S. 151-170.

MASEL WALTERS Lynne / Lee WILKINS / Tim WALTERS (1989 ): Bad tidings. Communication arid catastrophe . Hillsdale, N.J.:Lawrence Erlbaum Ass. 1989.

MATURANA Humberto R. / Francisco VARELA (1984 ): Der Baum der Erkenntnis . [zuerst spanisch: „El árbol del conocimiento“] o.O.: Goldmann Verlag 1992.

MATHES Rainer / Barbara PFETSCH (1991 ): „"The Role of the Alternative Press in the Agenda-buildung Process: Spill-over Effects and Media Opinion Leadership" .“ In: European Journal of Communication 6, S. 33-62

McCOMBS Maxwell E. / Donald L. SHAW (1972 ): „"The Agenda-Setting Function of Mass Media" “. In: Public Opinion Quarterly . Vol. 36(1972), S. 176-187.

McCOMBS Maxwell E./ Sheldon GILBERT (1986 ): News Influence on Our Picture of the World. Perspective on Media Effects . Hgg. Jennings BRYANT / Dolf ZILLMANN Hillsdale, N.J./ London: Lawrence Erlbaum Ass. 1986, S. 1-15.

McCOMBS Maxwell E./ Lucig DANIELIAN / Wayne WANTA (1995): Issues in the News and the Public Agenda: The Agenda-Setting Tradition. Public Opinion and the Communication of Consent . Hgg. Theodore L. GLASSER / Charles T. SALMON . New York/London: Guilford Press 1995 , S. 281-300.


228

MEAD George H. (1934 ): Geist, Identität und Geselschaft. [zuerst engl. „Mind, Self and Society. From the standpoint of a social behaviorist“] Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1973.

MEIER Alfred / Tilman Slembeck (1998 ): Wirtschaftspolitik: kognitiv-evolutionärer Ansatz . 2., überarb. Aufl.. München; Wien: Oldenbourg 1998.

MEIER Werner A. / Michael SCHANNE (1992 ): " Risiko-Kommunikation. Ergebnisse aus kommunikationswissenschaftlichen Analysen journalistischer Umwelt- und Umwelt-Risiken-Berichterstattung ". Rundfunk und Fernsehen 40.2 (1992), S. 264 - 290.

MERTEN Klaus / Siegfried J. SCHMIDT / Siegfried WEISCHENBERG Hgg. (1994 ): Die Wirklichkeit der Medien: Eine Einführung in die Kommunikationswissenschaft . Opladen: Westdeutscher Verlag 1994.

MERTEN Klaus / Joachim WESTERBARKEY (1994 ): „"Public Opinion und Public Relations" .“ In: MERTEN Klaus / Siegfried J. SCHMIDT / Siegfried WEISCHENBERG Hgg. (1994 ): Die Wirklichkeit der Medien: Eine Einführung in die Kommunikations-wissenschaft . Opladen: Westdeutscher Verlag , S. 188-211.

MERTEN Klaus (1999 ): Einführung in die Kommunikationswissenschaft. Bd 1/1: Grundlagen der Kommunikationswissenschaft . Münster: LIT Verlag 1999.

MERTEN Klaus (2000 ): „ Die Lüge vom Dialog: Ein verständigungsorientierter Versuch über semantische Hazards “. Public Relations Forum 1/2000, S. 6-9.

MERX Stefan (2000 ): „ Mündliche Prüfung: Führungskräfte müssen auch vor der Kamera überzeugen können. Professionelles Medientraining sorgt für den richtigen Auftritt “. Financial Times Deutschland. 7. August 2000, S. 27.

MESTMACHER Christoph (2000 ): „ Verbale Stahlgewitter. Seit der Spendenaffäre und der CDU-Kampagne gegen die doppelte Staatsbürgerschaft verrohen im hessischen Landtag die Sitten “. Der Spiegel 36/2000, S. 26.

MINTZBERG Henry (1991 ): Mintzberg über Management: Führung und Organisation, Mythos und Realität . [zuerst engl.: 1989 „Mintzberg on Management“.] Wiesbaden: Gabler 1991.

MITROFF Ian I. / Christine M. PEARSON / L. Katharine HARRINGTON (1996 ): The Essential Guide to Managing Corporate Crisis. A Step-By-Step Handbook for Surviving Major Catastrophes . New York; Oxford: Oxford University Press .

