edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Randolf Klingebiel
Titel: Evaluation neuer radiologischer Bildgebungstechniken in der otologischen Diagnostik
Gutachter: H. Becker; U. Müdder
Erscheinungsdatum: 29.10.2002
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10039887)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10023918)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): MRT, Mittelohr, Innenohr, CT
Schlagwörter (eng): MRI, CT, middle ear, inner ear
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Klingebiel, Randolf: Evaluation neuer radiologischer Bildgebungstechniken in der otologischen Diagnostik; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 29.10.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10023918
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Optimierung der Akquisitionstechniken führte zu einer verbesserten Abgrenzbarkeit klinisch relevanter Bilddetails und war gleichzeitig Voraussetzung für die Erzeugung bildqualitativ hochwertiger dreidimensionaler Bildrekonstruktionen. Die Kombination aus hochauflösenden Akquisitionstechniken und der dreidimensionalen Visualisierung mittels Volume Rendering ermöglichte die nicht-invasive endoluminale Darstellung im Sinne einer virtuellen Oto- bzw. Neuroendoskopie. Trotz weitgehender Übereinstimmung zwischen der realen und virtuell dargestellten Pathomorphologie ossikulärer Strukturen in der Mittelohr-Bildgebung zeigten sich methodische Limitationen in der Erfassung der Pathophysiologie. Die 3D-Bildgebung des Innenohrs gewährleistete eine detaillierte Darstellung pathoanatomisch komplexer Veränderungen und erlaubte dadurch Rückschlüsse auf die Pathogenese. Insbesondere in der Bildgebung des Mittelohrs und Kleinhirn-Brückenwinkels erwiesen sich die virtuell-endoskopischen Ansichten als komplementäre Darstellungstechniken, deren Ergebnisse im Zusammenhang mit den primären Schnittbilddaten und den klinischen Untersuchungsergebnissen zu interpretieren sind. Prospektiv ist aufgrund neuer Gerätetechnologien in der Bilddaten-Erfassung (z.B. 16-Schicht-Spiral-CT) sowie höheren Rechnerleistungen in der Daten-Nachverarbeitung von einer zunehmenden Verbreitung dreidimensionaler Bildgebungstechniken auszugehen.
Abstract (eng):
Optimized data acquisition resulted in an improved delineation of critical image elements and was a prerequisite for generating 3D reconstructions of high image quality. Combining high-resolution data acquisition and 3D visualization by means of volume rendering allowed for the noninvasive endoluminal assessment known as virtual oto- and neuroendoscopy. Despite a high degree of agreement between the intraoperatively verified ossicular pathomorphology and that visualized by virtual otoscopy in middle ear imaging methodological limitations were encountered with respect to pathophysiological evaluation. 3D imaging provided detailed views of even complex pathoanatomical conditions, thus permitting conclusions regarding the underlying pathogenesis. As far as imaging of the middle ear and cerebellopontine angle was concerned, virtual endoscopic views proved to be complementary visualization techniques whose results have to be interpreted in the context of the primary cross-sectional data and clinical findings. Prospectively, a more widespread use of 3D imaging techniques may be expected from upcoming acquisition technologies (for example 16-slice helical CT) as well as from more powerful computers with improved image data postprocessing capacities.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe HTML: 161 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 177 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 214 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 225 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 218 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe HTML: 215 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 300 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 253 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe HTML: 247 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 289 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 257 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe HTML: 254 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 272 Zugriffe HTML: 253 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 323 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 332 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe HTML: 184 Zugriffe HTML: 309 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe HTML: 295 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 264 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 187 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 209 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 183 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 211 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe HTML: 204 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe HTML: 241 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 296 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 271 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 277 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 370 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe HTML: 360 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe HTML: 473 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 408 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 537 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 524 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 556 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe HTML: 488 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe HTML: 520 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 5 1 14 3 1   4 1   2 1   2   2 5       3 1 1 1 1     5 1 2 1     3 2   3    
HTML 161 177 214 225 218 215 300 253 247 289 257 254 272 253 323 332 184 309 295 264 187 209 183 211 204 241 296 271 277 370 360 473 408 537 524 556 488 520
PDF 2     2 5 3 5 3 6 3 2 2     3 3   21 17 21 18 25 35 20 15 13 32 32 37 24 35 27 15 19 26 27 27 21

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 65 (1.71 pro Monat)
  • HTML – 11357 (298.87 pro Monat)
  • PDF – 546 (14.37 pro Monat)
 
 
Generiert am 25.10.2014, 10:47:40