[Seite 187↓]

Literaturverzeichnis

Quellen

Albrecht von Eyb: Ob einem manne sei zunemen ein eelichs weyb oder nicht. Mit einer Einführung zum Neudruck von Helmut Weinacht (= Texte zur Forschung Bd. 36) Darmstadt 1982.

Bertold von Regensburg: Von der E. In: B.v.R.: Vollständige Ausgabe seiner Predigten mit Anmerkungen. Hrsg. von Franz Pfeiffer. (= ND der Ausgabe Wien 1862-80, Dt. Neudrucke v. Texten des Mittelalters), S. 309-338 (Nr. 21).

Crescentia-Erzählung der Kaiserchronik (Kchr). In: Schröder, Edward (Hg.): Die Kaiserchronik eines Regensburger Geistlichen (= MGH, Deutsche Chroniken, 1. Bd., 1. Abt.), (Unveränderter Nachdruck: Deutsche Neudrucke, Texte des Mittelalters, hrsg. von Stackmann, Karl. Berlin und Zürich 1964). Hannover 1892, S. 289 - 314.

Crescentia-Erzählung der Märenbearbeitung des 13. Jahrhunderts (Cr): Crescentia.In: von der Hagen, Friedrich Heinrich (Hg.): Gesammtabenteuer. Hundert altdeutsche Erzählungen. Bd. 1. Stuttgart und Tübingen 1850, S. 129 - 164.

Crescentia-Erzählung Heinrich des Teichners (T): Gedicht Nr. 565. In: Niewöhner, Heinrich (Hg.): Die Gedichte Heinrich des Teichners. Bd. III. (= Deutsche Texte des Mittelalters XLVIII) Berlin, 1956, S. 88 - 92.

Crescentia-Erzählung der Sächsischen Weltchronik (SWchr). In: Weiland, Ludwig (Hg.): Sächsische Weltchronik (= MGH Dt. Chron, II,1). Hannover 1876, (Neudruck 1971), S. 139 - 143.

Crescentia-Erzählung der Heiligen Leben, Redaktion (C.HLR). Nach der Handschrift M 17. In: cgm 537, S. 25ra - 38va.

Crescentia-Erzählung der Gesta Romanorum (C.GR). In: Massmann, Hans Ferdinand (Hg.): ‘Der keiser und der kunige buoch ‘ oder die sogenannte Kaiserchronik, Gedicht des 12. Jahrhunderts von 18578 Reimzeilen. Bd. III. Quedlinburg und Leipzig 1854, S. 913 - 916.

Crescentia-Erzählung des Grossen Seelentrostes (C.ST): 3. Exempel beim achten Gebot. In: Schmitt, Margarete (Hg.): Der Grosse Seelentrost. Ein niederdeutsches Erbauungsbuch des 14. Jahrhunderts. Köln, Graz 1959, S. 226 - 229.

Crescentia-Erzählung Rosenplüts (KvRA; KvRB): Die Kaiserin von Rom A / Die Kaiserin von Rom B. In: Reichel, Jörn (Hg.): Hans Rosenplüt. Reimpaarsprüche und Lieder. Tübingen 1990, S. 8 - 45.

Elisabeth von Nassau-Saarbrücken: Der Roman von der Königin Sibille (Sib). In: Der Roman von der Königin Sibille in drei Prosafassungen des 14. und 15. Jahrhunderts. Hrsg. von Hermann Tiemann (= Veröffentlichungen der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Bd. 10) Hamburg 1977, S. 117-186.

Elisabeth von Nassau-Saarbrücken: Der Roman von der Königin Sibille. In: Müller, Jan-Dirk (Hg.): Huge Scheppel / Königin Sibille. Übertragen aus dem Französischen von Elisabeth von Nassau-Saarbrücken. Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek Cod. 12 in scrinio. Farbmikrofiche Edition. Einführung zum Text und Beschreibung der Handschriften von Jan-Dirk Müller (= Codices illuminati medii aevi 26) München 1993.

Prosafassung der Königin von Frankreich (P): Eine schlesische Fassung der Erzählung ‘Die Königin von Frankreich und der ungetreue Marschall’. Hrsg. von Walter Süssmann. In: PBB 64 (1940), S. 244-263.

Schondoch: Königin von Frankreich. In: Schondochs Gedichte. Hrsg. von Heinrich Heintz (= Germanistische Abhandlungen 30). ( Nachdruck der Ausgabe Breslau 1908) Hildesheim/ New York 1977, S. 77-144.


[Seite 188↓]

Schondochs Königin von Frankreich (KvF). In: Jutta Strippel: Schondochs Königin von Frankreich: Untersuchungen zur handschriftlichen Überlieferung und kritischer Text (= GAG 252). Göppingen 1978, S. 209-343.


[Seite 189↓]

Sekundärliteratur

Adler, Alfred: Rückzug in epischer Parade. Studien zu Les quatre fils Aymon, La Chevalerie Ogier, Garin Le Lorrain, Raoul de Cambrai, Alscans, Huon de Bordeaux. (= Analecta Romanica 2) Frankfurt a. M. 1963.

Andersson-Schmitt, Margarete: Mitteilungen zu den Quellen des Großen Seelentrostes. Mit einem Exkurs über die Tänzer von Kölbecke. In: Niederdeutsches Jahrbuch 105 (1982), S. 21 - 41.

Arnold, Udo: Beiträge zum VL. In: Beiträge zur Geschichte der Deutschen Sprache und Literatur (PBB/T) 88 (1966 / 1967), S. 143 - 158.

Baasch, Karen: Die Cresentialegende in der deutschen Dichtung des Mittelalters. Stuttgart 1968.

Bachorski, Hans-Jürgen (Hg.): Ordnung und Lust. Bilder von Liebe, Ehe und Sexualität in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. (= LIR 1) Trier 1991.

Bachorski, Hans-Jürgen (Hg.): Diskursfeld Ehe. Schreibweisen und thematische Setzungen. In: H.-J. B. (Hg.): Ordnung und Lust. Bilder von Liebe, Ehe und Sexualität in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. (= LIR 1) Trier 1991a, S. 511 - 545.

