Danksagung

Prof. Dr. Claus Scheidereit danke ich für die ausgezeichneten Arbeitsbedingungen in seinem Labor, die maßgeblich zum Gelingen dieser Arbeit beigetragen haben, im Speziellen für die uneingeschränkte Freiheit bei der Planung und Durchführung der unterschiedlichen Projekte.

Dr. Daniel Krappmann danke ich für permanente Diskussionsbereitschaft und unermüdlichen fachlichen Einsatz, wodurch die Erstellung dieser Arbeit tagtäglich unterstützt wurde.

Prof. Dr. Wolgang Lockau danke ich für die spontane Bereitschaft, als mein Betreuer an der Humboldt-Universität zu fungieren.

Prof. Dr. Anjana Rao, Prof. Dr. Klaus Rajewsky, Dr. Vigo Heissmeyer und Dr. Marc Schmidt-Supprian danke ich für die Möglichkeit zur Durchführung von in vivo Experimenten und für die ausgesprochen freundliche Aufnahme in Boston.

Allen weiteren Mitarbeitern des Labors, Dr. Annette Ahlers, Dr. Meike Brömer, Dr. Mira Choi, Seda Cöl Arslan, Rudolf Dettmer, Jan Ebert, Dr. Christian Freund, Karin Ganzel, Dr. Norbert Henke, Dr. Michael Hinz, Sabine Jungmann, Dr. Eva Kärgel, Daniela Keyner, Liron Lavitas, Andrea Oeckinghaus, Anke Renger, Erika Scharschmidt, Dr. Ruth Schmidt-Ullrich, Michael Stilmann, Yoshiaki Sunami und Sarah Ugowski danke ich für die immer freundliche und produktive Arbeitsatmosphäre, anregende Diskussionen und fortwährende Unterstützung im Alltag.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
09.07.2007