Abkürzungsverzeichnis

ANOVA einfaktorielle Varianzanalyse

BAP 6-Benzylaminopurin

BER Blütenendfäule

BFBlattfläche

cfucolony forming units

2,4D 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure

DSMZ Deutsche Stammsammlung für Mikroorganismen und Zellkulturen

ECelectrical conductivity

ELISAenzyme linked immuno sorband assay

FZB Forschungszentrum für Biotechnologie

GSTGlutathion-S-Transferase

HPLChigh performance liquid chromatography

HSD honest significant difference

HUB Humboldt-Universität zu Berlin

IAA Indol-3-essigsäure, Auxin

IAAld Indol-3-acetaldehyd

IAA-ME Indol-3-essigsäure-Methylester

IAM Indol-3-acetamid

IAN Indol-3-acetonitril

IAOX Indol-3-acetaldoxim

IPyAIndol-3-pyruvat

ISRinduced systemic resistance

KF Kulturfiltrat(e)

NAA Naphthylessigsäure

PE Peptidextrakt

PEGPolyethylenglycol

PGPRplant growth-promoting rhizobacteria

PRpathogenesis-related

RAMIGRabbit Anti Mouse Immunglobolin

rpmrevolutions per minute

SARsystemic acquired resistance

SFM Sprossfrischmasse

SL Sprosslänge

STM Sprosstrockenmasse

TAM Tryptamin

TEAA Triethylaminessigsäure

TM Trockenmasse

TRP Tryptophan

WFM Wurzelfrischmasse

WL Wurzellänge

WTM Wurzeltrockenmasse

Erklärung

Ich erkläre, dass ich die vorliegende Arbeit selbständig und nur unter Verwendung der angegebenen Literatur und Hilfsmittel angefertigt habe, dass mir die geltende Promotionsordnung bekannt ist und dass ich weder früher noch gleichzeitig die Anmeldung der Promotionsabsicht an einer anderen Hochschule oder an einem anderen Fachbereich beantragt habe.

Berlin, den

Danksagungen

Ich bedanke mich bei Prof. em. Dr. Dr. h.c. Helmut Bochow für die Überlassung des Themas und die gute Betreuung, Dr. Klaus-Dieter Hentschel für die intensive Betreuung und Hilfsbereitschaft und Dr. Stefan Dolej für die Einweisung in die Methodik, sowie den Mitarbeitern des Fachgebiets Phytomedizin für das angenehme Arbeitsklima.

Weiterhin gilt mein Dank Dr. habil. agr. Bernd Freier für die Begutachtung dieser Arbeit, sowie der FAZIT-Stiftung und dem Berliner Programm zur Förderung der Chanchengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre für die finanzielle Unterstützung.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
15.12.2005