edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Kathrin Paasch
Titel: Die Bibliothek des Johann Christian von Boineburg (1622 - 1672) – ein Beitrag zur Bibliotheksgeschichte des Polyhistorismus
Gutachter: Engelbert Plassmann; Peter Zahn; Wolfgang Schmitz
Erscheinungsdatum: 14.07.2003
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10019758)
Fachgebiet(e): Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Schlagwörter (ger): Bibliothekswissenschaft, Johann Christian von Boineburg, Philipp Wilhelm von Boineburg, Gottfried Wilhelm Leibniz, Bibliotheksgeschichte, Privatbibliotheken, Polyhistorismus
Schlagwörter (eng): librarianship, Johann Christian von Boineburg, Philipp Wilhelm von Boineburg, Gottfried Wilhelm Leibniz, library history, privat libraries, polymathie
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Zitationshinweis: Paasch, Kathrin: Die Bibliothek des Johann Christian von Boineburg (1622 - 1672) – ein Beitrag zur Bibliotheksgeschichte des Polyhistorismus; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I , publiziert am 14.07.2003, urn:nbn:de:kobv:11-10019758
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Der gelehrte Politiker und Diplomat Johann Christian von Boineburg baute seit seiner Jugend eine umfangreiche Bibliothek auf, die mit mehr als 10.000 Titeln zu den großen privaten Sammlungen des 17. Jahrhunderts zählte.Inhalt und Struktur der Boineburgica zum Zeitpunkt seines Todes sind durch einen Katalog bekannt, den der junge Gottfried Wilhelm Leibniz erstellte. Durch die Stiftung seines Sohnes, Philipp Wilhelm von Boineburg, wurde die Bibliothek in weiten Teilen für die Nachwelt erhalten. Auf der Grundlage des überlieferten Buchbestandes und des erhaltenen Kataloges der Bibliothek sowie des heute bekannten Briefwechsels entwirft die Arbeit ein Bild des Büchersammlers und -lesers Boineburg in seiner Zeit. Die Einbeziehung der überlieferten Drucke mit ihren handschriftlichen Einträgen ermöglicht die Rekonstruktion der Genese der Sammlung und die Analyse der Textaneignung durch ihren Besitzer. Gezeigt wird, inwieweit Boineburgs produktive Interessen und seine wissenschaftlichen Ambitionen neben seiner beruflichen politischen Tätigkeit und seinen mäzenatischen Aktivitäten die Zusammensetzung seiner Bibliothek begründen. Deutlich wird dabei auch Boineburgs Verwurzelung im Späthumanismus insgesamt. Im Kontext der privaten Büchersammlungen der Respublica literaria zwischen dem Dreißigjährigen Krieg und dem Beginn des letzten Drittels des 17. Jahrhunderts werden die individuellen Merkmale von Boineburgs polyhistorisch ausgerichteter Bibliothek dargestellt.
Abstract (eng):
As a young man the politician and diplomat Johann Christian von Boineburg started to collect books. At the end of his life this collection with its 10,000 titles was one of the largest private collections of the seventeenth century. Today the content and the structure of the Boineburgica are known by a catalogue which was developed by the young Gottfried Wilhelm Leibniz. By the donation of Boineburgs son Philipp Wilhelm the library was received until today. The dissertation sketches a picture of the book collector and reader Boineburg based on the volumes, the catalogue of the library as well as Boineburgs correspondance that remained till today. The use of the volumes with the handwritten notes of Boineburg makes it possible to reconstruct the increase of the collection and to analyse how Boinebur was reading his books. It is shown to what extent Boineburgs interests, his political activity and his activities as a patron cause the content of his collection. His rootage tin the late humanism becomes evident. The characteristics of the library of the polymath Boineburg are described.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 147 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 74 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe PDF: 123 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 89 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 64 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 107 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 139 Zugriffe PDF: 144 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 133 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 120 Zugriffe PDF: 86 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 118 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 131 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 143 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 174 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 177 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 294 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 434 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 559 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 389 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 234 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 164 Zugriffe PDF: 213 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 5   12 8 3 5 3     4 8 2         7 3 3 3 7   5 5   6 5 4 7 5 2 3 2 3 2 2  
PDF 66 28 39 147 52 74 61 66 71 77 100 69 82 123 91 88 89 64 76 107 139 144 133 120 86 118 131 143 174 177 294 434 559 389 234 164 213

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 124 (3.35 pro Monat)
  • PDF – 5222 (141.14 pro Monat)
 
 
Generiert am 31.10.2014, 09:24:55