edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Ute Anske
Titel: Chronopsychobiologische Pilotstudie zur objektiven Bestimmung funktioneller Gesundheitszustände
Gutachter: K. Kirsch; Karl Hecht; Walter W. Kofler
Erscheinungsdatum: 15.09.2003
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10020424)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10020434)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Gesundheitsdefinitionen, Biopsychosoziale Gesundheit, Biopsychosozial, chronopsychobiologisch, Klinische Gesundheit, Nichtorganische Insomnie, Chronopsychobiologie, Chronobiologie, Gesundheitsstufen, chronopsychobiologische Regulationsdiagnostik, Dreiphasenentspannungstest, funktionelle Gesundheitszustände
Schlagwörter (eng): health definitions, bio-psycho-social health, bio-psycho-social, chrono-psycho-biological, clinical health, physical health, non organic insomnia, chrono-psycho-biology, chronobiology, levels of health, degrees of health, chrono-psycho-biological diagnostic of regulation, three- phase -relaxation test, functional states of health, health and disease model, health classification, blood pressure relaxation test, functional disturbances, functional disorders, functional diseases, state of health
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Anske, Ute: Chronopsychobiologische Pilotstudie zur objektiven Bestimmung funktioneller Gesundheitszustände; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 15.09.2003, urn:nbn:de:kobv:11-10020434
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
1. Unterschiedliche Definitionen der Gesundheit mit verschiedenen Betrachtungsweisen (WHO: Der Mensch eine biopsychosoziale Einheit. Schulmedizin: ohne klinischen und paraklinischen Befund mit Orientierung an kritikbedürftigen Referenzmittelwerten) führt bei Fachleuten, Behörden und Laien zu Verwirrungen, wenn es um die Beurteilung gesundheitlicher Schäden geht. 2. Es wurde die Aufgabe gestellt zu prüfen, welche der beiden Definitionen der Realität näher kommt. 3. Mittels der chronopsychobiologischen Regulationsdiagnostik, des Dreiphasenentspannungstests (Hecht und Balzer 2001), wurden unter dem Aspekt der beiden Gesundheitsdefinitionen drei Gruppen untersucht (je 40 Probanden). - klinisch Gesunde (klinisch Gesunde nach Schulmedizin ) - Gesunde nach Definition der WHO - Probanden mit nichtorganische Insomnie (ohne pathologische klinische und paraklinische Befunde) 4. Die mit den verwendeten Methoden gewonnenen Daten wiesen aus, dass zwischen den klinisch Gesunden und den Probanden mit nichtorganischer Insomnie weitgehend größere Ähnlichkeiten bestehen. Beide Gruppen zeigten aber zu der Gruppe der Gesunden nach WHO-Definition, welche die biopsychosoziale Einheit des Menschen berücksichtigt, noch hochsignifikante Unterschiede. Die Gruppe der klinisch Gesunden kann daher auf Grund unserer Ergebnisse nicht den Anspruch erheben, real gesund zu sein. 5. Mit der Bezugnahme auf die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD 10F) haben die von uns untersuchten klinisch Gesunden und die nichtorganischen Insomniker eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Symptomatik von psychischen Störungen. Dies müsste bei der Beurteilung von Schadstoff-, Lärm-, und EMF-Wirkungen auf den Menschen, wie auch bei den klinisch-pharmakoloischen Untersuchungen beachtet werden. Die in der Arbeit erzielten Ergebnisse bedürfen durch weitere Untersuchungen eine Fundierung. Sie signalisieren aber sowohl unter praktischen als auch unter theoretischen Aspekten einen dringenden Forschungsbedarf.
Abstract (eng):
1. Differing definitions of health using different criterea (WHO: The human being as a bio- psycho-social unit versus classical medicine: without clinical and paraclinical results based on suspect reference values) bring confusion to experts, authorities and laymen when assessing health damages. 2. The given task was to check which of the two definitions is closer to reality. 3. Using the chrono-psycho-biological diagnostic of regulation, the three-phase-relaxation test (Hecht and Balzer 2001), three groups were examined considering the aspects of the two health definitions (40 test subjects in the study group). - clinically healthy (clinically healthy per classical medicine definition) - healthy per definition of the WHO - test persons with non organic insomnia (i.e. no pathological or paraclinical findings) 4. The data gained from the employed methods revealed bigger similarities between clinically healthy persons and those with non organic insomnia. Both groups still showed highly significant differences to the group which fulfils the definition of the WHO regarding a human as a bio-psycho-social unit. As a result of this study, persons, though classified as "clinically healthy" might nevertheless not absolutely be healthy in reality. 5. In reference to the international classification of illnesses (ICD 10 F) the groups examined, both of clinically healthy and those with non organic insomnia, have more or less severe psychological symptoms. This should be taken into account when assessing the effects of pollution, noise, and EMF as well as clinical pharmacological studies. These present findings still need broader confirmation by further investigations. However, they clearly indicate, for practical and theoretical considerations, an urgent need for further research.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 8 Zugriffe HTML: 84 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 88 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 91 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 131 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 180 Zugriffe PDF: 324 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 197 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 173 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 26 Zugriffe HTML: 198 Zugriffe PDF: 75 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 210 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe HTML: 217 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 119 Zugriffe PDF: 95 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 110 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 155 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 155 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 23 Zugriffe HTML: 206 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 257 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 264 Zugriffe PDF: 89 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 193 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 191 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 128 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 123 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 114 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 102 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 105 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 112 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 169 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 209 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 216 Zugriffe PDF: 78 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 351 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 362 Zugriffe PDF: 81 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 295 Zugriffe PDF: 90 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 276 Zugriffe PDF: 112 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 187 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 185 Zugriffe PDF: 87 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 126 Zugriffe PDF: 108 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 98 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 149 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 8 7 11 8 3 2 6 26 9 17 10 8 15 8 23 10 5 8 2 3 4 4 5 7 1 10 7 4 6 1 4 9 11 4 5 5 6
HTML 84 88 91 131 180 197 173 198 210 217 119 110 155 155 206 257 264 193 191 128 123 114 102 105 112 169 209 216 351 362 295 276 187 185 126 98 149
PDF 20 45 52 59 324 42 68 75 56 73 95 44 42 52 55 35 89 82 77 57 65 50 53 55 31 54 82 78 69 81 90 112 100 87 108 92 114

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 282 (7.62 pro Monat)
  • HTML – 6526 (176.38 pro Monat)
  • PDF – 2763 (74.68 pro Monat)
 
 
Generiert am 26.10.2014, 07:51:08