edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Albert Diefenbacher
Titel: Konsiliarpsychiatrie im Allgemeinkrankenhaus – Geschichte, Aufgaben und Perspektiven eines psychiatrischen Arbeitsbereichs
Gutachter: H. M. Emrich; H. Saß; V. Arolt
Erscheinungsdatum: 02.07.2002
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10023658)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10023664)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Konsiliarpsychiatrie, Allgemeinkrankenhaus, Psychiatrische Versorgung, Somatopsychische Komorbidität
Schlagwörter (eng): Consultation psychiatry, General hospital, Psychiatric service delivery, Medical-psychiatric comorbidity
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Diefenbacher, Albert: Konsiliarpsychiatrie im Allgemeinkrankenhaus – Geschichte, Aufgaben und Perspektiven eines psychiatrischen Arbeitsbereichs; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 02.07.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10023679
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Tätigkeit konsiliarpsychiatrischer Dienste am Allgemeinkrankenhaus. In einem historischen Abriß wird zunächst die Integration des psychiatrischen Fachgebiets in die Allgemeinkrankenhäuser als wesentliche Bedingung für die Entwicklung der Konsiliarpsychiatrie am Beispiel der USA dargestellt, gefolgt von europäischen Perspektiven und der Entwicklung in Deutschland, unter besonderer Berücksichtigung der Psychiatrie-Enquête. Anschließend werden Aspekte somatopsychischer Komorbidät als Grundlage der Konsiliarpsychiatrie und ihre Implikationen für Diagnostik und Therapie skizziert. Vorschläge zur Bestimmung des Bedarfs der konsiliarpsychiatrischen Versorgung werden diskutiert. Das Spektrum konsiliar-liaisonpsych-iatrischer Versorgungsmöglichkeiten wird dargestellt, Interventionsmöglichkeiten mit ihren differentia specifica im Setting des Allgemeinkrankenhauses am Beispiel von supportiver Psychotherapie und Psychopharmakatherapie bei körperlich kranken Patienten werden verdeutlicht. Im empirischen Teil wird auf Grundlage einer Längsschnittstudie über einen 10jährigen Be-obachtungszeitraum eines amerikanischen, sowie einer Vergleichsstudie der Tätigkeit eines deutschen und eines amerikanischen Konsildienstes über einen einjährigen Beobachtungszeitraum versucht, einen Kernbereich konsiliarpsychiatrischer Tätigkeit am Allgemeinkrankenhaus zu definieren. In der Längsschnittuntersuchung wurde ein zeitüberdauernder Bereich konsiliarpsychiatrischer Tätigkeit identifiziert, der im Vergleich mit ähnlichen, allerdings weniger detaillierten Studien (Lipowski & Wolston 1981, Paddison et al. 1989) ebenfalls überwiegend Gemeinsamkeiten deutlich werden läßt. Auch die vergleichende Querschnittsuntersuchung zeigte, daß psychiatrische Konsiliartätigkeit über nationale Grenzen hinweg eine Reihe von Gemeinsamkeiten aufweist. Auch dies konnte im Vergleich mit anderen Studien bestätigt werden (vgl. Übersichten bei Hengeveld et al. 1984, Diefenbacher 1999, Huyse et al. 1997). Anschließend werden Veränderungen im Gefolge der Tätigkeit eines neu beginnenden psychiatrischen Konsiliars über einen einjährigen Beobachtungszeitraum untersucht und im Hinblick auf die Implementation eines Konsildiensten auf für die konsiliarpsychiatrische Praxis bzw. Interventionsforschung wichtige Parameter wie z.B. Zusammenarbeit mit den Stationsteams und Beeinflussung von Krankenhausverweildauer und Zeitintervall zwischen stationärer Aufnahme und Konsilanforderung diskutiert. Zusammenfassend wird ein Kernbereich konsiliarpsychiatrischer Tätigkeit beschrieben, von dem erwartet wird, daß er für die nahe Zukunft konstant bleibt und somit als Orientierungshilfe für administrative und evaluative Zwecke dienen kann. Abschließend werden Perspektiven weiterer Forschung in der Konsiliarpsychiatrie diskutiert und auf Aspekte der Fort- und Weiterbildung im psychiatrischen Konsiliar-Liaisondienst in der psychiatrischen Facharztweiterbildung, sowie auf Schnittstellen für eine mögliche Zusammenarbeit mit dem hausärztlichen Bereich eingegangen.
Abstract (eng):
Psychiatric consultation-liaison (c-l) service delivery in the general hospital is the topic of this study. In the first part, an historical outline of the development of psychiatric c-l-services in the USA is presented, followed by recent developments in Europe and Germany, with special emphasis - for the latter - of the impact of the so-called "Psychiatrie-Enquête" (1975) on the implementation of psychiatric departments in general hospitals since the 1980s. The issue of somato-psychic comorbidity of general hospital inpatients, the very reason of existence of c-l-psychiatry, is discussed, as are its implications for diagnosis and treatment. Proposals for the evaluation of need for such services are presented, as is the scope of c-l-psychiatric interventions and their special nature with the example of supportive psychotherapy and psychopharmaco-therapy in the medically and psychiatrically ill inpatient. The second empirical part consists of a 10-year-longitudinal study of a c-l-psychiatric service in New York City, and a comparative cross-sectional study (over a 1-year-period) of a German and an American c-l-psychiatric service in order to delineate a common core of psychiatric c-l-service delivery in the general hospital. In both studies, a cross-national common core and a time stable course over time, respectively, are identified and then discussed in comparison to other less detailed studies (e.g. Lipowski & Wolston 1981, Hengeveld et al. 1984, Huyse et al. 1997). In addition, the implementation phase of a newly started psychiatric c-l-service is studied over a 1-year-period with regard to variables important for c-l-psychiatric intervention studies, such as influence on length of stay in hospital, lagtime between admission to hospital and day of consultation request, and cooperation with staff. In conclusion, a core field of psychiatric c-l-service delivery in the general hospital is identified, that is expected to remain stable in years to come and thus might help as an orientation for administrative and evaluative purposes. Finally, perspectives for further research in the field, for training and education, and for the cooperation with primary care doctors are discussed.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 74 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 218 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 4 5 7 3 1   4 4 3 5 4 6 5 2 8 9 6 2 4 4 16 12 5 2 5 9 10 15 8 9 9 9 9 15 9 12
HTML 26 13 8 14 19 17 15 16 14 39 18 21 12 20 23 26 19 13 13 18 14 218 29 23 68 17 20 22 40 46 54 45 48 31 26 20
PDF 28 24 26 31 44 42 35 32 53 74 51 63 34 24 50 55 39 55 60 51 48 48 66 41 39 38 53 55 59 72 68 73 27 34 20 47

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 240 (6.67 pro Monat)
  • HTML – 1085 (30.14 pro Monat)
  • PDF – 1659 (46.08 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.08.2014, 06:08:36