Bachtin, Michail: Formen der Zeit und des Chronotopos im Roman. Untersuchungen zur historischen Poetik. In: M. B.: Untersuchungen zur Poetik und Theorie des Romans. Berlin u. Weimar 1986,S. 262 - 464.

Bátori, Ingrid: Frauen in Handel und Handwerk in der Reichsstadt Nördlingen im 15. und 16. Jahrhundert. In: Vogel, Barbara; Weckel, Ulrike: Frauen in der Ständegesellschaft. Leben und Arbeiten in der Stadt vom späten Mittelalter bis zur Neuzeit. Hamburg 1991, S. 27 - 47.

Belloni, Annalisa: Die Rolle der Frau in der Jurisprudenz der Renaissance. In: Schmidt, Paul Gerhard (Hg.): Die Frau in der Renaissance.(= Wolfenbütteler Abhandlungen zur Renaissanceforschung 14) Wiesbaden 1994, S. 55 - 80.

Benhabib, Seyla: Feminismus und Postmoderne. Ein prekäres Bündnis. In: B., S.; Butler, Judith; Cornell, Drucilla; Fraser, Nancy (Hg.): Der Streit um die Differenz. Feminismus und Postmoderne in der Gegenwart. Frankfurt a. M. 1993, S. 9-30.

Bennewitz, Ingrid: Frauenliteratur im Mittelalter oder feministische Mediävistik. In: Zeitschrift für deutsche Philologie (ZfdPh) 112 (1993), S. 383 - 393.

Bennewitz, Ingrid: Feministische Literaturwissenschaft und Mediävistik. Versuche zur Positionsbestimmung. In: Mitteilungen des Germanisten Verbandes 39,2 (1992), S. 33 - 36.

Bennewitz, Ingrid: Lukretia. In: B., I. (Hg.): Der frauwen buoch. Versuche zu einer feministischen Mediävistik. (= GAG 517) Göppingen 1989, S. 113 - 134.

Bennewitz, Ingrid: Mediävistische Germanistik und feministische Literaturwissenschaft. Versuch einer Positionsbestimmung. In: Kultureller Wandel und die Germanistik in der Bundesrepublik: Vorträge des Augsburger Germanistentages 1991, hrsg. von Johannes Janota, Bd. 4 , Tübingen 1993. S. 280 - 287.

Bennewitz-Behr, Ingrid: ‘Darumb eine fraw jrem mann nit kan zu viel gehorsam seyn.’ Zur Konstituierung von Weiblichkeitsidealen im ‘Ritter vom Thurn’ des Marquart von Stein. In: Stein, Peter K.: u.a. (Hg.): Festschrift für Ingo Reiffenstein (GAG 478), S. 545 - 564. Göppingen 1988.

Bloch, Howard R.: “Medieval Misogyny“. In: Representations 20 (1987), S. 1 - 24.

Bloch, Howard R. : Medieval Misogyny and the Invention of Western Romantic Love. Chicago UP 1991.

Bögl, Heribert: Soziale Anschauungen bei Heinrich dem Teichner. Göppingen 1975.


[Seite 190↓]

Brand, Margit; Freienhagen-Baumgardt, Kristina; Meyer, Ruth; Williams-Krapp, Werner (Hg.): Der Heiligen Leben, Bd. 1: Der Sommerteil, Einleitung. Tübingen 1996.

Brauner, Sigrid: Gender and its Subversion: Reflection on literary Ideals on Marriage. In: Tatlock, Lynne (Hg.): The Graph of Sex and the German Text. Gendered Culture in Early Modern Germany 1500 - 1700. (Chloe Beihefte zum Daphnis 19), S. 179 - 198.

Breitinger, Johann Jakob; Bodmer, Johann Jakob (Hg.): Fabeln aus den Zeiten der Minnesänger. (Nachdruck: Fotomechanischer Nachdruck der Ausgabe Zürich 1757) Leipzig 1973.

Brietzmann, Franz: Die böse Frau in der Literatur des Mittelalters. Berlin 1912.

Bumke, Joachim: Höfische Kultur. Literatur und Gesellschaft im hohem Mittelalter. 2 Bde. München 1986.

Burchert, Bernhard: Die Anfänge des Prosaromans in Deutschland. Die Prosaerzählungen Elisabeths von Nassau-Saarbrücken. (= EHS Reihe 1, Bd. 962) Frankfurt a. M., Bern, New York 1987.

Burchert, Bernhard: Auf dem Weg zum Roman. Anmerkungen zur Gattungskontroverse um den Hug Schapler. In: Zeitschrift für deutsche Philologie (ZdfPh) 107 (1988), S. 400 - 410.

Buschinger, Danielle: Rezeption der Chanson de Geste im Spätmittelalter. In: Wolfram Studien XI: Chanson de geste in Deutschland, hrsg. von Heinzle, Joachim/ Johnson, Peter L. / Vollmann -Profe, Gisela. Berlin 1989, S. 85 - 106.

Buschinger, Danielle: Einiges zu Heinrich dem Teichner. In: Im Dialog mit der interkulturellen Germanistik. Hrsg. von Hans Christof von Nayhauss und Krzysztof A. Kuczynski. S. 25 - 34. Wroclaw 1993.

Butler, Judith: Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt a. M. 1991.

Cadden, Joan: Meanings of Sex Differences in the Middle Ages: Medicine, Science and Culture. Cambridge UP 1993.

Christ - von Wedel, Christine: Praecipua coniugii pars est animorum coniunctio. Die Stellung der Frau nach der “Eheanweisung” des Erasmus von Rotterdam. In: Wunder, Heide (Hg.): Eine Stadt der Frauen. Studien und Quellen zur Geschichte der Baslerinnen im späten Mittelalter und zu Beginn der Neuzeit (13. bis 17. Jahrhundert). Basel, Frankfurt a. M. 1995, S. 125 - 149.

Classen, Albrecht: „... und sie schrieben doch“: Frauen als Schriftstellerinnen im Deutschen Mittelalter. In: Wirkendes Wort 44 (1994), S. 7 - 24.

Classen, Albrecht: Tragische Frauengestalten in der mittelhochdeutschen Literatur. In: Studia neophilologica (St Neoph) 67 (1995), S. 41 - 60.

