edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Volker Siffrin
Titel: Von der Infektion zur Autoimmunität
Gutachter: R. Lauster; T. Kamradt; W. Brück
Erscheinungsdatum: 27.04.2005
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10041390)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Infektion, LPS, bystander-aktivierung, eae, Autoimmunität, Kostimulatorische Moleküle
Schlagwörter (eng): infection, bystander-activation, eae, lps, autoimmunity, costimulatory molecules
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Siffrin, Volker: Von der Infektion zur Autoimmunität; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 27.04.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10041390
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Epidemiologische Daten belegen eine Assoziation von Infektionen mit der Exazerbation von Autoimmunerkrankungen, wobei man aber die Wege, die dahin führen noch nicht voll versteht. Die gängigste Hypothese sieht die Ursache für die Entstehung von Autoimmunerkrankungen in der Kreuzreaktivität zwischen mikrobiellen und Selbst-Antigenen, die von der selben T-Zelle erkannt werden. Dieser Antigen-spezifische Mechanismus konnte allerdings bisher nicht durch die Forschung belegt werden. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass im Modell der experimentellen autoimmunen Enzephalitis durch die Aktivierung mit Lipopolysacchariden gramnegativer Bakterien (LPS) Schübe in normalen Mäusen ausgelöst werden können. Diese Art der Behandlung führt in-vitro zur Proliferation und zur Zytokinproduktion bei einem Teil der T-Helfer (Th)-Effektor/Gedächtniszellen. Dabei ist zwar der physische Kontakt zwischen Th-Zellen und CD4--LPS-responsiven Zellen essentiell, jedoch geschieht die Aktivierung nicht über den T-Zellrezeptor. Als entscheidend hat sich die Bindung von kostimulatorischen Rezeptoren auf Th-Zellen durch kostimulatorische Moleküle auf CD4--Zellen erwiesen. Diese Form der Bystander-Aktivierung bietet eine Antigen-unabhängige Erklärung für die Zusammenhänge von Infektion und Autoimmunität, die mit den klinischen und epidemiologischen Daten besser vereinbar ist als die Antigen-spezifischen Modelle.
Abstract (eng):
Infections sometimes associate with exacerbations of autoimmune diseases through pathways that are poorly understood. Antigen-specific mechanisms such as cross-reactivity between a microbial antigen and a self-antigen have received no direct support. Here it is shown that activation by lipopolysaccharide (LPS) induces relapses of experimental autoimmune encephalitis (EAE) in normal mice. This form of treatment induces proliferation and cytokine production in a fraction of effector/memory T helper (Th) lyphocytes in vitro via physical contact of Th cells with CD4--LPS-responsive cells. TCR mediated signals are not necessary; rather what is required is ligation of costimulatory receptors on Th cells by costimulatory molecules on the CD4- cells. This form of bystander activation provides an antigen-independent link between infection and autoimmunity that might fit the clinical and epidemiological data on the connection between infection and autoimmunity better than the antigen-specific models.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 7 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 7 1 6 7 5 5 6     3 5 2         2 2 3 2 2 4 3   3 3 3 3 3 3 2 3 17 4 7 7
PDF 34 12 17 24 27 16 28 20 25 40 32 14 14 17 26 8 49 33 45 30 35 18 32 23 13 30 30 45 45 48 35 42 50 40 43 44

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 123 (3.42 pro Monat)
  • PDF – 1084 (30.11 pro Monat)
 
 
Generiert am 01.09.2014, 15:46:00