edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Deborah Patricia Gebhardt
Titel: Verbesserung des Ernährungszustands bei Patienten mit Leberzirrhose nach Implantation eines transjugulären intrahepatischen portosystemischen Stent-Shunts (TIPS)
Gutachter: B. Wiedenmann; Guido Gerken; M. Plauth
Erscheinungsdatum: 24.11.2000
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10015190)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10015209)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Ernährungszustand, Leberzirrhose, TIPS, Körperzusammensetzung, Energiehaushalt
Schlagwörter (eng): nutritional state, liver cirrhosis, TIPS, body composition, energy expenditure
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Gebhardt, Deborah Patricia: Verbesserung des Ernährungszustands bei Patienten mit Leberzirrhose nach Implantation eines transjugulären intrahepatischen portosystemischen Stent-Shunts (TIPS); Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 24.11.2000, urn:nbn:de:kobv:11-10015216
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Bei 22 Patienten mit Leberzirrhose wurde prospektiv der Ernährungszustand mit seinen Komponenten Energieverbrauch, Nahrungsaufnahme und Körperzusammensetzung sowohl vor Anlage eines TIPS, als auch 1, 6 und 12 Monate nach TIPS-Implantation untersucht und in Beziehung zu Daten gesunder Probanden gesetzt. Im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen waren bei Patienten vor TIPS-Anlage Körpergewicht und body-mass-index nicht vermindert, während Muskel- und Körperzellmasse (BCM) reduziert waren. Im Grundumsatz (REE) bestand kein Unterschied zu Kontrollen, wenn der gesamte Grundumsatz betrachtet wird. Dagegen war der spezifische, auf die Körperzellmasse bezogene Grundumsatz (REE/BCM) bei Patienten signifikant erhöht. Patienten wiesen also gegenüber Kontrollen einen hypermetabolen Status auf. Die Substratoxidation der Patienten war durch eine bevorzugte Verwendung von Lipiden gekennzeichnet. Nach TIPS-Anlage nahmen Körpergewicht und BMI der Patienten zu aufgrund einer Verbesserung in der Körperzusammensetzung mit signifikantem Anstieg von Muskelmasse, Körperzellmasse und dem Quotienten von Körperzellmasse und Körpermasse. Darüberhinaus war eine signifikante Abnahme der Aszitesmenge zu verzeichnen. Die Fettmasse blieb trotz Zunahme der Körpermasse unverändert. Entsprechend der Zunahme der Körpermasse stieg der Grundumsatz nach TIPS-Anlage signifikant an, die Betrachtung des spezifischen Energieumsatzes zeigte jedoch eine abnehmende Tendenz im Sinne einer Normalisierung des bei Zirrhosepatienten gegenüber Kontrollen erhöhten Energieumsatzes. Dieser Abnahme des spezifischen Energieverbrauchs stand eine zunehmende Nährstoffaufnahme gegenüber, so daß diese Verbesserung der Energiebilanz als eine der Ursachen für die Verbesserung des Ernährungzustandes zu sehen ist. Unbeeinflußt von der TIPS-Anlage blieb die Bevorzugung von Fett als oxidativem Substrat. Bezüglich der Organfunktionen war nach TIPS-Anlage eine partielle Verminderung der hepatischen Syntheseleistung (Quick, nicht aber Albumin) und eine signifikante Verbesserung der Nierenfunktion und psychometrisch gemessenen hirnorganischen Leistungsfähigkeit zu beobachten. Die Anlage und Funktionserhaltung eines TIPS war bei Patienten mit Leberzirrhose mit einer bedeutsamen Verbesserung des Ernährungszustandes und insbesondere des prognostisch relevanten Kompartiments Körperzellmasse und Muskelmasse verbunden. Bei unveränderten Ernährungsempfehlungen waren die Patienten in höherem Maße in der Lage, diese Empfehlungen zu realisieren und insbesondere eine höhere Eiweißmenge ohne Verschlechterung der Enzephalopathie zuzuführen. Welchen Einfluß die einzelnen Faktoren wie verminderte Aszitesmenge, Verbesserung der intestinalen Absorption oder Vermeidung erneuter kataboler Situationen (gastrointestinale Blutungen, Parazentese und Endotoxinämie durch Reduktion der portalen Hypertension) an diesem Ergebnis haben, muß durch weitere Untersuchungen geklärt werden.
Abstract (eng):
22 patients with liver cirrhosis were examined prospectively regarding their nutritional state and its components energy expenditure, energy intake and body composition before and 1, 6 and 12 months after implantation of a transjugular intrahepatic portosystemic stent - shunt (TIPS). These data were compared to those corresponding of a group of healthy control subjects. Compared to these healthy individuals body weigth and body mass index (BMI) of the patients were not reduced while muscle mass and body cell mass (BCM) were impaired before TIPS-implantation. There was no difference in resting energy expenditure (REE) between both groups. The ratio REE/BCM is called specific resting energy expenditure. This ratio was found to be increased in the patient group which means that patients were hypermetabolic when compared to controls. Lipids turned out to be the prefered fuel in patients. After TIPS-insertion body weight and BMI increased in patients because muscle mass, BCM and BCM/body weight all increased significantly in the patient group. Meanwhile the amount of ascites was reduced significantly. Fat mass remained stable after TIPS. Because of this increase of body weight energy expenditure had to increase, too. On the contrary, the specific REE showed a decrease which means normalization of the pathological high results of this parameter. A decrease in specific REE and an increase in energiy intake lead to an improvement of energy balance. This is probably one min cause of the improvement in the nutritional state of the patients after TIPS. After TIPS lipids remained to be the main source of substrate for oxidation. Partly, the synthetical function of the liver was impaired after TIPS (thromboplastin time, but not Albumin) while renal function and mental performance measured by psychometric tests improved significantly. The implantation of TIPS and surveillance of its function in patients with liver cirrhosis was accompanied by an improvement of their nutritional state. Even more important, there was an improvement of body cell mass and of muscle mass which both are of significantly prognostic value in this kind of patients. Dietary recommendations were not changed after TIPS but patients were able to realize them in a better way and they tolerated an increased intake of protein without an increase in the rate of hepatic encephalopathy. Furthe studies will have to be performed in order to find out the influences of different factors as reduced amount of ascites, improvement of intestinal absorption or avoiding of catabolic periods (gastrointestinal bleeding, paracentesis and endotoxinaemia by reduction of portal hypertension).
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 4 3 4 2 4 1   10 4 2 2 1   1 4 2 3 4   1 2 1 4 2 3 5 4 4 5 2 1 3 3 2 1 2 3
HTML 37 31 21 8 29 45 33 25 26 27 19 55 49 49 43 43 48 12 19 12 11 9 21 12 12 11 12 10 19 16 14 16 15 11 19 11 15
PDF 17 19 12 21 22 14 25 18 23 27 28 18 24 21 36 30 26 41 33 45 30 25 34 26 21 23 26 32 32 35 30 49 54 29 38 27  

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 99 (2.68 pro Monat)
  • HTML – 865 (23.38 pro Monat)
  • PDF – 1011 (27.32 pro Monat)
 
 
Generiert am 02.10.2014, 10:39:07