edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Jens Jordan
Titel: Pharmakologische Dissektion des Baroreflexes beim Menschen – physiologische und pathophysiologische Implikationen
Gutachter: Allyn Mark; Heimo Ehmke
Erscheinungsdatum: 26.03.2002
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10023382)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Autonomes Nervensystem, Baroreflex, Klinische Pharmakologie, Ganglienblockade
Schlagwörter (eng): autonomic nervous system, baroreflex, clinical pharmacology, ganglionic blockade
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Jordan, Jens: Pharmakologische Dissektion des Baroreflexes beim Menschen – physiologische und pathophysiologische Implikationen; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 26.03.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10023382
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Komplette pharmakologische Unterbrechung des Baroreflexes mittels eines Ganglienblockers führt zu einer starken Zunahme der Wirkung vasoaktiver Substanzen auf den Blutdruck. Eine ähnliche Überempfindlichkeit gegenüber vasoaktiven Substanzen ist auch bei Erkrankungen zu beobachten, die mit Schädigungen des afferenten oder des efferenten Schenkels des Baroreflexes einhergehen. Variabilität der Baroreflexfunktion innerhalb der Population trägt somit in erheblichem Umfang zur Variabilität des Ansprechens auf vasoaktive Substanzen bei. Durch Vergleich der Wirkung kreislaufwirksamer Substanzen oder physiologischer Interventionen vor und während Ganglienblockade können zentrale und periphere Effekte voneinander unterschieden werden. Mit dieser Methode können Änderungen der vaskulären Sensitivität und der Pufferfunktion des Baroreflexes bei Krankheitszuständen charakterisiert werden.
Abstract (eng):
Complete pharmacological interruption of the baroreflex using ganglionic blockade is associated with a profound increase in the blood pressure response to vasoactive substances. Similar hypersensitivity to vasoactive substances can be observed in disorders that involve the afferent arc or the efferent arc of the baroreflex. Therefore, interindividual variability in baroreflex function contributes substantially to the variability in the responsiveness to vasoactive substances. Comparison of the response to cardiovascular medications before and during ganglionic blockade can be used to dissect central and peripheral effects. This approach is also useful to characterize changes in vascular sensitivity and in baroreflex buffering function in diseases.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 2 1   3 1 3 4 1   5 14 1 4 8 6 4   3     8 11 4 7 6 10 10 10 11 10 10 14 7 10 12 13
PDF 10 7 3 13 13 6 6 5 4 8 11 9 18 6 9 10 10 18 18 18 21 22 15 13 20 20 14 18 21 27 25 23 25 23 21 27

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 213 (5.92 pro Monat)
  • PDF – 537 (14.92 pro Monat)
 
 
Generiert am 20.08.2014, 10:56:50