Classen, Albrecht (Hg.): Women as protagonists and poets in German Middle Ages. Göppingen 1991.

Clerc, Joanny: Valeurs et societe courtoises dans les poemes du Teichner. (Mikroficheausgabe) Amiens 1992.

Clerc, Joanny: Un contemptuer de l´heroïsme au XIVème siècle: Heinrich der Teichner. In: Jahrbuch der Reinecke - Gesellschaft 2 (= Wodan 12), (1992), S. 73 - 92.

Dallapiazza, Michael: Minne, hûsêre und das ehlich Leben. Zur Konstitution bürgerlicher Lebensmuster in spätmittelalterlichen und frühhumanistischen Didaktiken. (= EHS, Reihe 1, 455) Frankfurt, Bern 1981.

Dallapiazza, Michael: Spätmittelalterliche Ehedidaktik. In: von Ertzdorff, Xenia; Wynn, Marianne (Hg.): Liebe, Ehe und Ehebruch in der Literatur des Mittelalters. Giessen 1984.

Delany, Sheila: “Mothers to think back through”: Who are they? The ambiguous example of Christine de Pizan. In: Finke, Laurie A.; Schichtmann, Martin (Hg.): Medieval Texts and Contemporary Readers, Ithaca , London 1987, S. 177 - 197.


[Seite 191↓]

Duden, Barbara: Geschichte unter der Haut. Ein Eisenacher Arzt und seine Patientinnen um 1730. Stuttgart 1987.

Duden, Barbara: Die Frau ohne Unterleib: Zu Judith Butlers Entkörperung. Ein Zeitdokument. In: Feministische Studien 11/2 (1993) , S. 24 - 33.

Eggers, Hans: Vom Formenbau mittelhochdeutscher Epen In: Der Deutschunterricht 11 (1959), S. 81 - 97.

Ehlert, Trude: Die Rolle von “Hausherr” und “Hausfrau” in der spätmittelalterlichen volkssprachigen Ökonomik. In: T., E. (Hg.): Haushalt und Familie in Mittelalter und früher Neuzeit. Sigmaringen 1991, S. 152 - 166.

Eming, Jutta; Gäbel, Ulrike: Wie man zwei Rinder in ein Joch spannt. Zu Heinrich Bullingers ‘Der Christliche Ehestand’. In: Müller, Maria E. (Hg.): Eheglück und Liebesjoch. Bilder von Liebe, Ehe und Familie in der Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts, (= Ergebnisse der Frauenforschung 14). Weinheim und Basel 1988, S.125 - 154.

Fenster, Thelma: Reaction to Bloch’s work on Medieval Misogyny. In: Medieval Feminist Newsletter 6 (1988), S. 2 - 11.

Fischer, Hanns: Studien zur deutschen Märendichtung . Tübingen 1968.

Foucault, Michel: Sexualität und Wahrheit. Bd. 2: Der Gebrauch der Lüste (= stw 717). Frankfurt a. M. 1989.

Frenzel, Elisabeth: Crescentia In: F., E.: Stoffe der Weltliteratur. Ein Lexikon dichtungsgeschichtlicher Längsschnitte. Stuttgart 1980, S. 141 - 144.

Frenzel, Elisabeth: Die verleumdete Gattin. In: F., E.: Motive der Weltliteratur. Ein Lexikon dichtungsgeschichtlicher Längsschnitte. Stuttgart 1980a, S. 238 - 253.

Gaunt, Simon: Gender and Genre in Medieval French Literature. (= Cambridge Studies in France 53) Cambridge UP 1995.

Gerdes, Udo: Gesta Romanorum. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, Bd. 3, Berlin, New York 1981, Sp. 25 - 34.

Glier, Ingeborg: Heinrich der Teichner. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, Bd. 3, Berlin, New York 1980, Sp. 884 -892.

Glier, Ingeborg: Hans Rosenplüt als Märendichter. In: Grubmüller, Klaus; Johnson, Peter L.; Steinhoff, Hans-Hugo: Kleinere Erzählformen im Mittelalter. Paderborn, München, Wien, Zürich 1988, S. 137 - 150.

Graf, Klaus: Feindbild und Vorbild. Bemerkungen zur städtischen Wahrnehmung des Adels. In: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins Bd. 141 (N.F. 102) (1993), S. 121 - 154.

Grisward, Joel H.: Le thème de la révolte dans les chansons de geste: éléments pour une typologie du héros révolté.In: Bennett, Philip E.; Cobby, Anne-Elizabeth; Runnalls, Graham A. (Hg.): Charlemagne in the North. Edinburgh 1993, S. 399 - 415.

Hagemann, Hans-Rudolf; Wunder, Heide: Heiraten und Erben: Das Basler Ehegüterrecht und Ehegattenerbrecht. In: Wunder, Heide (Hg.): Eine Stadt der Frauen. Studien und Quellen zur Geschichte der Baslerinnen im späten Mittelalter und zu Beginn der Neuzeit (13. bis 17.- Jht.). Basel, Frankfurt a. M. 1995, S. 150 - 166.

Hasenohr, Geneviève: La vie quotidienne de la femme vue par l’église: L’enseignement des “Journeés chrétiennes” de la fin du moyen-âge. In: Frau und spätmittelalterlicher Alltag (Veröffentlichungen des Institutes für mittelalterliche Realienkunde Österreichs 9). Wien 1986, S. 19 - 101.

Haubrichs, Wolfgang: „Die kraft von frankrichs wappen.“ Königsgeschichte und genealogische Motivik in den Prosahistorien der Elisabeth von Lothringen und Nassau-Saarbrücken. In: Der Deutschunterricht 4 (1991), S. 4-19.


[Seite 192↓]

Haug, Walter: Huge Schepel - Der sexbesessene Metzger auf dem Lilienthron. In: Wolframstudien XI: Chanson de geste in Deutschland. Hrsg. von Heinzle, Joachim; Johnson, Peter L. und Vollmann-Profe, Gisela. Berlin 1989, S. 185 - 206.

