[Seite 132↓]

Lebenslauf

25.10.1970:

geboren in Melle

Mai 1990:

Abitur am Gymnasium Melle

Oktober 1990:

Studienbeginn an der Fakultät für

Chemie der Universität Bielefeld

April 1995 bis

März 1997:

studentische Hilfskraft in der Abteilung

Sonderabfallentsorgung der Universität Bielefeld

Februar 1996:

Prüfung zur eingeschränkten Sachkenntnis nach

§§ 2 Abs. 2 Nr. 1, 5 Abs. 2 Chemikalien-Verbots­verordnung

März 1996 bis

Dezember 1996:

Diplomarbeit in der Arbeitsgruppe von

Prof. Dr. A. Müller (AC I): „Untersuchungen zur

Darstellung von gemischten Phosphat-Vanadat

Anhydriden“

Dezember 1996:

Studienabschluß: Diplom-Chemiker

seit August 1998:

wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Bundesanstalt

für Materialforschung und –prüfung

Oktober 1998:

DAP-Schulung „Akkreditierungs- und Begutachtungs­technik für Prüflaboratorien nach DIN EN 45001 bis

DIN EN 45003“


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
13.08.2004