edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Anett Boschnakow
Titel: Perioperative Antibiotikaprophylaxe bei angeborenen Herzfehlern
Gutachter: P. E. Lange; R. Lütticken; Ulf B. Göbel
Erscheinungsdatum: 19.04.2002
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10017073)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10017082)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): angeborene Herzfehler, perioperative Antibiotikaprophylaxe, offene Herzchirurgie, Kinderherzchirurgie
Schlagwörter (eng): perioperative antibiotic prophylaxis, congenital heart diseases, open heart surgery
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Boschnakow, Anett: Perioperative Antibiotikaprophylaxe bei angeborenen Herzfehlern; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 19.04.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10017090
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
In den letzten Jahren haben sich die Empfehlungen für eine Antibiotikaprophylaxe in der Herzchirurgie bezüglich Antibiotikawahl und Applikationsdauer verändert und gehen nicht speziell auf die Kinderherzchirurgie ein. Im Deutschen Herzzentrum Berlin wurde seit 1988 bei Operationen aufgrund angeborener Herzfehler die Kombinationsprophylaxe mit Piperacillin und Cefotaxim angewandt. Neue internationale Empfehlungen schlagen jedoch ein Cephalosporin der I. oder II. Generation vor. Fragestellung dieser prospektiven Beobachtungsstudie ist deshalb, ob eine Umstellung der im DHZB üblichen Kombinationsprophylaxe auf eine Monoprophylaxe mit Cefotiam gerechtfertigt ist. Vom 1.3. - 31.8. 1995 wurden 180 Patienten mit Operationen am offenen Herzen in die Studie eingeschlossen. 99 Patienten erhielten die bisher im DHZB etablierte Kombinationsprophylaxe mit Cefotaxim und Piperacillin (Cx/P-Gruppe). 81 Patienten bekamen eine Monoprophylaxe mit Cefotiam (Ct-Gruppe). Die postoperative Infektionsrate betrug in der Ct-Gruppe 14,8 % und in der Cx/P-Gruppe 17,2 %. Die Prophylaxe erfolgte für beide Gruppen durchschnittlich 103 Stunden bzw. 110 Stunden. Die Studie konnte aufgrund geringer Patientenanzahl aus statistischer Sicht keinen Beweis für einen Unterschied erbringen. Dafür zeigte die Metaanalyse, daß auch bei einer großen Patientenanzahl (n=4177) kein statistischer Unterschied zwischen einer Schmalspektrum- und einer Breitspektrumprophylaxe besteht. Es wurde ferner gezeigt, daß Cefotiam den Anforderungen einer effektiven Prophylaxe gerecht wird und Vorteile gegenüber der Kombinationsprophylaxe aufweist. Die Studie hat dazu beigetragen, daß seit 1996 in der Kinderherzchirurgie im DHZB eine Monoprophylaxe mit einem Cephalosporin der I. Generation - Cefazolin - durchgeführt wird und hat weiterhin eine Verkürzung der Prophylaxedauer bewirkt.
Abstract (eng):
Perioperative antibiotic prophylaxis for patients with congenital heart diseases Recommendations for antimicrobial prophylaxis regarding the choice of antibiotics and the application time have changed and do not include cardiac surgery for infants. A combination of piperacillin and cefotaxim has been used since 1988 in the German Heart Institute of Berlin. Updated recommendation now propose the use of a I. or II. generation cephalosporin. The purpose of this prospective study was to evaluate whether a change from the so long used combined prophylaxis towards a monoprophylaxis with cefotiam is justified. From 1st of March until 31st of August 1995 a total number of 180 patients with an open heart surgery were included into the study. 99 patients received a combination with cefotaxim and piperacillin (cx/p-group), which was the standard combination in the German Heart Institute of Berlin. 81 patients received a monoprophylaxis with cefotiam (ct-group). The postoperative rate of infections was 14,8 % in the ct-group and 17,2 % in the cx/p-group. For both groups the duration of prophylaxis was on average 103 respectively 110 hours. Due to a relatively small number of patients the study could not show a statistically significant difference between both prophylactic regimes. The performed meta-analysis comparing the postoperative infections in small spectrum and broad spectrum prophylaxis in the open heart surgery did not find a significant difference in a large group of patients (n=4177). Our study supports the fact, that cefotiam meets the criteria of an effective antibiotic prophylaxis and has additional benefits compared to the combined prophylaxis scheme. The results of this study have led to a replacement of the old perioperative prophylaxis regime by cefotiam for open heart surgery for infants in the German Heart Institute of Berlin since 1996 and have led to a reduction of the application time during the prophylaxis.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 6 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 6 9 11 5 3 3 2 13 4 4 7 2 4 3 11 3 1 1   1 1 1 4 1 1 4 2 2 1   1 1 2 2   3  
HTML 6 5 10 13 20 9 7 9 18 11 18 6 10 12 16 10 11 7 11 10 7 6 12 16 5 9 14 10 11 17 20 12 10 7 5 9 5
PDF 21 14 6 8 10 6 4 17 9 22 21 4 10 12 28 11 25 41 28 22 16 23 27 18 18 19 20 19 14 19 37 19 27 24 27 15  

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 119 (3.22 pro Monat)
  • HTML – 394 (10.65 pro Monat)
  • PDF – 661 (17.86 pro Monat)
 
 
Generiert am 01.10.2014, 10:05:42