[Seite 141↓]

Lebenslauf

Rüdiger Zemlin

Mühlenstr. 5
16845 Wildberg

Geburtsdatum
und -ort:

23.06.1971 in Neuruppin

 

Schulbildung

 

1978 – 1988

Polytechnische Oberschule Wildberg (Brandenburg)

1988 – 1990

Erweiterte Oberschule Neuruppin (Brandenburg), Abschluss mit Abitur

Wehrdienst

 

09/1990 - 08/1991

Grundwehrdienst in NVA / Bundeswehr

Studium

 

10/1991 – 03/1997

Biologiestudium an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abschluss mit Diplom

04/1997 – 09/1997

Philosophiestudium an der Humboldt-Universität zu Berlin, ohne Abschluss

Beruflicher Werdegang

10/1997

Beginn der Promotionsarbeit

10/1997 – 09/1999

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des Projektes "Untersuchung der Entwicklung von Röhrichtanpflanz­ungen an Berliner Gewässern" an der FU-Berlin (Nach­wuchsförderprogramm „Berlin-Forschung“)

10/1999 – 05/2000

Fortführung des Projektes als Stipendiat der FAZIT-Stiftung

06/2000 – 12/2002

Arbeit an der Fertigstellung der Dissertation

01/2001 – 12/2001

Qualifikation zum Assistenten für Bioinformatik am C & Q Bildungszentrum Haberhauffe (Berlin)

01/2003 – bis heute

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (Hannover)

Berlin, den 25. Mai 2003


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
01.10.2004