Zobel, Rita: Beschäftigungsveränderungen und organisationales Lernen in japanischen Industrieaktiengesellschaften Eine empirische Analyse anhand der Kaisha-Datenbank

Danksagung

Für den erfolgreichen Abschluß der vorliegenden Arbeit schulde ich vielen Menschen meinen herzlichen Dank.

An erster Stelle möchte ich meinem Doktorvater, Herrn Professor Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach, danken, der mir viel Geduld und Vertrauen entgegengebracht und mich in schwierigen Situationen mit seiner Diskussionsbereitschaft und seinen wertvollen Ratschlägen zum Weitermachen motiviert hat. Herrn Professor Dr. Joachim Schwalbach gilt mein Dank für die Übernahme des Zweitgutachtens und für seine unkomplizierte Unterstützung meines Promotionsverfahrens an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Großen Dank schulde ich vor allem meinen Kollegen der „Japan-Gruppe“ am Wissenschaftszentrum Berlin, speziell Herrn Dr. Andreas Moerke und Frau Dr. Ulrike Stahlecker-Görtzen. Die Zusammenarbeit mit ihnen war eine wichtige Voraussetzung für das Entstehen und das Gelingen der Arbeit. In zahlreichen - oft sehr kontrovers geführten - Diskussionen haben sie mir wertvolle Anregungen und fundierte Empfehlungen für meine wissenschaftliche Arbeit gegeben. Ohne ihre konstruktive Kritik und weitreichende Unterstützung wäre mein Forschungsprojekt nicht zur Doktorarbeit ausgereift.

Ein besonderes Dankeswort gilt auch meinem Kollegen Herrn Dr. Jianping Yang, der mich mit seinen umfassenden mathematischen Kenntnissen auch bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen unterstützt und damit wichtige Anregungen für die Arbeit geliefert hat. Aber auch für seinen Zuspruch in langen privaten Gesprächen möchte ich mich sehr herzlich bei ihm bedanken. Bei statistischen Problemen konnte ich ebenfalls auf die Hilfe von Herrn Dipl.-Vw. Thomas Brandt und Frau Dipl.-Kff. Magdalena Paradowska-Thimm vertrauen. Tatkräftige Unterstützung bei der Erfassung und Regidierung der Daten haben Herr Heiko Hoche, Frau Noriko Fujimura, Frau Masako Sugitatsu und Herr Hans-Hennig Reck geleistet. Für die administrative Unterstützung möchte ich mich bei Frau Ina Frieser, Herrn Stephan Schönfeld und Frau Dipl. Ing. Nina Bonge bedanken.

Durch die Bemühungen von Herrn Professor Dr. Hiroyuki Okamuro (Hitotsubashi University) und vor allem durch die Unterstützung von Herrn Dr. Yoshihiro Kaneko (National Institute of Population and Social Security Research) wurde mir ein Forschungsaufenthalt am ‚Japan Institute of Labour’ ermöglicht, der eine gute Voraussetzung für die Durchführung von Interviews bot. Meinen Dank möchte ich vor allem an Herrn Sakashita und sein Team sowie an Herrn Ogura richten. Zur erfolgreichen Durchführung der Interviews haben vor allem auch Herr Professor Ken Sasaki (Nagoya University) und Fau Professor Kayo Sasaki (Dôshisha University) beigetragen.

Last not least habe ich mich auf die Unterstützung meines Mannes, Michael Thimm, verlassen können. Er hat mich bestärkt, wenn ich selbst an der erfolgreichen Fertigstellung meiner Doktorarbeit gezweifelt habe. Zudem hat er mir den Rücken freigehalten, damit ich mich ganz auf meine wissenschaftliche Arbeit konzentrieren konnte. Ihm möchte ich diese Arbeit widmen.

Berlin, August 2000

Rita Zobel


[Titelseite] [Danksagung] [Einleitung] [Abkürzungsverzeichnis] [A] [B] [C] [D] [E] [F] [Bibliographie] [Anhang] [Lebenslauf] [Selbständigkeitserklärung]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Fri Dec 1 12:46:10 2000