Haug, Walter: Entwurf zu einer Theorie der mittelalterlichen Kurzerzählung. In: Haug, Walter; Wachinger, Burghart (Hg.): Kleinere Erzählformen des 15. und 16. Jahrhunderts (= Fortuna vitrea 8). Tübingen 1993, S. 1 - 36.

Haug, Walter: O Fortuna. Eine historisch-semantische Skizze zur Einführung. In: Haug, Walter; Wachinger, Burghart (Hg.): Fortuna. (= Fortuna vitrea 15). Tübingen 1995, S. 1 - 22.

Haupt, Barbara: Schiffbruch und die Folgen. Arbeit in der Faustinian-Erzählung der Kaiserchronik. In: Lönne, Karl-Egon (Hg.): Kulturwandel im Spiegel des Sprachwandels. Tübingen und Basel 1995, S. 59 - 75.

Haupt, Moritz: Altdeutsche Blätter. Bd. 1. Leipzig 1836.

Heintz, Heinrich: Schondochs Gedichte. Breslau 1908 (Reprint. Hildesheim, New York 1977).

Heintze, Michael: König, Held und Sippe. Untersuchungen zur Chanson de geste des 13. und 14. Jahrhunderts und ihrer Zyklenbildung. (Studia Romanica 76) Heidelberg 1991.

Heinzle, Joachim: Kleine Anleitung zum Gebrauch des Märenbegriffs. In: Grubmüller, Klaus; Johnson, Peter L.; Steinhoff, Hans-Hugo (Hg.): Kleinere Erzählformen im Mittelalter. Paderborn, München, Wien, Zürich 1988, S. 45 - 48.

Hennen, Karl Heinz: Strukturanalysen und Interpretationen zur Kaiserchronik. 2 Bde. Diss. masch. Köln o. J. (1977).

Herkommer, Hubert. Eike von Repgows Sachsenspiegel und die Sächsische Weltchronik. Prolegomena zur Bestimmung des Sächsischen Weltchronisten. In: Niederdeutsches Jahrbuch (Jb. des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung) 100 (1977), S. 7 - 42.

Herkommer, Hubert: Überlieferungsgeschichte der Sächsischen Weltchronik. Ein Beitrag zur deutschen Geschichtsschreibung des Mittelalters . München 1972.

Herkommer, Hubert: ‘Sächsische Weltchronik’. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, Bd. 8, Sp. 473 -500. Berlin, New York 1992.

Hörauf-Erfle, Ulrike: Wesen und Rolle der Frau in der moralisch-didaktischen Literatur des 16. und 17. Jahrhunderts im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation (= EHS III 482). Frankfurt a. M. , Bern, New York, Paris 1991.

Hof, Renate: Die Grammatik der Geschlechter. Gender als Analysekategorie der Literaturwissenschaft. Frankfurt 1995.

Holenstein Weidmann, Pia: Passionierte Tugend: Lukrezia. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVjs) 68 (1994), S. 1 - 21.

Hommers, Peter: Gesta Romanorum Deutsch. Untersuchung zur Überlieferung und Redaktionengliederung. Markdorf 1968.

Hufeland, Klaus: Das Motiv der Wildheit in mittelhochdeutscher Dichtung. In: Zeitschrift für deutsche Philologie (ZfdPh) 95 (1976), S. 1-19.

Irsigler, Franz: Der Alltag einer hansischen Kaufmannsfamilie im Spiegel der Veckinghusen-Briefe. In: Hansische Geschichtsblätter 103 (1985), S. 75 - 99.

Jöckel, Sabine: Die “histoire des mentalités”: Baustein zu einer historisch-soziologischen Literaturwissenschaft. In: Romanische Zeitschrift für Literaturgeschichte 11 (1987), S. 146-173.

Jungbauer, Gustav: „Schuh“. In: Baechtold-Stäubli, Hanns (Hg.): Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens . Bd. 7. Berlin, Leipzig 1935 / 1936, Sp. 1292 - 1353.

Kartschoke, Erika (Hg.): Repertorium deutschsprachiger Ehelehren der Frühen Neuzeit. Band I/1: Handschriften und Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin/ Preußischer Kulturbesitz (Haus 2). Berlin 1996.


[Seite 193↓]

Keller, Elisabeth: Die Darstellung der Frau in Fastnachtsspiel und Spruchdichtung . Frankfurt a. M. 1992.

Kiepe, Hans- Jürgen: Die Nürnberger Priameldichtung. Untersuchungen zu Hans Rosenplüt und zum Schreib- und Druckwesen im 15. Jahrhundert. München 1984.

Köhler, Reinhold: Zu der altspanischen Erzählung von Karl dem Großen und seiner Gemahlin Sibille. In: K., R .: Kleinere Schriften, Bd. 2, 1900, S. 275 (Zuerst in: Jahrbuch f. romanische Literatur 12 (1871), S. 288).

Kosofsky-Sedgwick, Eve: Gender Asymmetry and Erotic Triangles. In: K.-S., E.: Between Men. English Literature and Male Homosocial Desire. New York 1985., S. 21 - 48.

Kuhn, Hugo: Versuch einer Literaturtypologie des deutschen 14. Jahrhunderts. UND: Versuch über das 15. Jahrhundert in der deutschen Literatur. In: K., H.: Entwürfe einer Literatursystematik des Spätmittelalters. Tübingen 1980, S. 57 - 101.

Lämmert, Eberhart: Reimsprecherkunst im Spätmittelalter. Eine Untersuchung der Teichnerreden. Stuttgart 1970.

Laigle, Mathilde: Le Livre des Trois Vertus de Christine de Pisans et son milieu historique et littéraire. Paris 1912.

Landweer, Hilge: Kritik und Verteidigung der Kategorie Geschlecht. Wahrnehmungs- und symboltheoretische Überlegungen zur sex/gender-Unterscheidung. In: Feministische Studien 11/2 (1993), S. 34 - 43.

Laqueur, Thomas: Auf den Leib geschrieben. Die Inszenierung der Geschlechter von der Antike bis Freud. Frankfurt a. M. 1992.

Lieberwirth, Rolf: Ehebruch. In: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, hrsg. v. Adalbert Erler und Ekkehard Kaufmann, (1971), I, Sp. 836 - 839.

