edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Klaus Walldorf
Titel: Untersuchungen zu Störungen von Lungenfunktion, Gasaustausch und kardiopulmonaler Leistungsfähigkeit bei Langzeitüberlebenden nach Lebertransplantation
Gutachter: J. Hauss; M. Plauth; P. Neuhaus
Erscheinungsdatum: 30.09.2004
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10043078)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10039599)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Lebertransplantation, Lungenfunktion, Diffusion, kardiopulmonale Belastbarkeit
Schlagwörter (eng): liver transplantation, pulmonary function, diffusion, cardiopulmonary exercise
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Walldorf, Klaus: Untersuchungen zu Störungen von Lungenfunktion, Gasaustausch und kardiopulmonaler Leistungsfähigkeit bei Langzeitüberlebenden nach Lebertransplantation; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 30.09.2004, urn:nbn:de:kobv:11-10039599
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Einleitung: Bei Langzeitüberlebenden nach OLT findet sich eine Reduktion der Diffusionskapazität ohne Veränderungen des Lungeninterstitiums (nachweisbar in der high resolution Computertomographie HR-CT) und eine Reduktion der Muskelmasse. Wir untersuchten daher den Pathomechanismus der Diffusionsstörung, den zeitlichen Verlauf der Diffusionskapazität und die Auswirkungen der Lungen- und Atemfunktion auf die kardiopulmonale Belastbarkeit. Methoden: Bei 38 Lebertransplantierten (67.7 Mon. nach OLT) wurden Diffusionskapazität, Membranfaktor, Kapillarvolumen, Atemantrieb, maximaler inspiratorischer Druck (PImax), die maximale O2-Aufnahme (VO2max) und Atemeffizienz bestimmt und ein HR-CT der Lunge sowie eine Echokardiographie durchgeführt. Ergebnisse: Diffusionsstörungen bestanden bei 21% der Patienten. Der Diffusionskoeffizient war gegenüber der Voruntersuchung um 4% angestiegen 4% (p<0.05). Der Anteil des alveolokapillaren Membranwiderstands am pulmonalen Gesamtwiderstand war bei Patienten mit Diffusionsstörung gegenüber Patienten ohne Diffusionsstörungen erhöht (61% vs. 56%; p<0.05). VO2max war bei 41 % der Patienten vermindert. Diese zeigten eine reduzierte Atemeffizienz, welche positiv mit PImax korrelierte. Schlussfolgerung: Ursächlich für die Diffusionseinschränkung sind vorwiegend Veränderungen der alveolokapillaren Membran. Diese sind jedoch nicht im HR-CT nachweisbar. Die Diffusionsstörung ist im Verlauf rückläufig. Die kardiopulmonale Belastbarkeit ist durch eine reduzierte Atemeffizienz beschränkt, welche durch eine verminderte Atemmuskulatur mit veränderter Atemmechanik und Übergewichtigkeit bedingt ist.
Abstract (eng):
Introduction: In long-term survivors after OLT, a reduction of the diffusion capacity (TLCO) may be noticed in absence of interstitial pulmonary changes (as observed in high resolution computertomography HR-CT). Also a diminution of the body muscle mass may be seen together with an increase in body fat mass. We tried to identify the origin of the pulmonary diffusion impairment as an alteration of the membrane factor or the capillary volume. We analysed the progression of the impairment in the course time and the effects of cardiac and respiratory function on VO2max. Methods: In 38 patients (67.7 month after OLT) we determined TLCO, membrane factor, capillary volume, ventilatory drive, maximal inspiratory pressure (PImax), maximal O2-uptake on exercise and breathing efficiency. Also HR-CT and echocardiography have been performed. Results: Diffusion impairment has been found in 21% of the patients. In the course of 3 years the diffusion coefficient has increased by 4% (p<0.05). In patients with an impaired TLCO the resistance caused by the alveolocapillary membrane had a greater portion of total diffusion resistance than in patients with a regular TLCO (61% vs. 56%; p<0.05). VO2max was reduced in 41 % of the patients. These patients had a lower breathing efficiency, which correlated positively to PImax. Conclusion: The reduction of pulmonary diffusion impairment is mainly caused by alterations of the alveolocapillary membrane. These alterations can not be detected in HR-CT. The diffusion impairment has shown to be regressive in the course of time. The limitation of VO2max is caused by a reduced breathing capacity, which is the result of impairment of respiratory muscles -leading to an altered breathing pattern- and obesity.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
HTML: 42 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 63 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 69 Zugriffe PDF: 93 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Monat Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
May
17
Startseite   4 3 3 1 4 4 4 3 4   1 6 8 5 4 7
HTML 42 63 39 69 46 40 31 36 28 39 54 29 49 16 11 15 17
PDF 50 58 48 93 46 43 49 45 38 37 39 32 38 40 46 24 47

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jan 2016:

  • Startseite – 61 (3.81 pro Monat)
  • HTML – 624 (36.71 pro Monat)
  • PDF – 773 (45.47 pro Monat)
 
 
Generiert am 24.06.2017, 07:13:36