Stephan, Jens-Armin : Gibt es eine erhöhte Asthma-Mortalität Deutschlands im internationalen Vergleich ?

49

Kapitel 6. Einflußgrößen auf die internationalen Unterschiede der Asthmamortalität

Bei der Betrachtung der internationalen Asthmamortalitätsgraphiken wird deutlich, dass es Einflußfaktoren geben muß, welche die starken Differenzen verursachen. Insbesondere scheinen verschiedene Altersgruppen unterschiedlich von einzelnen Faktoren betroffen zu sein. Zur besseren Beurteilung können die Einflußgrößen unterteilt werden in Faktoren, welche die wahre Mortalität beeinflussen und Faktoren, die zu einer Verfälschung der statistisch verarbeiteten Asthmasterblichkeitsrate führen. Zu ersteren gehören hauptsächlich die Prävalenz, die Therapie, die medizinische Gesundheitsversorgung, der sozioökonomische Status und vereinzelte weitere Faktoren. Zu einer Verzerrung von Mortalitätsstatistiken kommt es durch internationale Unterschiede in der Nosologie, Fehler beim formalen Ausfüllen von Totenscheinen und fehlerhaftes Zuordnen der Zertifikationsdiagnosen zu ICD-Codes.

Zunächst werden die Einflüsse auf die wahre Mortalität aufgeführt und im Anschluß werden die Aspekte dargestellt, welche zu einer Verfälschung führen können.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon Sep 30 15:15:39 2002