Liebertz-Grün, Ursula: Frau und Herrscherin. Zur Sozialisation deutscher Adliger 1150 - 1450. In: Lundt, Bea (Hg.): Auf der Suche nach der Frau im Mittelalter. München 1991, S. 165 - 187.

Liebertz-Grün, Ursula: Autorinnen im Umkreis der Höfe. In: Gnüg, Hiltrud; Möhrmann, Renate (Hg.): Schreibende Frauen, Frauen - Literatur - Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart (= st 1603). Stuttgart 1989, S. 16 - 34.

Liepe, Wolfgang: Elisabeth von Nassau - Saarbrücken. Entstehung und Anfänge des Prosaroman in Deutschland. Halle a. S. 1920.

Link, Jürgen: Noch einmal: diskurs. interdiskurs. macht. In: kultuRRevolution 11 (1986), S. 4 - 7.

Link, Jürgen: Literaturanalyse als Interdiskursanalyse. Am Beispiel des Ursprungs literarischer Symbolik in der Kollektivsymbolik. In: Fohrmann, Jürgen; Müller, Harro (Hg.): Diskurstheorien und Literaturwissenschaft. (= st 2091). Frankfurt a. M. 1988, S. 284 - 307.

Lundt, Bea: Bertha mit den großen Füßen. Von den Schwierigkeiten, die richtige Mutter eines Herrschers zu werden. (Ein Fallbeispiel aus dem 13. - 15. Jahrhundert) In: Eifert, Christiane; Epple, Angelika; Kessel, Martina; u.a. (Hg.): Was sind Frauen? Was sind Männer? Geschlechterkonstruktionen im historischen Wandel. (= es N.F. 735). Frankfurt a. M. 1996, S. 97 - 120.

Lundt, Bea (Hrsg.): Auf der Suche nach der Frau im Mittelalter. München 1991.

Maihofer, Andrea: Geschlecht als Existenzweise. Einige kritische Anmerkungen zu aktuellen Versuchen zu einem neuen Verständnis von “Geschlecht”. In: Geschlechterverhältnisse und Politik. Herausgegeben vom Institut für Sozialforschung Frankfurt. (= es 1730, N.F. 730). Frankfurt a. M. 1994, S. 168-188.

Massmann, Hans Ferdinand: ‘Der keiser und kunige buoch’ oder die sogenannte Kaiserchronik ein Gedicht des 12. Jahrhunderts von 18578 Reimzeilen. Bd. III. Quedlinburg u. Leipzig 1854.

Menzel, Michael: Die Sächsische Weltchronik. Quellen und Stoffauswahl. (= Vorträge und Forschungen, Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte; Sonderband 34) Sigmaringen 1985.


[Seite 194↓]

Mihm, Arend: Überlieferung und Verbreitung der Märendichtung im Spätmittelalter. Heidelberg 1967.

Miklautsch, Lydia: Studien zur Mutterrolle in den mittelhochdeutschen Großepen des elften und zwölften Jahrhunderts. (= Erlanger Studien 88) Erlangen 1991.

Moeller, Bernd; Buckwalter, Stephen E. (Hg.): Die frühe Reformation in Deutschland als Umbruch. (= Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte Nr. 199 ) Heidelberg 1998.

Morrison, Susan Signe: Women Writers and Women Rulers: Rhetorical and Political Empowerment in the Fiftheenth Century. In: Women in German Yearbook (WiGYb) 9 (1994), S. 25 - 48.

Morrison, Susan Signe: Discursive violence: Women with Authority in Old English, Middle English, Middle High German and Early new high German Texts. Brown University Press 1991.

Müller, Jan-Dirk: Held und Gemeinschaftserfahrung. Aspekte der Gattungstransformation im frühen deutschen Prosaroman. In: Daphnis 9:3 (1980), S.393 - 426.

Müller, Jan-Dirk: ‘Huge Scheppel’ und ‘Königin Sibille’. In: M., J.-D. (Hg.): Huge Scheppel / Königin Sibille. Übertragen aus dem Französischen von Elisabeth von Nassau-Saarbrücken. Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek Cod. 12 in scrinio. Farbmikrofiche Edition. Einführung zum Text und Beschreibung der Handschriften von Jan-Dirk Müller (= Codices illuminati medii aevi 26 ) München 1993, S. 1 - 43.

Müller, Jan-Dirk: Volksbuch/Prosaroman im 15./16. Jahrhundert - Perspektiven der Forschung. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der Deutschen Literatur, Sonderheft 1: Forschungsreferate, herausgegeben von Frühwald, Wolfgang; Jäger, Georg; Martino, Alberto. Tübingen 1985, S. 1 - 128.

Müller, Jan-Dirk: Der siegreiche Fürst im Entwurf der Gelehrten. Zu den Anfängen eines höfischen Humanismus in Heidelberg. In: Buck, August (Hg.): Höfischer Humanismus. Weinheim 1989, S. 17 - 50.

Müller, Jan-Dirk. Späte Chanson de geste-Rezeption und Landesgeschichte. Zu den Übersetzungen der Elisabeth von Nassau-Saarbrücken. In: Wolfram Studien XI: Chanson de geste in Deutschland. Hrsg. von Heinzle, Joachim; Johnson, Peter L.; Vollmann - Profe, Gisela. Berlin 1989, S.206 - 227.

Müller, Jan-Dirk: Von der Subversion frühneuzeitlicher Ehelehre. Zu Fischarts “Ehezuchtbüchlein” und “Geschichtklitterung”.In: Tatlock, Lynne (Hg.): The Graph of Sex and the German Text. Gendered Culture in Early Modern Germany 1500 - 1700. (Chloe Beihefte zum Daphnis 19). Amsterdam 1994, S. 121 - 156.

Müller, Maria E. (Hg.): Eheglück und Liebesjoch. Bilder von Liebe, Ehe und Familie in der Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts (= Ergebnisse der Frauenforschung 14). Weinheim/Basel 1988.

Nellmann, Eberhard: Die Reichsidee in deutschen Dichtungen der Salier und der frühen Stauferzeit. Annolied, Kaiserchronik, Rolandslied (= Philologische Studien und Quellen 16). Berlin 1963.

