edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Klaus John Schnake
Titel: CT-basierte Computernavigation von Pedikelschrauben an der Brustwirbelsäule – Praktikabilität, klinische Ergebnisse und Vergleich zur konventionellen Technik
Gutachter: C. Josten; J. R. Weber; M. Raschke
Erscheinungsdatum: 08.10.2002
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10037907)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10017853)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Computerassistierte Chirurgie, CT-basierte Navigation, Brustwirbelsäule, Pedikelschrauben, Konventionelle Technik
Schlagwörter (eng): Computer assisted surgery, CT-based navigation, Thoracic spine, Pedicle screws, Conventional technique
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Schnake, Klaus John: CT-basierte Computernavigation von Pedikelschrauben an der Brustwirbelsäule – Praktikabilität, klinische Ergebnisse und Vergleich zur konventionellen Technik; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 08.10.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10017853
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Die Einführung der Computer-assistierten Navigation von Pedikelschrauben an der Wirbelsäule in den klinischen Alltag konnte in mehreren Studien eine signifikante Senkung der Fehlplatzierungsraten auf deutlich unter 10% zeigen. Es existieren aber nur spärliche Daten bezüglich der Navigation an der Brustwirbelsäule und deren Anwendung bei unfallchirurgischen Patienten, typischerweise mit frischen Frakturen. Ziel dieser Arbeit war es, die Genauigkeit der CT-basierten Navigation von Pedikelschrauben an der Brustwirbelsäule mit Hilfe eines optoelektronischen Navigationssystems bei Patienten mit Frakturen, Tumoren und Entzündungen im Vergleich zur konventionellen Technik zu untersuchen. Dazu wurden bei 85 Patienten 324 Pedikelschrauben, 211 navigiert und 113 konventionell, an der Brustwirbelsäule gesetzt. Die Navigation erfolgte mit einem optoelektronischen System, wobei zusätzlich ein Bildverstärker zur Lagekontrolle verwendet wurde. Postoperativ wurde die Pedikelschraubenplatzierung mit Hilfe von Computertomogrammen dargestellt und durch einen unabhängigen Radiologen ausgewertet. In der navigierten Gruppe wurden 174 (82,5%) Schrauben korrekt platziert. In der konventionellen Gruppe waren es mit 77 (68,1%) Schrauben signifikant weniger (p < 0,003). Allerdings ließen sich erhebliche Fehllagen von über 4 mm in 1,9% der Fälle trotz Navigation nicht vermeiden. Die zusätzliche Röntgendurchleuchtung vermied vor allem die Navigation falscher Wirbelkörper sowie Abweichungen der Schrauben nach kaudal bzw. kranial.
Abstract (eng):
Several studies have shown that computer assisted pedicle screw insertion in spinal surgery can decrease pedicle perforation rate significantly to less than 10%. However, few data exist concerning the accuracy of pedicle screw navigation in the thoracic spine in trauma patients. The goal of this study was to evaluate the accuracy of CT-based computer assisted pedicle screw insertion in the thoracic spine in patients with fractures, metastases and spondylodiscitis compared to conventional technique. 324 pedicle screws were inserted in the thoracic spines of 85 patients. 211 screws were placed using a CT-based optoelectronic navigation system assisted by an image intensifier. 113 screws were placed with conventional technique. Screw positions were evaluated with postoperative CT-scans by an independent radiologist. In the computer assisted group 174 (82,5%) screws were found completely within their pedicles compared with 77 (68,1%) correctly placed srews in the conventional group (p < 0,003). Despite of using the navigation system 1,9% of the computer assisted screws perforated the pedicle wall more than 4 mm. The additional use of the image intensifier helped identifying the correct vertebral body and avoided cranial or caudal pedicle wall perforations.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 16 Zugriffe HTML: 89 Zugriffe PDF: 90 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 93 Zugriffe PDF: 105 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 65 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 90 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 84 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 79 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 77 Zugriffe PDF: 80 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 102 Zugriffe PDF: 67 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 62 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 74 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 77 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Monat Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Startseite 16 8 5 9 9 8 11 7 9 12 9 3 8 7 7 7 11
HTML 89 93 65 94 94 79 77 102 59 74 68 49 77 32 36 27 32
PDF 90 105 77 90 84 54 80 67 62 50 37 31 37 40 31 39 50

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jan 2016:

  • Startseite – 146 (8.59 pro Monat)
  • HTML – 1147 (67.47 pro Monat)
  • PDF – 1024 (60.24 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.06.2017, 17:57:52