edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Jacobus Josephus Adrianus Denissen
Titel: Understanding and being understood – the impact of intelligence and dispositional valuations on social relationships
Gutachter: Alexandra M. Freund; Dan P. McAdams; Jens B. Asendorpf
Erscheinungsdatum: 29.07.2005
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10071755)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10043679)
Fachgebiet(e): Psychologie
Schlagwörter (ger): Persönlichkeit, Soziale Beziehungen, zwischenmenschliche Kommunikation, Intelligenz, Hochbegabung, Anpassung
Schlagwörter (eng): personality, Social relationships, interpersonal communication, intelligence, giftedness, adjustment
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Zitationshinweis: Denissen, Jacobus Josephus Adrianus: Understanding and being understood – the impact of intelligence and dispositional valuations on social relationships; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 29.07.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10043679
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die vorliegende Dissertation geht der Frage nach, welchen Einfluss kognitiv geprägte Persönlichkeitsmerkmale auf das gegenseitige Verständnis zwischen Gesprächspartnern haben. Intelligenz und Bewertungsdispositionen werden als Haupteffekte untersucht. Zudem wird dem Einfluss von dyadischen Persönlichkeitsunterschieden auf das zwischenmenschliche Verständnis sowie der Frage, ob sich Hochbegabte in ihrer sozialen Anpassung von einer Vergleichsgruppe von Universitätsabsolventen unterscheiden, nachgegangen. Es konnte gezeigt werden, dass Personen einen Zusammenhang zwischen der Intelligenz ihrer Interaktionspartner und der Qualität der jeweiligen Beziehungen wahrnehmen. Dieser Effekt lässt sich jedoch (mit Ausnahme des Wortschatzes) nicht durch psychometrische Intelligenzmessungen bestätigen. Zweitens liefern die Ergebnisse der Studie keine belege für die Behauptung, dass zwischenmenschliche Persönlichkeitsunterschiede die Qualität der Kommunikation beeinträchtigen. Drittens stellt sich die Stichprobe von Hochbegabten als weniger sozial angepasst dar als die Stichprobe von Hochschulabsolventen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass dies nicht durch ihre extrem hohe Intelligenz, sondern durch eine Stichprobenverzerrung hin zu Anpassungsproblemen verursacht wird. Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass das zwischenmenschliche Verständnis einen bedeutsamen Faktor für die Entwicklung enger Beziehungen darstellt. Allerdings legt der geringe Einfluss von Intelligenz und Bewertungsdispositionen auf die Qualität dyadischer Interaktionen den Schluss nahe, dass die meisten Menschen die Anforderungen zwischenmenschlicher Interaktionen auch meistern können, ohne über eine hohe Intelligenz zu verfügen. Darüber hinaus scheint es den meisten Gesprächspartnern zu gelingen, einander trotz dyadischer Unterschiede in ihrer Persönlichkeit zu verstehen.
Abstract (eng):
The current dissertation investigated the role of cognitive personality traits on the mutual understanding between interaction partners. For this purpose, main effects of intelligence and dispositional valuations were studied. In addition, it was asked whether within-dyad personality differences affect mutual understanding and whether gifted individuals differ from a comparison group of university students in their level of social adjustment. Results indicated that individuals perceive a relation between the intelligence level of their interaction partners and the quality of their social relationships. However, such an effect could not be replicated with psychometric intelligence measures (with the exception of vocabulary). Second, the results of the current study did not support the contention that dyadic personality differences constrain communication quality. Third, it could be shown that the sample of gifted individuals was less well adjusted than the sample of university alumni. However, several indications were found that this was not due to their extremely high intelligence but to an oversampling of gifted individuals with adjustment problems. Together, the results showed that mutual understanding is an important factor in the development of close relationships. However, the limited impact of intelligence and dispositional valuations on the quality of dyadic interactions suggests that most people are able to cope with the demands of interpersonal interactions without having a high intelligence level. In addition, most conversation partners seem able to understand each other in spite of within-dyad personality differences.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 6 Zugriffe HTML: 3 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 6 5 7 1 2     10   1 4 1     4   2   3   1 1 5     4 1 1   2   4     4    
HTML 3 4 4 5 20 11 8 6 4 5 5 7 6 14 15 7 6 4 7 7 12 4 11 6 7 8 7 7 6 10 5 10 8 6 10 12 4
PDF 13 26 10 8 22 11 19 11 11 19 24 18 17 21 22 15 25 32 25 23 35 22 54 27 29 31 23 38 18 28 46 45 1 30 57 24 30

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 69 (1.86 pro Monat)
  • HTML – 281 (7.59 pro Monat)
  • PDF – 910 (24.59 pro Monat)
 
 
Generiert am 31.10.2014, 16:13:52