MORRIS Dick (1999 ): Behind the Oval Office. Getting reelected at All Odds . 2. Edition. Los Angeles: Renaissance Books .


229

MÜHL-BENNINGHAUS (ohne Jahresangabe ): „Die aischyleische Orestie“. Unveröffentlichtes Vorlesungsskript . Berlin: Humboldt Universität S.181-237.

MÜLLER Lambert (1998 ): "„Der Fall Daimler-Benz und die A-Klasse: Außer Spesen - nichts gewesen?“" In: BENTELE Günter / Lothar ROLKE Hgg. (1999): Konflikte, Krisen und Kommunikationschancen in der Mediengesellschaft: Casestudies aus der PR-Praxis . Berlin: Vistas . S. 111-135,

MÜLLER-ULLRICH Burkhard (1998 ): Medienmärchen: Gesinnungstäter im Journalismus . o.O.: Siedler 1998.

MÜNCH Richard (1996 ): Risikopolitik stw 1242. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1996.

MUSLOFF Andreas (1993 ): „"Die Sprache der Medien und wirtschaftliche Realitäten - Sprachgebrauch in öffentlichen Debatten um den Daimler-Benz-Konzern" “. In: GREWENIG Adi Hgg. (1993): Inszenierte Information. Politik und strategische Kommunikation in den Medien . Opladen: Westdeutscher Verlag . S.31-55.

NEUBERGER Christoph (2000 ): „Journalisten und PR-Leute: Junkies und Dealer?“ Public Relations Forum 3/2000, S. 125-128.

NIMMO Dan / James E. COMBS (1983 ): Mediated political realities . New York; London: Longman 1990.

NOELLE-NEUMANN Elisabeth (1982 ): Öffentliche Meinung: die Entdeckung der Schweigespirale . Erw. Ausg. Frankfurt a.M.; Berlin: Ullstein 1996.

NOELLE-NEUMANN Elisabeth / Winfried SCHULZ / Jürgen WILKE Hgg. (1994 a): Fischer Lexikon Publizistik, Massenkommunikation. Aktualisierte, vollständig überarbeitete Neuausgabe . Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch Verlag 1994.

NOELLE-NEUMANN Elisabeth (1994 ): „"Wirkung der Massenmedien auf die Meinungsbildung" “. In: NOELLE-NEUMANN Elisabeth / Winfried SCHULZ / Jürgen WILKE Hgg. (1994): Fischer Lexikon Publizistik, Massenkommunikation. Aktualisierte, vollständig überarbeitete Neuausgabe . Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch Verlag . S. 518-571.

NULTY Peter (1990 ): „ Exxon´s Problem: Not What You Think, the Embattled Oil Giant Enough Financial Shape That It Can Almost Shrug off the Cost of the Alaskan Clean Up. But Morale and Long Term Leadership Are Another MatterFortune, April 23 (1990) S. 204.

OBERMEIER Otto-Peter (1994 ): „"Risikoverständnis im Wandel" “. In: GERLING Rolf / Otto-Peter OBERMEIER (1994): Risiko - Störfall - Kommunikation . München: Gerling-Akademie-Verlag . S.14-48.

OBERMEIER Rolf Peter (1995 ): „"Bedeutung und Grundzüge der Risikokommunikation" “. In: GERLING Rolf / Otto-Peter OBERMEIER (1995): Risiko - Störfall - Kommunikation 2. München: Gerling-Akademie-Verlag S. 13-45.


230

OBERMEIER Otto-Peter (1999 ): Die Kunst der Risikokommunikation: über Risiko, Kommunikation und Themenmanagement. München : Gerling-Akad.-Verlag 1999.

OECKL Albert (1964 ): Handbuch der Public Relations . Hamburg.

OECKL Albert (1976 ): PR-Praxis: Der Schlüssel zur Öffentlichkeit . Düsseldorf; Wien: Econ 1976.

O'Rourke Raymond J .(2000 ): Learning from Crisis: When the Dust Settles . Burson Marsteller. Online in Internet: URL: http://www.bm.com/files/insights/crisis.html [Stand 12.09.2000]

ÖSTERGAARD Einar (1965 ): „"Factors influencing the flow of news" “. In: Journal of Peace Research 2, 39-63

PABST Manfred (1984 ): „"Institution" “. In: KERBER Harlald / Arnold Schmieder Hgg.(1984): Handbuch Soziologie: Zur Theorie und Praxis sozialer Beziehungen . Reinbek b. Hamburg: Rowohlt .