Nellmann, Eberhard: Crescentia. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, Bd. 2. Berlin, New York 1980, Sp. 19 -23.

Nellmann, Eberhard: Kaiserchronik. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, Bd. 2. Berlin, New York 1983, Sp. 949 -964.

Nicholson, Linda: Was heißt “gender”? In: Geschlechterverhältnisse und Politik. Herausgegeben vom Institut für Sozialforschung Frankfurt. (= es 1730, N.F. 730) Frankfurt a. M. 1994, S. 188 - 220.

Nöther, Ingo: Die geistlichen Grundgedanken im Rolandslied und in der Kaiserchronik (= Geistes- und sozialwissenschaftliche Dissertationen 2). Hamburg 1970.

Oakeley, Anne: Sex, Gender and Society. London 1972.

Oesterley, Hermann: Gesta Romanorum (Reprographischer Nachdruck der Ausgabe Berlin 1872.) Hildesheim 1963.

Ohly, Ernst Friedrich : Sage und Legende in der Kaiserchronik. Untersuchungen über Quellen und Aufbau der Dichtung (= Forschungen zur deutschen Sprache und Dichtung H. 10). Münster in Westfalen 1940.

Osinski, Jutta: Einführung in die feministische Literaturwissenschaft. Berlin 1998.

Palmer, Nigel F.: Das Exempelwerk der englischen Bettelmönche: Ein Gegenstück zu den “Gesta Romanorum”? In: Haug, Walter; Wachinger, Burghart (Hg.): Exempel und Exempelsammlungen (= Fortuna vitrea 2). Tübingen 1991, S. 137 - 172.

Pésza, Tibor Friedrich: Studien zur Erzähltechnik und Figurenzeichnung in der deutschen ‘Kaiserchronik’(= EHS Reihe 1, Bd. 1378). Frankfurt a. M., Berlin, Bern 1993.

Peters, Ursula: Frauenliteratur im Mittelalter? In: Germanisch Romanische Monatsschrift (GRM) 38 (1988), Heft 1/2, S. 35 - 56.

Plagwitz, Frank: Die ironische Dulderin. Zum Gattungsproblem der Crescentia-Erzählung in der Kaiserchronik. In: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik. 36 (1992), S. 103 - 120.

Pleij, Herman: Arbeitsteilung in der Ehe. Literatur und soziale Wirklichkeit im Spätmittelalter. In: Müller, Maria E. (Hg.): Eheglück und Liebesjoch. Bilder von Liebe, Ehe und Familie in der Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts, (= Ergebnisse der Frauenforschung 14). Weinheim und Basel 1988, S. 105 - 123.

Quilligan, Maureen: The Allegory of Female Authority. Christine de Pizan’s “Cité des dames”. Ithaca, London 1991.

Ranke-Heinemann, Uta: Eunuchen für das Himmelreich. Katholische Kirche und Sexualität. Hamburg 1988.

Rassek, Curt: Der “Littauer” und die “Königin von Frankreich” zwei Gedichte von Schondoch. Breslau, Diss. 1899.

Reichel, Jörn. Der Spruchdichter Hans Rosenplüt. Literatur und Leben im Spätmittelalterlichen Nürnberg. Stuttgart 1985.

Reichel, Jörn (Hg): Hans Rosenplüt. Reimpaarsprüche und Lieder. Tübingen 1990.

Reno, Christine M.: Christine de Pizan. ”At Best a Contradictory Figure”? In: Brabant, Margaret (Hg.): Politics, Gender and Genre. Boulder, San Francisco, Oxford 1992 , S. 171 - 191.

Richarz, Irmintraut: Oikos, Haus und Haushalt. Ursprung und Geschichte der Haushaltsökonomik, Göttingen 1991.

Röcke, Werner: Literaturgeschichte - Mentalitätsgeschichte. In: Brackert, Helmut; Stückrath, Jörn (Hg.): Literaturwissenschaft. Ein Grundkurs. Hamburg 1992, S. 639-649.

Röcke, Werner: Isolation und Vertrauen. Formen der Kommunikation und des Weltbildwandels im ‘Creszentia’ - und im ‘Mai und Beaflor’- Roman. In: Bachorski, Hans-Jürgen; Röcke, Werner (Hg.): Weltbildwandel. Selbstdeutung und Fremderfahrung im Epochenübergang vom Spätmittelalter zur Frühen Neuzeit (= LIR 10). Trier 1995, S. 243 - 267.

Röckelein, Hedwig: Literatur und Lebenswelt: Ehe und Liebe, Ehre und Treue bei Nikodemus und Margarethe Frischlin. In: Kornbichler, Thomas; Maaz, Wolfgang (Hg.): Variationen der Liebe. Historische Psychologie der Geschlechterbeziehung (= Forum Psychohistorie; Bd. 4). Tübingen 1995, S. 173 - 201.

Röhrscheidt, Carl: Studien zur Kaiserchronik. Diss. Göttingen 1907.

Röll, Walter: Zur Überlieferungsgeschichte der Gesta Romanorum. In: Mittellateinisches Jahrbuch 21, (1986), S. 208 - 229.

Rubin, Gayle: The Traffic in Women: Notes on the Political Economy of Sex. In: Rayna, R. Reiter (Hg.): Toward an Anthropology of Women . New York 1975, S. 157-210.

Salvan - Renucci, Francoise: Sechs Fastnachtspiele von Hans Rosenplüt. In: Buschinger, Danielle; Spiewok, Wolfgang (Hg.): Jeux de Carneval et Fastnachtspiele (= Wodan 40). Greifswald 1994.

Schad, Martha: Die Frauen des Hauses Fugger von der Lilie (15. bis 17. Jahrhundert). Augsburg, Ortenberg, Trient 1989.

Scharffenorth, Gerta: Den Glauben ins Leben ziehen. Studien zu Luthers Theologie. München 1982.

Scherr, Rosemarie: Untersuchungen zur strophischen Form der Kaiserchronik. Diss. masch. Freiburg 1961.

