Witting, Anke: Erkennung apoptotischer Neurone durch Mikrogliazellen in vitro

112

Lebenslauf

Persönliche Daten

 

Anke Witting

 

Geb. 14.03.1972 in Barßel

Schulausbildung

07/84-07/91

Albertus-magnus-gymnasium, Friesoythe

 

Abschluß: Abitur

Studium

10/91-05/97

Studium der Biologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Schwerpunkt: Molekulare Zellbiologie

 

Abschluß: Diplom

05/97-10/2000

Doktorarbeit am Max-Delbrück-Cemtrum, Berlin in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Kettenmann

Nebentätigkeit

11/1996-12/1996

Tutorentätigkeit (Betreuung des Patrikums: „Biochemie des Nervensystems“) Biologische Fakultät der Carl von Ossietzky Universität Oldenbung

Kurse

01/1998

Teilnahme an dem Hirnkurs am Institut für Anatomie Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität (Charitè Berlin)

Stipendien

07/1998-12/1999

Stipendium der Schering Forschungsgesellschaft


[Titelseite] [Danksagung] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [Bibliographie] [Abkürzungsverzeichnis] [Lebenslauf] [Selbständigkeitserklärung] [Anhang]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Fri Jan 26 13:08:51 2001