PARSONS Talcott (1980 ): „"Health, uncertainty and the action structure" “. In: FIDDLE Seymour Hgg. (1980): Uncertainity. Behavioural and Social Dimensions . New York: Praeger , S. 145-163.

PATTERSON Thomas E. (1994 ): Out of Order . Taschenbuch. Vintage Books 1994.

PETERS Hans Peter / Leo HENNEN (1990 ): „ Orientierung unter Unsicherheit. Bewertung der Informationspolitik und Medienberichterstattung nach <Tschernobyl>“. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 42.2 1990, S. 300 - 312.

PETERS Hans Peter (1994 ): „"Risikokommunikation in den Medien" “. MERTEN Klaus / Siegfried J. Schmidt / Siegfried Weischenberg Hgg. (1994): Die Wirklichkeit der Medien: Eine Einführung in die Kommunikationswissenschaft . Opladen: Westdeutscher Verlag . S. 329-351.

PLASSER Fritz/ Franz SOMMER (1995 ): „"Politische Öffentlichkeitsarbeit in informationsgesellschaftlichen Demokratien" “. In: DORER Johanna / Klaus LOJKA (1991): Öffentlichkeitsarbeit: theoretische Ansätze, empirische Befunde und Berufspraxis der Public Relations . Wien: Braumüller . S. 93-110.

PLOWMAN K. (1995 ): „Congruence between Public Relations and Conflict Resolution: Negotiating Power in the Organization“, unveröff. Dissertationsschrift , University of Maryland, College Park (MD) .

PROBST Gilbert J.B./ GOMEZ Peter (1989 ): Vernetztes Denken: ganzheitliches Führen in der Praxis . 2., erw. Aufl. Wiesbaden: Gabler 1991.

RADUNKSKI Peter (1980 ): Wahlkämpfe. Moderne Wahlkampfführung als politische Kommunikation . München/ Wien: Olzog 1980.


231

RAMMERT Werner (1988 ): " Technikgenese. Stand und Perspektiven der Sozialforschung zum Entstehungszusammenhang neuer Techniken ". KöIner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 40.4 (1988 ) S. 747 - 761 .

REGESTER Michael / Judy LARKIN (1997 ): Risk Issues and Crisis Management: Effective Issues Management - How to deal with a crisis . London: Kogan Page .

REESE Dagmar (1989 ): „"Skandal und Ressentiment: Das Beispiel des Berliner Sklarek-Skandals von 1929" “. In: EBBIGHAUSEN Rolf / Sighard NECKEL Hgg. (1989). Anatomie des politischen Skandals . Frankfurt a.M.: Suhrkamp . S. 374-395.

RICKER Reinhart (1994 ): „Medienrecht“ in: NOELLE-NEUMANN Elisabeth / Winfried SCHULZ / Jürgen WILKE Hgg. (1989): Fischer Lexikon Publizistik, Massenkom-munikation . Aktualisierte, vollständig überarbeitete Neuausgabe. Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch Verlag . 1994, 244-267.

RIEMANN Fritz (1990 ): Grundformen der Angst: eine tiefenpsychologische Studie . München; Basel; E. Reinhardt 1990.

RÖGLIN Hans Christian (1996 ): „"Die Öffentlichkeitsarbeit und das Konzept der kühnen Konzepte" “. In: BENTELE Günter / Horst STEINMANN / Ansgar ZERFAß Hgg. (1996a): Dialogorientierte Unternehmenskommunikation: Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven. Serie Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement ; Bd.4 Berlin: Vistas . S. 229-244.

ROLKE Lothar / Bernd ROSEMA / Horst AVENARIUS Hgg. (1994 ): Unternehmen in der ökologischen Diskussion: Umweltkommunikation auf dem Prüfstand . Opladen: Westdeutscher Verlag 1994.

RONNEBERGER Franz (1991 ): „"Legitimation durch Information. Ein kommunikations-theoretischer Ansatz zur Theorie der PR" “. In: DORER Johanna / Klaus LOJKA (1991): Öffentlichkeitsarbeit: theoretische Ansätze, empirische Befunde und Berufspraxis der Public Relations . Wien: Braumüller . S. 8-19.