Schmitt, Margarete (Hg.): Der grosse Seelentrost. Ein niederdeutsches Erbauungsbuch des vierzehnten Jahrhunderts. (= Niederdeutsche Studien 5) Köln, Graz 1959.

Schneider, Karin: Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München, Cgm 501 - 650. Wiesbaden 1978.

Schnell, Rüdiger: Liebesdiskurs und Ehediskurs im 15. und 16. Jahrhundert. In: Tatlock, Lynne (Hg.): The Graph of Sex and the German Text. Gendered Culture in Early Modern Germany 1500 - 1700 (Chloe Beihefte zum Daphnis 19). Amsterdam 1994, S. 77 - 120.

Schnell, Rüdiger (Hg.): Text und Geschlecht. Mann und Frau in Eheschriften der frühen Neuzeit (= stw 1322). Frankfurt a. M. 1997.

Schnell, Rüdiger: Geschlechtergeschichte und Textwissenschaft. Eine Fallstudie zu mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Ehepredigten. In: S., R. (Hg.): Text und Geschlecht. Mann und Frau in Eheschriften der frühen Neuzeit (= stw 1322). Frankfurt a. M. 1997a, S. 145 - 175.

Schnell, Rüdiger: Frauendiskurs, Männerdiskurs, Ehediskurs: Textsorten und Geschlechterkonzepte in Mittelalter und Früher Neuzeit. Frankfurt a. M., New York 1998.

Scholz Williams, Gerhild: Der Teufel und die Frau. Textformen und Textaussagen. In: Schnell, Rüdiger (Hg.): Text und Geschlecht. Mann und Frau in Eheschriften der frühen Neuzeit (= stw 1322). Frankfurt a. M. 1997, S. 280 - 302.

Scholz Williams, Gerhild: How to make Friends. Burgundian Politics in Two Early Modern Prose Texts. In: The Sixteenth-Century-Journal 20:2 (1989), S. 279 - 292.

Schorn-Schütte, Luise: Die Drei-Stände-Lehre im reformatorischen Umbruch. In: Buckwalter, Stephen; Möller, Bernd (Hg.):Die frühe Reformation in Deutschland als Umbruch. Wissenschaftliches Symposion des Vereins für Reformationsgeschichte 1996. Gütersloh 1998, S. 435 - 461.

Schottenloher, Karl: Die Landshuter Buchdrucker des 16. Jahrhunderts. Mainz 1930.

Schröter, Michael: “Wo zwei zusammenkommen in rechter Ehe...”. Sozio- und psychogenetische Studien über Eheschließungsvorgänge vom 12. bis 15. Jahrhundert (= stw 860). Frankfurt a. M. 1990.

Schüching, Heinz von: Vorstudien zu einer kritischen Ausgabe der Dichtungen von Hans Rosenplüt. Diss. masch. Harvard 1952.

Seligmann, S. : „Auge“. In: Baechtold-Stäubli, Hanns (Hg.): Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens. Bd.:1. Berlin, Leipzig 1927, Sp. 679 - 701.

Simon, Gerd: Die erste deutsche Fastnachtsspieltradition. Zur Überlieferung, Textkritik und Chronologie der Nürnberger Fastnachtsspielszene des 15. Jahrhunderts. Lübeck, Hamburg 1970.

Stackmann, Karl: Dietrich von Bern in der Kaiserchronik. Struktur als Anweisung zur Deutung. In: Weber, Gerd Wolfgang (Hg.): Idee, Gestalt , Geschichte. Festschrift für Klaus am See. Odense 1988, S. 137 - 142.

Stackmann, Karl: Erzählstrategie und Sinnvermittlung in der deutschen Kaiserchronik. In: Raible, Wolfgang (Hg.): Erscheinungsformen kultureller Prozesse. Tübingen 1990, S. 63 - 82.

Stefanovic, Svetislav: Die Crescentia - Florence-Sage. Eine kritische Studie über ihren Ursprung und ihre Entwicklung. In: Romanische Forschungen 29 (1911), S. 461 - 556.

Steinbrügge, Lieselotte: Das moralische Geschlecht: Theorien und literarische Entwürfe über die Natur der Frau in der französischen Aufklärung. Weinheim u. Basel 1987.

Stephan, Inge; Weigel, Sigrid (Hg.): Die verborgene Frau (Argument Sonderband AS 96). Berlin 1983.

Strippel, Jutta: Schondochs ‘Königin von Frankreich’. Untersuchungen zur handschriftlichen Überlieferung und kritischer Text (= GAG 252). Göppingen 1978.

Stutz, Elfriede: Frühe deutsche Novellenkunst (= GAG 560). (Neuedition der Ausgabe Heidelberg 1950) Göppingen 1991.

Süssmann, Walter: Eine schlesische Fassung der Erzählung ‘Die Königin von Frankreich und der ungetreue Marschall’. In: Beiträge zur Geschichte der Deutschen Sprache und Literatur (PBB), Bd. 64 (1940), S. 244 - 263.

Tatlock, Lynne (Hg.): The Graph of Sex and the German Text. Gendered Culture in Early Modern Germany 1500 - 1700. (= Chloe Beihefte zum Daphnis 19) Amsterdam 1994.

Teubert, Stephan: Crescentia-Studien. Halle a. S. 1916.

Theisen, Joachim: Fortuna als narratives Problem. In: Haug, Walter; Wachinger, Burghart (Hg.): Fortuna (= Fortuna vitrea 15). Tübingen 1995, S. 143 - 191.

Thoss, Dagmar: Frauenerziehung im späten Mittelalter. In: Frau und spätmittelalterlicher Alltag (Internationaler Kongreß Kriems an der Donau 2. bis 5. Oktober 1984). Veröffentlichungen des Institutes für mittelalterliche Realienkunde Österreichs 9. Wien 1986, S. 301-323.

Tiemann, Hermann: “Einleitung” sowie “Anhang”. In: T., H. (Hg.): Der Roman von der Königin Sibille in drei Prosafassungen des 14. und 15. Jahrhunderts. Mit Benutzung der nachgelassenen Materialien von Fritz Burg. (Veröffentlichungen der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Bd. 10) Hamburg 1977.

