edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Beate Kalz
Titel: Populationsbiologie, Raumnutzung und Verhalten verwildeter Hauskatzen und der Effekt von Maßnahmen zur Reproduktionskontrolle
Gutachter: Andreas Elepfandt; K.-M. Scheibe; N. C. Juhr
Erscheinungsdatum: 28.05.2001
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10052012)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10014435)
Fachgebiet(e): Tiere (Zoologie)
Schlagwörter (ger): verwilderte Katzen, Kastration, Populationsbiologie, Verhalten
Schlagwörter (eng): feral cats, neutering, population biology, behaviour
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Kalz, Beate: Populationsbiologie, Raumnutzung und Verhalten verwildeter Hauskatzen und der Effekt von Maßnahmen zur Reproduktionskontrolle; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 28.05.2001, urn:nbn:de:kobv:11-10014435
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
In einem 45 ha großen Untersuchungsgebiet in der Innenstadt von Berlin wurden von Februar 1996 bis Juni 1999 alle dort vorkommenden verwilderten Katzen erfaßt. Wir untersuchten Alter- und Geschlechtsverteilung, Populationsdichte und -stabilität, Reproduktions- und Mortalitätsraten, Gesundheitsstatus, Territorialverhalten, Ver- wandtschaftsbeziehungen und den Einfluß der Kastration auf das individuelle Verhal- ten der Katzen und die Entwicklung der Population. Insgesamt wurden 75 Tiere in- nerhalb von 42 Monaten beobachtet. Im Untersuchungsgebiet waren gleichzeitig je- weils 25-32 Tiere ansässig, außerdem wurden durchschnittlich 10 Durchzügler pro Jahr registriert. Die ansässigen Katzen lebten in 2 genetisch differenzierten Teilpopu- lationen. Unkastrierte Kater hatten größere Streifgebiete (20-66 ha) als kastrierte Ka- ter, kastrierte und unkastrierte Katzen sowie Jungtiere (0,5-7,5 ha). Die Mortalität der ansässigen Katzen betrug 25 % pro Jahr. Vakante Streifgebiete wurden durch eige- ne Nachkommen aufgefüllt. Die Anzahl unkastrierter adulter Kater im Untersu- chungsgebiet blieb über die gesamte Zeit konstant, Kastration und Tod von Deckka- tern wurde durch Einwanderung fremder Kater kompensiert. Nach Kastration aller weiblicher Katzen einer Teilpopulation sank die Populationsdichte trotz signifikant höherer Zuwanderung fremder Tiere.
Abstract (eng):
In a 45 ha study area of Berlin city all cats were studied between February 1996 and June 1999. We investigated age and sex composition, population density and stabil- ity, rates of reproduction and mortality, health status, territorial behaviour, kinship re- lation, and the influence of neutering on individual behaviour and population devel- opment. Altogether we observed 75 cats within 42 months. 25 to 35 cats lived simul- taneously in the study area, additionally we found 10 transient animals per year on average. The resident cats lived in two genetically distinct subpopulations. Uncas- trated adult males had larger home ranges (20-66 ha) than castrated males, cas- trated and uncastrated females and subadult cats (0,5-7,5 ha). Mortality rate of resi- dent cats was 25 % per year. Vacancies were filled by own kittens. The number of uncastrated adult tomcats was constant throughout the study period, castration and death of stud males were compensated by immigration of unknown tomcats. After the castration of all females in one subpopulation population density declined, even though immigration of unknown cats increased significantly.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 12 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 136 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 115 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 129 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 107 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 109 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Monat Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Startseite 12 5   4 4 7 7 2 5 4 2 3 8 9 5 6 4
HTML 31 27 28 36 33 24 32 27 25 26 37 30 41 20 12 16 11
PDF 136 115 91 129 107 121 76 76 109 77 52 54 53 50 50 71 60

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jan 2016:

  • Startseite – 87 (5.12 pro Monat)
  • HTML – 456 (26.82 pro Monat)
  • PDF – 1427 (83.94 pro Monat)
 
 
Generiert am 24.06.2017, 06:36:09