RONNEBERGER Franz / Manfred RÜHL (1992 ): Theorie der Public Relations: Ein Entwurf . Opladen: Westdeutscher Verlag 1992.

ROTH Roland (1989 ): „"Eine korrupte Republik? Konturen politischer Korruption in der Bundesrepublik" “. In: EBBIGHAUSEN Rolf / Sighard NECKEL Hgg. (1989). Anatomie des politischen Skandals . Frankfurt a.M.: Suhrkamp ., S. 201-233.

ROTHMAN Stanley/ Robert LICHTER (1988 ): "„Is Opposition to Nuclear Energy an Ideological Critique?“" In: American Political Science Review 82 (1988), S. 947-950.

RUHRMANN Georg (1992 ): " Risikokommunikation ". Publizistik 37 (1992), S. 5 - 24.

RUHRMANN Georg (1995 ): Risikokommunikation. Theoretische und empirische Analysen . Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 1995.


232

RUHRMANN Georg / Dagmar SCHÜTTE (1991 ): " Öffentlichkeitsarbeit und Risikokommunikation ". PR-Magazin 22.1 1991, S. 27 - 34 und 22.2 1991, S. 27 - 29.

SALOMONE Kandice L. / Michael R. GREENBERG / Peter M. SANDMAN / David B. SACHSMAN (1990 ): " A question of quality: how journalists arid news sources evaluate coverage of environmental risk." Journal of Communication 40.4 (1990). S. 117 - 131.

SANDER Uwe (1998 ): Die Bindung der Unverbindlichkeit: Mediatisierte Kommunikation in modernen Gesellschaften . Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998.

SCHATZ Roland (1999 a): „Chaostage in deutschen Wirtschaftsredaktionen: Die Berichterstattung über BMW-Rover wirft Fragen zur Unabhängigkeit der Medien auf“. In: Medientenor Forschungsbericht Nr.81, 15. Februar 1999, S. 10-11.

SCHATZ Roland (1999 b): „"Die Fremden werden auf Kriminalität reduziert: Die Medienberichterstattung als ein Grund für die Unterschriftenaktion der Union" .“ In: Medientenor Forschungsbericht Nr.81, 15. Februar 1999, S. 14-15.

SCHATZ Roland (1999 c): „"Dem Externen auf der Spur: Wenn aus Gegnern Partner werden" “. In: HENCKEL V. DONNERSMARCK Marie / Roland SCHATZ (1999): Frühwarnsysteme . Bonn; Dover; Fribourg; Leipzig; Ostrava: INNOVATIO Verlag.

SCHARIOTH Joachim / Harald UHL Hgg. (1988 ): Medien und Technikakzeptanz . München: Oldenbourg 1988 S. 111-152.

SCHERER Helmut (1995 ): „"Unternehmen in öffentlichen Auseinandersetzungen: Strukturmerkmale öffentlicher Kommunikation als Herausforderung für die integrierte Unternehmenskommunikation" “. In: AHRENS Rupert / Helmut SCHERER / Ansgar ZERFAß Hgg. (1995): Integriertes Kommunikationsmanagement. Konzeptionelle Grundlagen und praktische Erfahrungen; ein Handbuch für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Personal- und Organisationsentwicklung . Frankfurt a.M.: IMK.

SCHERLER Patrik (1996 ): Management der Krisen-Kommunikation: Theorie und Praxis zum Fall Brent Spar . Basel; Frankfurt a. M.: Helbing und Lichtenhahn 1996.

SCMIDT Siegfried J. Hgg. (1987 ): Der Diskurs des Radikalen Konstruktivismus . 6. Aufl.. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1994.

SCHMIDT-DEGUELLE Klaus-Peter (2000 ): „Institution spin doctor.“ Interview mit Thomas Leif. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegung , Jg. 13, Heft 3. Stuttgart: Lucius & Lucius , 2000, S. 37-45.

SCHULEMANN Wulf (1992 ): „"Konfliktmanagement in der Zigarettenindustrie" “. In: DEMUTH Alexander Hgg. (1992): Imageprofile ‘92: Konfliktmanagement und Umweltstrategien . Düsseldorf; Wien; New York; Moskau: ECON Verlag . S. 46-58.


