edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Karsten Lorenz
Titel: Nutzung der räumlichen Variabilität von ausgewählten Standorteigenschaften für die ortsspezifische N-Düngung
Gutachter: J. Zeitz; K. C. Kersebaum
Erscheinungsdatum: 14.03.2005
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10041755)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10036078)
Fachgebiet(e): Landwirtschaft, Veterinärmedizin
Schlagwörter (ger): N-Dynamik, teilflächenspezifische N-Düngung, räumliche Variabilität, Simulationsmodell
Schlagwörter (eng): nitrogen dynamic, site-specific nitrogen fertilization, spatial variability, nitrogen crop growth model
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät
Zitationshinweis: Lorenz, Karsten: Nutzung der räumlichen Variabilität von ausgewählten Standorteigenschaften für die ortsspezifische N-Düngung; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät , publiziert am 14.03.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10036078
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Für die ortsspezifische Düngung spielt die räumliche Erfassung von ertragsrelevanten Standorteigenschaften (z.B. Textur und Nährstoffnachlieferungsvermögen) eine große Rolle bei der Bemessung der Düngungsempfehlung. Durch die Berücksichtigung der schlaginternen Variabilität ist eine abgestufte standortangepasste Bewirtschaftung möglich. Auf fünf ackerbaulich genutzten Schlägen in verschiedenen Bodenregionen Deutschlands wurden räumliche und zeitliche Untersuchungen zur vertikalen und horizontalen Mineralstickstoffverteilung in Rasterform durchgeführt. Mit Hilfe des N-Modells HERMES wurden Simulationsrechnungen zur N-Dynamik durchgeführt und anhand des volumetrischen Wassergehalts, des Ertrags und des mineralischen Stickstoffgehalts überprüft. Als Referenz dienten die Daten aus der Rasterbeprobung. Die Vergleiche zwischen den simulierten und gemessenen Werten zeigen beim volumetrischen Wassergehalt, beim Ertrag und beim mineralischen Stickstoff auch über mehrere Vegetationsperioden hinweg eine gute Übereinstimmung bei den Mittelwerten, so dass man die Modellergebnisse auch für die N-Düngungsempfehlung herangezogen hat. Datensätze der Reichsbodenschätzung und der digitalen Hofbodenkarte wiesen im Gegensatz zur kleinräu­migen Rasterbeprobung keine ausreichende Genauigkeit bei den räumlichen Verteilungsmustern der ertragsrelevanten Standortgrößen auf und sind demnach nicht als Planungsgrundlage für die ortsspezifische Düngung geeignet. Über Szenariorechnungen lassen sich verschiedene Düngungsvarianten (wie einheitlich und ortsspezifisch gedüngte Variante) für identische Flächen direkt miteinander vergleichen. Die Ergebnisse zeigten beim Einsatz des preagro-N Moduls über drei Vegetationsperioden (2000 bis 2002) ein Einsparungspotential bei der ortsspezifischen Düngung von durchschnittlich 4 %, bei Verwendung der Modellempfehlungen (HERMES) sogar von durchschnittlich 18 % gegenüber der einheitlichen Variante ohne Ertragsdepressionen beführten zu müssen.
Abstract (eng):
For the site-specific fertilization plays the spatial variability of soil parameters (such as texture) an important role for the calculation of fertilizer recommendation. In consideration of spatial variability is a gradual management in the field possible. The distribution of the vertical and horizontal soil mineral nitrogen patterns on five fields were investigated in different regions in Germany. Additionally these data were used for the validation of the nitrogen dynamics of the nitrogen crop growth model HERMES. The comparison between simulate and measurement data showed for the soil moisture, the grain yield and the mineral nitrogen over many vegetation periods good results by the average values. Under this situation is it possible to use simulation model for the nitrogen fertilizer recommendation. Simulations with data sets from the plot sampling (large scale soil map) compared against simulating using German Soil Appraisal or digital farm soil map data showed information losses. The temporal dynamic by soil mineral nitrogen content in the rooting zone and the spatial pattern by the grain yield show a much better agreement with observed values, if large scale data were used for the simulation. The results from the preagro-N model showed at site-specific part over three vegetation periods (2000 to 2002) an economize effect from average 4 % against the uniform fertilisation part. If we had used the fertilizer recommendation from the nitrogen crop growth model HERMES over the same time, the economize effect conducted average 18 % against the uniform fertilisation part without yield depression.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe HTML: 35 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 35 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 69 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe HTML: 100 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 90 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 90 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 77 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 81 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 75 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 2   4   5 1 2 10   1 3 1   1 4 1     1 1 1 1 1 3   2 1 1 4     1 3 1   2 2   4
HTML 35 22 16 19 21 23 17 23 20 25 19 20 20 37 22 28 49 31 32 33 35 39 49 69 38 40 54 53 94 76 100 90 90 76 72 47 77 81 75
PDF 5 6 8 5 10 7 9 2 7 6 7 6 4 5 15 13 23 29 19 9 15 14 12 11 9 11 21 18 31 28 57 51 54 34 20 12 19 30 24

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 64 (1.64 pro Monat)
  • HTML – 1767 (45.31 pro Monat)
  • PDF – 666 (17.08 pro Monat)
 
 
Generiert am 27.12.2014, 12:34:59