edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Dirk Alexander Wetzel
Titel: Die Konstruktion von Lesekultur – im westdeutschen Buchhandel und Öffentlichen Bibliothekswesen der Nachkriegszeit 1950 - 1989
Gutachter: Engelbert Plassmann; Frank Heidtmann
Erscheinungsdatum: 10.01.2002
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10016549)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10016555)
Fachgebiet(e): Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Schlagwörter (ger): Lesekultur, Leseforschung, Leserforschung, Lesen, Buchkultur, Buchhandel, Öffentliches Bibliothekswesen, Bundesrepublik Deutschland 1950-1989, Systemtheorie (Bielefelder Schule), Medienkonkurrenz, Medientheorie, Soziologie, Bibliothekswissenschaft, Buchwissenschaft
Schlagwörter (eng): reading culture, reading research, reading, book culture, book trade, public libraries, Federal Republic of Germany 1950-1989, system theory (Bielefeld school), media competition, media theory, sociology, librarianship
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Zitationshinweis: Wetzel, Dirk Alexander: Die Konstruktion von Lesekultur – im westdeutschen Buchhandel und Öffentlichen Bibliothekswesen der Nachkriegszeit 1950 - 1989; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I , publiziert am 10.01.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10016560
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Ausgehend von der Unzulänglichkeit, die Lesen als Forschungsgegenstand für jene gesellschaftlichen Fragestellungen hat, die über die Didaktik des Lesenlernens hinausreichen, versucht die vorliegende Arbeit einen anderen Zugang zu der Thematik. Nicht die Frage, was, wie, warum und wieviel Menschen lesen, ist hier Forschungsinteresse, vielmehr wird invertiert gefragt, wie Gesellschaftssysteme 'Lesen' definieren, welchen Personen dabei die Rolle des Lesers zugeschrieben wird und welche Motivationen eine solche Differenzierung auslösen und unterstützen. Theoretische Grundlage hierfür ist die Systemtheorie der Bielefelder Schule nach Niklas Luhmann. Anhand der redaktionellen Beiträge der Fachzeitschriften 'Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel' sowie 'Buch und Bibliothek [Bücherei und Bildung]' wird die Theorie explizit am Beispiel des Buchhandels und des öffentlichen Bibliothekswesen dargestellt. Bei der Analyse zeigt sich, daß Lesekultur als Produkt eines Traditionssystems wesentlich vom Buchhandel instrumentalisiert wird. Nach innen zur Identitäts- und Marktsicherung sowie nach außen zur Einwerbung staatlicher Sonderkonzessionen, besonders im Kartellrecht. Das Öffentliche Bibliothekswesen indes thematisiert trotz seiner Nähe zum Buchhandel Lesekultur in den 1960er und 1970er Jahren so gut wie gar nicht und nutzt andere Persuasionsmedien zur Systemstabilisierung. Erst provoziert durch empfindliche Etatkürzungen während der Rezession zu Beginn der 1980er Jahre koppelt sich auch das Öffentliche Bibliothekswesen wieder an die Lesekultur als Persuasionmedium zur Einwerbung staatlicher Leistungen.
Abstract (eng):
Taking as its starting point the short-comings of reading as a topic of research for social questions that reach beyond the didactic of learning to read, the present dissertation attempts to approach this subject from another vantage point. The focus of interest is not how many people read what subject matter, in what fashion, and why, but rather its opposite: How do social systems define 'reading', what persons are assigned the role of 'reader' and what are the motivations that this social distinction engenders or promotes. The theoretical foundation for the study is based on the Bielefeld school of systems theory as expounded by Niklas Luhmann. Through an analysis of editorial articles appearing over a period of forty years in the journals 'Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel' and 'Buch und Bibliothek [Bücherei und Bildung]', the theoretical model is demonstrated by examples drawn from book-trade and the public library system. In the process it becomes apparent that the culture of reading as a product of a traditional system is fundamentally instrumentalized by the book-trade: inwards for the purpose of identity and market protection, outwards for the purpose of soliciting special national concessions, in particular in the area of antitrust law. In spite of its proximity to book-trade, the public library system all but failed to address reading culture in the decades of 1960s and 1970s and made use of other persuasive media as a means of system stabilization. Only after considerable budgetary cuts during the recession at the start of the 1980s did the public library system couple itself to the culture of reading as a medium of persuasion for soliciting state benefits.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 66 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 80 Zugriffe PDF: 103 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 100 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 58 Zugriffe PDF: 67 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 70 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 62 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 69 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 82 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe HTML: 64 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 69 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe HTML: 81 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 83 Zugriffe Startseite: 26 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 32 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 64 Zugriffe Startseite: 23 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 70 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 94 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 3 2 4 4 6 1 4 13 5 3 3 3 6 9 8 7 7 6 3 7 11 10 11 10 8 17 13 13 20 20 14 26 32 23 11 4 8
HTML 27 25 19 25 46 30 22 38 46 53 67 52 66 80 100 68 52 27 58 70 62 69 82 59 41 64 69 52 81 40 53 57 49 38 27 20 28
PDF 26 19 31 22 35 33 44 36 35 66 51 26 66 103 63 53 69 97 67 69 66 73 100 49 54 55 58 61 77 88 83 63 64 70 73 82 94

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 355 (9.59 pro Monat)
  • HTML – 1862 (50.32 pro Monat)
  • PDF – 2221 (60.03 pro Monat)
 
 
Generiert am 25.10.2014, 04:10:34