233

SCHULZ Jürgen (1999 ): „"Fusion als Chance" “. In: HENCKEL V. DONNERSMARCK / SCHATZ Hgg. (1999): Fusionen Gestalten und Kommunizieren . 2., überarb. Auflage. Bonn; Dover; Fribourg; Leipzig; Ostrava: INNOVATIO Verlag, S. 169-186.

SCHULZ Winfried (1994 ): „"Nachricht" “. In: NOELLE-NEUMANN Elisabeth / Winfried SCHULZ / Jürgen WILKE Hgg. (1994a): Fischer Lexikon Publizistik, Massenkom-munikation . Aktualisierte, vollständig überarbeitete Neuausgabe. Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch Verlag . S.307-337.

SCHULZ Winfried (1997 ): Politische Kommunikation: theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung zur Rolle der Massenmedien in der Politik . Opladen: Westdeutscher Verlag 1997.

SCHULZ Winfried / Harald BERENS / Reimar ZEH (1998 ): Der Kampf um Castor in den Medien: Konfliktbewertung, Nachrichtenresonanz und journalistische Qualität . München: Fischer 1998.

SCHWARTZENBERG Roger-Gérard (1980 ): Politik als Showgeschäft. Moderne Strategien im Kampf um die Macht . Düsseldorf; Wien 1980.

SENGE Peter M. ( 1990 ): Die fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation . (engl. Originalfassung). 2. Aufl.. Stuttgart: Klett-Cotta 1996.

SENNET Richard (1998 ): Der flexible Mensch. Die Kultur des neuen Kapitalismus . [zuerst engl.: The Corrosion of Character] o.O: Siedler im Goldmann Verlag , 2000.

SIEBECK Wolfram (1998 ): Siebecks Klassiker. Lieblingsrezepte aus drei Jahrzehnten . ZEIT Punkte Nr. 4/1998. Hamburg: Zeitverlag .

SIGNITZER Benno (1995 ): „"Theorie der Public Relations" “. In: BURKART Roland / Walter HÖMBERG Hgg. (1995): Kommunikationstheorien: Ein Textbuch zur Einführung . 2. Aufl.. Wien: Braumüller, S. 134-152.

SIMMEL Georg (1908 ): Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung . 6. Aufl., Berlin: Duncker u. Humblot , 1983.

SINGER Eleanor (1990 ): "A question of accuracy: how journalists and scientists report research an hazards". Journal of Communication 40.4 (1990), S. 102 - 1 16.

SINGER Eleanor / Phyllis ENDRENY / Marc B. GLASSMAN (1991 ): "Media coverage of disasters: effect of geographic location". Journalism Quarterly 68.1-2 (1991), S. 48 - 58.

SMITH Bruce Lannes / Harold D. LASWELL / Ralph D. CASEY (1946 ): Propaganda, Communication, and Public Opinion . Princeton: Princeton University Press .

SOPOW Eli (1994 ): The Critical Issues Audit . Leesburg (USA): Issue Action Publications Inc.


234

SPENCER J. William / Ruth SEYDLITZ / Shirley LASKA / Elizabeth TRICHE (1992 ): "The different influences of newspaper and television news reports of a natural hazard on response behavior" . Communication Research 19.3 (1992), S. 299 - 325.

SPIEGEL (1996 ,51): "„McDavid und McGoliath. [Der Fast-food-Konzern McDonald´s will zwei mittellosen Kritikern den Mund stopfen - und blamiert sich in einem Marathonprozeß]“" Der Spiegel 51/1996, S. 150.

SPIEGEL (1998 ,35): "„Ständiger Wandel [Die Fusion mit Chrysler sorgt in der Daimler-Zentrale für Unruhe. Wer hat künftig das Sagen - die Deutschen oder die Amerikaner?]“" . Der Spiegel 35/1998, S. 85.

SPIEGEL ( 1999 ,51): "„Tanz ums goldene Kalb [Am Ende des Jahrtausends steckt die Gesellschaft in einer ethischen Krise. (...) Sind die Deutschen ein Volk ohne Moral?]“" Der Spiegel 51/1999, S. 50-72.

SPIEGEL (2000 ,2): Personalien: „"David Beckham" “. Der Spiegel 2/2000, S. 192.

