Danksagung


[Seite 113↓]

Mein besonderer Dank gilt Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Joachim Klose für die Möglichkeit in seinem Labor die Erkrankung Huntington’s Chorea mit Hilfe eines Proteomics Ansatzes zu erforschen und seine immerwährende Unterstützung.

Prof. Gillian Bates, Ph. D., hat durch die Bereitstellung von wertvollen Gewebeproben und durch die enge, konstruktive Zusammenarbeit sehr viel zum Gelingen dieser Arbeit beigetragen hat.

Prof. Dr. rer. nat. Harald Saumweber hat mir durch die Übernahme der Position des Doktorvaters und durch konstruktive Kritik während der Arbeit geholfen den Weg bis zum Ende zu gehen.

Mein Dank gilt Patrick Giavalisco, der durch seine Diskussionsbeträge neue Sichtweisen auf Problemstellungen eingebracht und so die Arbeit sehr bereichert hat.

Die Einsichten vermittelt durch Dr. med. Josef Priller bei Fragen der Neuroanatomie und des Krankheitsverlaufes haben mir sehr beim Verständnis der Erkrankung HD geholfen.

Ich bedanke mich bei Jadranka Segaric für die Aufmunterung und Ermutigung während des Schreibens dieser Arbeit.

Lei Mao hat durch kritische Durchsicht des Manuskripts die Anzahl der Ungereimtheiten im Text reduziert.

Außerdem gilt mein Dank den Mitarbeitern der Arbeitsgruppe, Nicole Steireif, Ivonne Kläre, Marion Herrmann und Janine Stuwe.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
10.03.2005