[Seite 81↓]

Abkürzungsverzeichnis


[Seite innerhalb Tabelle 82↓]

ACVB

Aortokoronarer Venenbypass

AI

Aortenklappeninsuffizienz

AK

Aortenklappe

AKE

Aortenklappenersatz

CABG

Coronary artery bypass grafting

CI

Cardiac index = Herminutenvolumenindex

CO

Cardiac output = Herzminutenvolumen

COPD

Chronic obstructive pulmonary disease

DCMP

Dilatative Kardiomyopathie

EBT

Electron beam tomograph

EDA

Enddiastolic area = enddiastolische linksventrikuläre Querschnittsfläche

EF

Ejektionsfraktion

EKG

Elektrokardiogramm

ESA

Endsystolic area = endsystolische linksventrikuläre Querschnittsfläche

FAC

Fractional area change = prozentuale systolische Flächenänderung

FS

Fractional shortening = Verkürzungsfraktion

HF

Herzfrequenz

ICD

Implantable Cardioverter/Defibrillator

ID

Idiopathische Kardiomyopathie

IS

Ischämische Myopathie

KHK

Koronare Herzkrankheit

LA

Linkes Atrium

LV

Linker Ventrikel

LVEDD

Linksventrikulärer enddiastolischer Durchmesser

LVEDP

Left ventricular enddiastolic pressure

LVEDV

Linksventrikuläres enddiastolisches Volumen

LVEDVI

Linksventrikulärer enddiastolischer Volumenindex

LVESD

Linksventrikulärer endsystolischer Durchmesser

LVESV

Linksventrikuläres endsystolisches Volumen

LVESVI

Linksventrikulärer endsystolischer Volumenindex

M

Median

MI

Mitralklappeninsuffizienz

MK

Mitralklappe

MKE

Mitralklappenersatz

MKR

Mitralklappenrekonstruktion

PAVK

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

PV

Pulmonalvene

P-Wert

Wahrscheinlichkeit

Qo

Oberes Quartil

Qu

Unteres Quartil

SV

Schlagvolumen

SVI

Schlagvolumenindex

TEE

Transösophageale Echokardiographie

TI

Trikuspidalklappeninsuffizienz

TK

Trikuspidalklappe

TKR

Trikuspidalklappenrekonstruktion

TTE

Transthorakale Echokardiographie

TVI

Time velocity integral

ZVD

Zentraler Venendruck


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
15.10.2004