edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Susanne Schmall
Titel: Das Ökotourismusprogramm der Organización de Pueblos Indígenas de Pastaza (OPIP) im Amazonastiefland Ecuadors – Ansätze selbstbestimmter Entwicklung einer indigenen Basisorganisation
Gutachter: Ludwig Ellenberg; Manfred Nitsch; Uwe-Jens Nagel
Erscheinungsdatum: 23.04.1999
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10010997)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10011001)
Fachgebiet(e): Geografie, Reisen
Schlagwörter (ger): Ökotourismus, indigene Organisationen, Amazonien, nachhaltige Entwicklung
Schlagwörter (eng): Ecotourism, indigenous organisations, Amazon rainforest, sustainable development
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Zitationshinweis: Schmall, Susanne: Das Ökotourismusprogramm der Organización de Pueblos Indígenas de Pastaza (OPIP) im Amazonastiefland Ecuadors – Ansätze selbstbestimmter Entwicklung einer indigenen Basisorganisation; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 23.04.1999, urn:nbn:de:kobv:11-10011012
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Organización de Pueblos Indígenas de Pastaza (OPIP) wurde 1979 zur Verteidigung der Landrechte der indigenen Völker der Quichuas, Shiwiars und Záparos der Provinz Pastaza im Amazonastiefland von Ecuador gegründet. Anhand der Einzelfallstudie über die OPIP und des Ökotourismusprogramms der OPIP (ÖTP) wird untersucht, ob es einer indigenen Basisorganisation gelingt, selbstbestimmte Entwicklung bei Wahrung der natürlichen Ressourcen in ihrem Territorium durchzusetzen. Aufbau und Entwicklung des ÖTP in zwei Comunidades und zwei Asociaciones wurden durch seine Anbindung an die OPIP behindert, da sich politische und sachliche Kriterien bei der Planung sowie politische und programmspezifische Aufgaben der Beteiligten vermischten. Da das ÖTP sich noch um regelmäßige Einkommen und wirtschaftliche Rentabilität bemüht, sind Maßnahmen zum Ressourcenschutz sowie die dafür notwendige partizipative Planung mit den Comunidades und Asociaciones vernachlässigt worden. Die vorliegende Arbeit kommt zu dem Schluß, daß einkommenschaffende Projekte nicht erfolgreich von indigenen Basisorganisationen als Träger durchgeführt werden können und sie von ihren eigentlichen politischen und entwicklungsstrategischen Aufgaben ablenken. Es gelingt den Organisationen auf diese Weise weder, sich selbst zu finanzieren, noch den Schutz der natürlichen Ressourcen in ihrem Territorium durchzusetzen. Anstatt als Träger von Projekten aufzutreten, sollten sie direkte Kooperationen zwischen Comunidades und Entwicklungsorganisationen vermitteln und deren Erfahrungen zur Formulierung von ökonomischen und ökologischen Leitlinien nutzen. Entwicklungsorganisationen sollten die indigenen Basis-organisationen dementsprechend mit Institutionenförderung, Organisations- und politischer Beratung unterstützen.
Abstract (eng):
The Organisation of Indigenous People of Pastaza (OPIP) was founded in 1979 to defend the land rights of the indigenous people Quichua, Shiwiar and Záparo in the province of Pastaza in Ecuador?s Amazonian rainforest. The present case study of the OPIP and its Ecotourism Program answers the question, whether an indigenous grass-roots organisation has the capability to implement self-determined development by conserving the natural resources in its territory. The organisational and institutional reliance of the Program on the OPIP hindered the development process of the Program in four communities. The OPIP interfered with political criteria in the Program and gave some project staff additional political tasks to their program-related functions. With the quest for economic resource management and the essential participatory project planning with the communities has been neglected. The author concludes, that income generating projects can not be succesfully implemented by indigenous organisations as the implementation bodies, and that they divert those organisations from their genuine political and strategic development tasks. The organisations neither achieve auto-financing, nor the conservation of natural resources in their territories. Instead of implementing such projects, indigenous organisations should facilitate the direct cooperation between communities and development organisations, and should use their experiences to formulate economic and ecological strategic goals and steps to achieve them. Development organisiations should support indigenous organisations through institutional strengthening as well as organisational and political assistance.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 134 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe HTML: 112 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 109 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 119 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 132 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 116 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 63 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 92 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 83 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 65 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 56 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 70 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 78 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 127 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 97 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 97 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 84 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 116 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 86 Zugriffe PDF: 64 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 70 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 124 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 5 2 2   5   4 10 5 1 3 2 3 2 5 5 4 5 2 1 1   1     5 2 2 1 1 3 3 2 2 5 3 5
HTML 20 23 27 46 134 112 109 119 132 116 45 28 63 53 92 67 83 65 67 56 57 47 22 24 32 60 70 78 127 97 97 84 116 86 40 34 40
PDF 33 12 10 24 40 16 28 32 22 19 52 22 21 48 50 38 57 50 33 41 36 28 34 26 28 39 54 42 46 58 60 58 47 64 70 88 124

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 102 (2.76 pro Monat)
  • HTML – 2568 (69.41 pro Monat)
  • PDF – 1550 (41.89 pro Monat)
 
 
Generiert am 30.10.2014, 17:42:46