SPIEGEL (2000 ,27): „"Risiko ist unser Geschäft" “: Spiegel Interview mit Intel-Chef Craig Barrett. Der Spiegel 27 (2000), S. 100-103.

SPIEGEL (2000 ,31): Titelthema: „"Die Grenzen der Luftfahrt" “. Der Spiegel 31 /2000, S. 112-129.

SPIEGEL (2000 ,44): „"Deutschland geht on Line" “. Der Spiegel 44 /2000, S. 146-159.

SPINDLER Gert P. (1987 ): "Das Unternehmen in kritischer Umwelt" . Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine: Wiesbaden: Gabler 1987.

SPRENGER Reinhard K. (1991 ): Mythos Motivation: Wege aus der Sackgasse . 8. Aufl.. Frankfurt a.M.; New York: Campus Verlag , 1995.

STAAB Joachim Friedrich (1990 ): Nachrichtenwert-Theorie. Formulare Struktur und empirischer Gehalt . Freiburg (Breisgau); München: Alber 1990.

STALLINGS Robert A. (1990 ): " Media discourse arid the social construction of risk ". Social Problems 37.1 (1990), S. 80 - 95.

STEPHAN Cora (1994 ): Der Betroffenheitskult: eine politische Sittengeschichte . Reinbek b. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag 1994.

STERN (1994 ): Editorial: „"Die Entzauberung der Magier" “. Der Stern Nr.18/ 28.4. (1994), S. 3.

STERN (2000 ): „Wir mußten reagieren“. Interview mit AUDI Vorstandschef Franz-Josef Paefgen . Online in Internet: URL: http://suche.stern.de:8088/daemons/query.fcg?pg=detail&what=german_web&fmt= [Stand 16.11.2000]


235

STOCKING Holly / Jennifer Pease LEONHARD (1990 ): "Fingering the bad guys. Ironies in environmental journalism". Newspaper Research Journal 1 1 .4 (1990), S. 2 - 1 1.

STROEBE Wolfgang / Miles HEWSTONE / Jean-Paul CODOL / Geoffrey M. STEPHENSON Hgg. (1992 ): Sozialpsychologie: Eine Einführung. [Zuerst englisch 1988] 2., korrigierte Aufl.- Berlin; Heidelberg; New York; London; Paris; Tokyo; Hong Kong; Barcelona; Budapest: Springer 1992.

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG (1997 ): „Das Streiflicht [Risiko · Computerspiele]". Süddeutsche Zeitung Nr. 50 vom 01./02. März (1997), S. 1.

SZYSZKA Peter (1990 ): „Der Mythos vom [anderen] Journalisten“. Ein Berufsbild zwischen Schein und Sein, in: prmagazin , 4 /1990.

Tagesspiegel (2000 ): „Neue Gerüchte über Banken-Großfusion“. Der Tagesspiegel v. 17. Juni (2000), S. 19

TAYLOR Kurt R. (1987 ): Great Movie Moments . London: Guild Bublishing 1987.

TÖPFER Armin (1999 a): Elchtest, Krisenmanagement, Kommunikationsstrategie . Neuwied; Kriftel: Luchterhand 1999.

TÖPFER Armin (1999 b): Plötzliche Unternehmenskrisen - Gefahr oder Chance? : Grundlage des Krisenmanagements, Praxisfälle, Grundsätze zur Krisenvorsorge . Neuwied; Kriftel: Luchterhand 1999.

TONN Bruce E. / Cheryl B. TRAVIS / Richard T. GOELTZ/ Raymond H. PHILLIPPI (1990 ): " Knowledge based representations of risk beliefs ". Risk Analysis 10.1 (1990), S. 169 - 184.

TROMMSDORF Volker (1989 ): Konsumentenverhalten : - 3., überarb. und erw. Aufl.. Stuttgart; Berlin; Köln: Kohlhammer 1998.

TUCHOLSKY Kurt (1929 ): „"Schwarz auf Weiss" “. In: Gesammelte Werke in 10 Bänden . Herausgegeben von Gerold-Tucholsky u. Fritz Raddatz. 1975, Band 7, S.49.

TURGENJEW Iwan (1882 ): Gedichte in Prosa [zuerst russisch „Stichotvorenija v proze“] . Neuauflage der 1903 erstmals im Insel Verlag erschienen Übersetzung. Frankfurt a.M.: Inse l 1987

TURNER Barry A. / Nick PIDGEON (1978 ): Man-Made Disasters . 2. edition. Butterworth-Heinemann 1997.

