edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Stefan Römer
Titel: Der Begriff des Fake
Gutachter: Horst Bredekamp; Stefan Germer
Erscheinungsdatum: 09.07.1998
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10012618)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10012626)
Fachgebiet(e): Künste, Bildende Kunst allgemein
Schlagwörter (ger): Fake, konzeptuelle Kunst, Appropriation art, Fotografie
Schlagwörter (eng): Fake, Conceptual art, Appropriation art, Photography
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III
Zitationshinweis: Römer, Stefan: Der Begriff des Fake; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III , publiziert am 09.07.1998, urn:nbn:de:kobv:11-10012635
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Der Begriff des »Fake« meint eine mimetische Nachahmung eines anderen Kunstwerks, die im Gegensatz zur Fälschung selbst auf ihren gefälschten Charakter hinweist. Eine Künstlerin reproduzierte Fotografien von Walker Evans; diese eigenen Fotografien präsentierte sie auf ähnliche Weise wie das Vorbild; der Titel, »Sherrie Levine After Walker Evans«, weist die Arbeit als Aneignung aus, die die gewandelten kontextuellen und konzeptuellen Bedingungen des identischen Bilds reflektiert. Das Fake zielt demnach mittels einer genauen Bilduntersuchung auf einen kunsthistorischen Erkenntnisprozeß: Die Reproduktion wird nicht mehr moralisch als Fälschung verurteilt, sondern das Fake wird als Kritik der Institution der Kunst und ihrer Ideologie des Originals betrachtet. Das erste Kapitel widmet sich den neuen künstlerischen Strategien zu Anfang der 1970er Jahre und diskursanalytisch der historischen Fälschungsliteratur, dem Verhältnis von Original und Fälschung, um in Abgrenzung davon den Begriff »Fake« einzuführen. Im zweiten Kapitel werden sieben ausgewählte Beispiele von Fakes auf ihre konzeptuelle Formation hin untersucht. Im letzten Kapitel werden die weitreichenden Konsequenzen dargelegt, die das Fake für die Bild- und Kunsttheorie im Verhältnis zu gesellschaftlichen Entwicklungen bedeutet.
Abstract (eng):
The concept of Fake describes a mimetic imitation of another work of art which, in contrast to forgery, hints at its faked nature. A female artist reproduced photographs by Walker Evans and presented these photographs like the original; the title, "Sherrie Levine After Walker Evans" identifies the work as an appropriation which reflects the contextually and conceptually changed conditions of the identical image. Accordingly, the fake aims at an art historical cognitive process by means of an exact examination of the respective artwork: The reproduction is no longer morally condemned as forgery, but the fake is regarded as criticism of the institution of art and its ideology of the orginal. The first chapter deals with the new artistic strategies at the beginning of the 1970s and, in a discursive analysis, the historical literature of Fake as well as with the relation of orginal and forgery in distinction to the concept of "Fake". In the second chapter seven examples of Fake are examined for their conceptual formation. The third and last chapter is a description of the far reaching consequences of Fake for image and art theory in relation to social developments.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 39 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 24 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 130 Zugriffe Startseite: 27 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 164 Zugriffe Startseite: 27 Zugriffe HTML: 153 Zugriffe PDF: 159 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe Startseite: 28 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 184 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 179 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 232 Zugriffe Startseite: 30 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 252 Zugriffe Startseite: 28 Zugriffe HTML: 56 Zugriffe PDF: 207 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 159 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 145 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 104 Zugriffe PDF: 195 Zugriffe Startseite: 31 Zugriffe HTML: 101 Zugriffe PDF: 176 Zugriffe Startseite: 26 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 151 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 222 Zugriffe Startseite: 23 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 143 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe HTML: 64 Zugriffe PDF: 140 Zugriffe Startseite: 35 Zugriffe HTML: 75 Zugriffe PDF: 110 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 73 Zugriffe PDF: 163 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 179 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 100 Zugriffe PDF: 150 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 78 Zugriffe PDF: 118 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 95 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 138 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 83 Zugriffe PDF: 145 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 144 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe HTML: 108 Zugriffe PDF: 212 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 205 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 206 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 110 Zugriffe PDF: 233 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 100 Zugriffe PDF: 217 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe HTML: 69 Zugriffe PDF: 231 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite 39 14 24 27 27 16 28 19 22 30 28 16 17 12 31 26 20 23 20 35 12 14 8 14 14 15 12 8 21 10 11 13 15 17
HTML 32 28 30 50 153 31 27 42 49 60 56 55 40 104 101 72 46 57 64 75 73 94 100 78 55 68 83 67 108 94 94 110 100 69
PDF 114 72 130 164 159 114 184 179 232 252 207 159 145 195 176 151 222 143 140 110 163 179 150 118 95 138 145 144 212 205 206 233 217 231

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 658 (19.35 pro Monat)
  • HTML – 2365 (69.56 pro Monat)
  • PDF – 5684 (167.18 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.07.2014, 05:47:12