7 Schlussfolgerungen

↓110

Mit einem Einsatz von Bacillus subtilis als kommerzialisiertes nützliches Rhizobakterium ist es möglich, unter optimalen Entwicklungsbedingungen für die Bakterien, eine pflanzliche Stresstoleranz gegenüber Salinität zu erhöhen.

↓111

Diese Stresstoleranzerhöhung bei Pflanzen gegenüber einer Substratversalzung nach Anwendung von B. subtilis scheint vorrangig durch Abgabe bakteriell produzierter Auxine - hauptsächlich Auxin-Präkursoren - an die Pflanze, mit Stimulierung der pflanzlichen Auxin-Biosynthese zustande zu kommen.

Es sollte weiter untersucht werden, ob ähnlich der beobachteten Toleranzerhöhung gegenüber Salzstress auch gegenüber anderen abiotischen Stressoren (Trockenheit, Temperaturextreme) pflanzliche Toleranzverbesserungen durch den Einsatz von B. subtilis erreicht werden können und zu welchen Applikationszeiten bzw. bei welchen Applikationsintervallen die besten Effekte zu erreichen sind.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
15.12.2005