edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Sebastian Hertweck
Titel: Entwicklung von Mikrosatellitenmarkern für populationsgenetische Untersuchungen bei Leishmania infantum
Gutachter: Christian Bogdan; Heidrun Moll; Wolfgang Presber
Erscheinungsdatum: 20.01.2005
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10039051)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10035842)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Leishmania donovani-Komplex, Leishmania infantum, Mikrosatellit, Populationsgenetik
Schlagwörter (eng): Leishmania donovani complex, Leishmania infatum, microsatellite, population genetics
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Hertweck, Sebastian: Entwicklung von Mikrosatellitenmarkern für populationsgenetische Untersuchungen bei Leishmania infantum; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 20.01.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10035842
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Leishmania infantum ist für einen beträchtlichen Teil der viszeralen Leishmaniosen weltweit verantwortlich. Die allgemein anerkannte Methode zu Klassifizierung wie auch zur Identifizierung von Leishmanien ist die Isoenzymanalyse. Speziell für L. infantum reicht das Auflösungsvermögen dieser Methodik allerdings nicht aus, da mehr als 80 % der analysierten Stämme dem prädominanten Zymodem MON-1 angehören. In dieser Arbeit wurden Primerpaare für die Amplifikation von 15 unabhängigen Mikrosatelliten entwickelt. Das verwendete Protokoll zur Erstellung einer angereicherten genetischen Bibliothek ist leicht für andere Leishmanienspezies adaptierbar. Die Marker wurden an 13 Stämmen des L. donovani-Komplexes getestet mit Schwerpunkt auf L. infantum MON-1. Die berechneten Dendrogramme entsprachen weitestgehend den Ergebnissen früherer, auf genotypischen Methoden basierenden phylogenetischen Studien. In Abhängigkeit von Zymodem und Spezies wurden unterschiedlich hohe Anteile heterogener Allele beobachtet. Das ist der erste Satz von unabhängigen Mikrosatellitenmarkern entwickelt speziell für L. infantum, der groß genug für phylogenetische Anwendungen ist. Für jedem untersuchten Stamm wurde ein eigener Multilocus-Genotyp beobachtet, was diese Methode zu einem wichtigen Werkzeug für epidemiologische und populationsgenetische Untersuchungen macht.
Abstract (eng):
Leishmania infantum is responsible for a large proportion of visceral leishmaniasis all over the world. The universally accepted standard method for characterizing and identification of Leishmania is the isoenzyme analysis. Especially for L. infantum, this procedure lacks of discriminative power because the predominant zymodeme MON-1 is represented by more than 80 % of the analysed isolates. In this study, PCR assays amplifying 15 independent microsatellites were developed using a method to create highly enriched libraries that can easily be adapted for other species of Leishmania. The panel of markers was tested for 13 strains of the L. donovani complex with main emphasis on L. infantum MON-1. The calculated dendrograms corresponded to the results of former phylogenetic investigations based on genotypic methods. Depending of zymodeme and species, different degrees of allelic heterozygosity were observed. This is the first set of independent microsatellite markers especially developed for L. infantum, which is large enough for phylogenetic applications. An unique multi locus genotype is produced for each analysed isolate what makes this approach to a powerful tool for epidemiological and population genetic investigations.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe HTML: 210 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 187 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 161 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 177 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 158 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 155 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 65 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 4 3 5 1 3     9   1 4   1 6 4 3 5   5 2 2 2 4     4     6   1 4 2 3 1 3
HTML 15 17 22 17 22 34 34 21 38 26 18 21 32 31 25 36 57 23 23 23 26 18 23 13 20 33 39 38 54 210 187 161 177 158 155 65
PDF 2 1 4 2 3 3 3 4 5 2 12 5 7 5 6 5 12 18 16 9 17 22 14 17 9 7 22 25 26 22 32 32 35 24 19 17

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 88 (2.44 pro Monat)
  • HTML – 1912 (53.11 pro Monat)
  • PDF – 464 (12.89 pro Monat)
 
 
Generiert am 01.10.2014, 00:01:43