Wachinger, Burghart: „pietas vel misericordia.“ Exempelsammlungen des späten Mittelalters und ihr Umgang mit einer antiken Erzählung In: Grubmüller, Klaus; Johnson, Peter L.; Steinhoff, Hans-Hugo (Hg.): Kleinere Erzählformen im Mittelalter. Paderborn, München, Wien, Zürich 1988, S. 225 - 242.

Wachinger, Burghart: Der Dekalog als Ordnungsschema für Exempelsammlungen. “Der Große Seelenstrost”, das “Promptuarium exemplorum” des Andreas Hondorff und die “Locorum communium collectanea” des Johannes Manlius. In: Haug, Walter, Wachinger, Burghart (Hg.): Exempel und Exempelsammlungen. (= Fortuna vitrea 2). Tübingen 1991, S. 239- 263.

Walker Bynum, Caroline: Fragmentierung und Erlösung. (= Gender Studies, es 1731, N.F. 731). Frankfurt a. M. 1996.

Wallensköld, Axel: Le conte de la femme chaste convoitée par son beau-frère (= Acta Societatis Scientarium Fennicae 34,1). Helsinfors 1907.

Wehrli, Max: Roman und Legende im deutschen Hochmittelalter. In: W., M.: Formen mittelalterlicher Erzählung. Zürich 1969, S. 155 - 176.

Wehrli, Max: Geschichte der deutschen Literatur . Bd. 1: Vom Frühen Mittelalter bis zum Ende des 16. Jahrhunderts. Stuttgart 1980.

Weiske, Brigitte: Die “Gesta Romanorum” und das “Solsequium” Hugos von Trimberg. In: Haug, Walter; Wachinger, Burghart (Hg.): Exempel und Exempelsammlungen (= Fortuna vitrea 2). Tübingen 1991, S. 173 - 203.

Weiske, Brigitte: Die Apollonius-Version der “Gesta Romanorum”. In: Haug, Walter; Wachinger, Burghart (Hg.): Positionen des Romans im späten Mittelalter (= Fortuna vitrea 1). Tübingen 1991, S. 116 - 122.

Weiske, Brigitte: Gesta Romanorum (= Fortuna vitrea 3). 2 Bde.: 1. Band: Untersuchungen zur Konzeption und Überlieferung, 2. Band: Texte, Verzeichnisse. Tübingen 1992.

Wenzel, Horst: Hören und Sehen. zur Lesbarkeit von Körperzeichen in der höfischen Literatur. In: Brall, Helmut; Haupt, Barbara; Küsters, Urban (Hg.): Personenbeziehungen in der mittelalterlichen Literatur (= Studia humaniora 25 ). Düsseldorf 1994, S. 191 - 218.

Werner, Wilfried: Cimelia Heidelbergensia. 30 illuminierte Handschriften der Universitätsbibliothek Heidelberg, ausgewählt und vorgestellt von W., W. Wiesbaden 1975.

Williams, Ulla; Williams-Krapp, Werner : Die elsässische Legenda Aurea. Bd. 1: Das Normalkorpus. (= Text und Textgeschichte 3) Tübingen 1980.

Williams-Krapp, Werner: Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (= Text und Textgeschichte 20). Tübingen 1986.

Wolf, Ferdinand : Über die beiden wiederaufgefundenen Volksbücher von der Königin Sibille und Huon von Bordeaux. In: Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Phil.-hist. Cl. 8. 1857, S. 185.

Wolfzettel, Friedrich (Hg.): Arthurian Romance and gender: selected proceedings of the XVIIth international Arthurian congress = Masculin / féminin dans le roman Arthurien médiéval: acte choisis du XVIIe congrès international Arthurien = Geschlechterrollen im Mittelalterlichen Artusroman: ausgewählte Akten des XVII. internationalen Artuskongresses (= Internationale Forschungen zur Allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft 10). Amsterdam - Atlanta 1995.

Wunder, Heide: “Er ist die Sonn’, sie ist der Mond”. Frauen in der Frühen Neuzeit. München 1992.

Wunder, Heide: Wie wird man ein Mann? Befunde am Beginn der Neuzeit (15. - 17. Jahrhundert). In: Eifert, Christiane; Epple, Angelika; Kessel, Martina; u.a. (Hg.): Was sind Frauen? Was sind Männer? Geschlechterkonstruktionen im historischen Wandel (= es N.F. 735). Frankfurt a. M. 1996, S. 122 - 155.

Ziegeler, Hans-Joachim: Erzählen im Spätmittelalter. Mären im Kontext von Minnereden, Bispeln und Romanen. München 1985.

Zimmermann, Margarete: “Sages et prudentes mainagieres” in Christine de Pizans “Livre des Trois Vertus” (1405). In: Ehlert, Trude (Hg.): Haushalt und Familie in Mittelalter und früher Neuzeit. Sigmaringen 1991, S. 192 - 206.

Zimmermann, Margarete ; De Rentiis, Dina (Hg.): The City of Scholars. New Approaches to Christine de Pizan. Berlin, New York 1994.

Zips, Manfred: Die Sächsische Weltchronik im Spannungsfeld von Intention und Rezeption. In: Niederdeutsches Jahrbuch (Jb. des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung) 119 (1996) (Teil I), S. 7 - 60 und 120 (1997) (Teil II), S. 7 - 32.

Zips, Manfred: Daz ist des van Repgouwe Rat. Bemerkungen zur Verfasserfrage der Sächsischen Weltchronik. In: Niederdeutsches Jahrbuch (Jb. des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung) 106 (1983), S. 43 - 73.

Zips, Manfred: Prosagestalt und Sagenbetrachtung als mittelalterliche Strategien der Vertiefung historiographischer Thesen. In: Helden und Heldensage. Otto Geschwandler zum 60 (= Philologica Germanica 11).Herausgegeben von Hermann Reichert und Günter Zimmermann Wien 1990, S. 537 - 564.

Zips, Manfred : Die Heilsgeschichte in der Sächs. Weltchronik. In: Buschinger, Danielle (Hg.): Chronique nationales et chroniques universelles (= GAG 508) Göppingen 1991, S. 183 - 200.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
04.08.2004