TYBOUT A. / B.-J. CALDER / B. STERNTHAL (1981 ): „Using Information Processing Theory to Design Marketing Strategies“. Journal of Marketing Research , February (1981), 18, S. 73-79.


236

ULRICH Bernd (2000 ): „"Lilos Stroh und Hitlers Bombe" “. Berlin: Der Tagesspiegel ,

16. Juni 2000, S. 3.

WACHTEL Stefan (1999 a): Überzeugen vor Mikrofon und Kamera. Was Manager wissen müssen . Frankfurt: Campus 1999.

WACHTEL Stefan (1999 b): „"Gut daß wir nicht darüber gesprochen haben. Fusionierende Unternehmen in der Statementfalle" “ . In: HENCKEL V. DONNERSMARCK Marie / SCHATZ Roland Hgg. (1999): Fusionen Gestalten und Kommunizieren . 2., überarb. Auflage. Bonn; Dover; Fribourg; Leipzig; Ostrava: INNVATIO Verlag .

WATZLAWICK Paul / Janet H. BEAVIN / Don D. JACKSON (1967 ): Menschliche Kommunikation: Formen, Störungen, Paradoxien . [zuerst engl.] 8., unveränderte Auflage. Bern: Huber , 1990.

WATZLAWICK Paul / John H. WEAKLAND (1977 ): Interaktion . Lizensausgabe. München: Piper 1990.

WATZLAWICK Paul Hgg. (1981 a): Die erfundene Wirklichkeit. Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? Beiträge zum Konstruktivismus . München: Piper 1991.

WATZLAWICK Paul (1981 b): „"Selbsterfüllende Prophezeiungen" “. In: WATZLAWICK Paul Hgg. (1981): Die erfundene Wirklichkeit. Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? Beiträge zum Konstruktivismus . München: Piper 1991, S. 91-110.

WEINRICH Harald (1973 ): „"System, Diskurs, Didaktik und die Diktatur des Sitzfleisches" “. In: MACIEJEWSKI Franz Hgg. (1973): Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie. Beiträge zur Habermas-Luhmann-Diskussion . Frankfurt a. M.: Suhrkamp Verlag , S.145-161.

WEISCHEDEL Wilhelm (1966 ): Die philosophische Hintertreppe . 15. Aufl.. München: Deutscher Taschenbuch Verlag 1987.

WEISCHENBERG Siegfried (1994 ): „"Journalismus als soziales System" “. In: MERTEN Klaus / Siegfried J. SCHMIDT / Siegfried WEISCHENBERG Hgg. (1994): Die Wirklichkeit der Medien: Eine Einführung in die Kommunikationswissenschaft . Opladen: Westdeutscher Verlag , S. 427-454.

WILCOX Dennis L. / Philipp A. AULT / Warren K. AGEE (1989 ): Public Relations: strategies and tactics. New York: Harper and Row .

WILKE Jürgen (1996 ): „ Daß der Jammer und das Elend mit keiner Feder beschreiben sey. [Das Erdbeben von Lissabon 1755 als Schlüsselereignis in der Presseberichterstattung] “. Relation, 3 (1), 59-71.

WILLKE Helmut (1982 ): Systemtheorie I: Grundlagen: eine Einführung in die Grundpropleme der Theorie sozialer Systeme . 5., überarb. Aufl. - Stuttgart: UTB 1996.


237

WILLKE Helmut (1998 ): Systemisches Wissensmanagement . Stuttgart.

Lucius & Lucius 1998.

WINTER Matthias / STEGER Ulrich (1998 ): Managing Outside Pressure: Strategies for Preventing Corporate Disasters . Chichester; New York; Weinheim; u.a.: Wiley & Sons .

ZENTNER Christian (1979 ): Zentners Illustrierte Weltgeschichte . 2. überarbeitete und erweiterte Ausgabe. Südwest Verlag , München 1972. ISBN 3 517 00402 2.

ZERFAß Ansgar (1996 ): Unternehmensführung und Öffentlichkeitsarbeit. Grundlegung einer Theorie der Unternehmenskommunikation und Public Relations . Opladen: Westdt. Verlag 1996.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon Sep 24 16:38:34 2001