edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Konrad Schnabel
Titel: Implicit Personality Self-Concept – Assessment and Validation
Gutachter: Anthony G. Greenwald; Jens B. Asendorpf; Karl-Christoph Klauer
Erscheinungsdatum: 29.04.2004
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10072679)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10034402)
Fachgebiet(e): Psychologie
Schlagwörter (ger): Implizites Persönlichkeits-Selbstkonzept, Impliziter Assoziations Test, Implizite Assoziations Prozedur, Indirekte Messverfahren
Schlagwörter (eng): Implicit Personality Self-Concept, Implicit Association Test, Implicit Association Procedure, Indirect Measures
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Zitationshinweis: Schnabel, Konrad: Implicit Personality Self-Concept – Assessment and Validation; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 29.04.2004, urn:nbn:de:kobv:11-10034402
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
In meiner Dissertationsschrift unterschied ich zwischen expliziten und impliziten Repräsentationen der eigenen Persönlichkeit und konzeptualisierte diese als Teile des reflektiven bzw. impulsiven Systems (Strack & Deutsch, in press). Am Beispiel der Persönlichkeitseigenschaften Schüchternheit, Ängstlichkeit und Ärgerlichkeit erfasste ich implizite Repräsentationen des Persönlichkeits-Selbstkonzeptes mit Hilfe von Impliziten Assoziations Tests (IATs, Greenwald, McGhee & Schwartz, 1998) und den neuen Impliziten Assoziations Prozeduren (IAPs) als indirekte Messverfahren. Im Gegensatz zu direkten Fragebogen-Verfahren, die das explizite Persönlichkeits-Selbstkonzept erfassen, stellen indirekte Verfahren chronometrische Messverfahren dar, die das direkte Fragen nach Selbsteinschätzungen vermeiden. Die Ergebnisse zeigten vier wichtige Dissoziationen zwischen direkten und indirekten Verfahren bei der Messung des Persönlichkeits-Selbstkonzeptes. Erstens waren indirekte Verfahren robuster gegen Verfälschungsinstruktionen als direkte Verfahren. Zweitens war die konvergente Validität zwischen indirekten Verfahren geringer als zwischen direkten Verfahren. Drittens leisteten indirekte Verfahren einen inkrementellen Beitrag zur Vorhersage von Verhalten. Viertens waren indirekte Verfahren weniger geeignet für das gleichzeitige Erfassen von zwei unterschiedlichen Eigenschaften als direkte Verfahren.
Abstract (eng):
In my dissertation thesis I differentiated between explicit and implicit representations of one’s own personality and considered them as elements of reflective and impulsive information processing, respectively (Strack & Deutsch, in press). Using the traits of shyness, anxiousness, and angriness as examples, I assessed implicit representations of the personality self-concept with the Implicit Association Tests (IATs, Greenwald McGhee, & Schwartz, 1998) and the new Implicit Association Procedures (IAPs) as the tools for indirect measures. In contrast to direct questionnaire measures that assess the explicit personality self-concept, indirect measures are chronometric procedures that avoid asking direct self-judgment questions. The results showed four important dissociations between direct and indirect measures in the assessment of the personality self-concept. First, indirect measures were more robust against faking than direct measures. Second, the convergent validity between indirect measures was lower than that between direct measures. Third, indirect measures added incremental validity to the prediction of behavior. Fourth, indirect measures were less apt for the concurrent assessment of two traits within one sample than direct measures.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 136 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 102 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 122 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 96 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 128 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 70 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 113 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 87 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 115 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 81 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 78 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 3 2 6 1 4     10   2 2   3 2 5 2   5 1 1 2   1     3 3   2 3 1 4 1   2
HTML 9 6 9 14 16 14 6 14 16 12 12 22 22 34 24 22 23 7 15 25 18 23 24 14 11 15 22 17 30 31 36 39 40 17 20
PDF 71 49 91 136 71 63 102 122 96 128 88 71 70 113 97 60 72 73 43 50 47 39 36 22 30 39 43 49 53 87 115 81 78 66  

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 71 (2.03 pro Monat)
  • HTML – 679 (19.4 pro Monat)
  • PDF – 2451 (70.03 pro Monat)
 
 
Generiert am 01.08.2014, 07:48:36