edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Marcus Niemeyer
Titel: NKT cells between innate and acquired immunity – function and specificity
Gutachter: Richard Lucius; Stefan H. E. Kaufmann; Ulrich E. Schaible
Erscheinungsdatum: 23.09.2005
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10047692)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): NKT Zelle, Phosphatidylinositol-mannosid, CD1d, iGb3, Transkriptom Analyse, Regulation der NKT-Zell-Aktivierung
Schlagwörter (eng): NKT Cell, Phosphatidylinositol-mannoside, CD1d, iGb3, Transcriptome analysis, Regulation of NKT cell activation
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Niemeyer, Marcus: NKT cells between innate and acquired immunity – function and specificity; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 23.09.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10047692
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Die Funktion und Spezifität von Natürlichen-Killer-T-Zellen (NKT) in angeborener und erworbener Immunität ist nicht vollständig geklärt. Die Mehrheit der NKT-Zellen erkennt alpha-galactosylceramid (alphaGalCer), ein Lipid eines marinen Schwamms mit ungeklärter Relevanz. Verschiedene mykobakterielle Lipide wurden isoliert und auf ihre CD1d-Bindung und NKT-Zell-Aktivierung untersucht. Phospatidylinositol-mannosid (PIM) von Mycobacterium bovis BCG konnte als erstes bakterielles NKT-Zell-Antigen identifiziert werden. PIM aktiviert CD1d-abhängig murine und humane NKT-Zellen zur IFN-gamma aber nicht zur IL-4 Produktion. Mehrere andere Lipid-Fraktionen aktivierten ebenfalls NKT-Zellen. Diese Stimulation war entweder eine direkte, T-Zell-Rezeptor (TZR)-vermittelte und/oder indirekte, Toll-like-receptor 2 (TLR2) vermittelte Aktivierung. Iso-globotrihexosylceramide (iGb3) wurde als das endogene NKT-Zell-Antigen beschrieben. IGb3 ist ubiquitär in Lysosomen vorhanden. Dies wirft die Frage nach der Regulation der Antigen-Verfügkarkeit und der Kontrolle der NKT-Zell-Aktivierung auf. Es konnte gezeigt werden dass die Regulation der Antigen-Verfügbarkeit essentiell für die Regulation der NKT-Zell-Aktivität ist. Unkontrolliertes Auftreten und erhöhte Konzentration von iGb3 führte zu einer substantiellen Reduktion der NKT-Zell-Zahl, vermutlich durch Aktivierungs-induziertem-Zelltod. Mit Hilfe von DNS-Microarray Analysen wurden die Gen-Expressionsprofile von naïven NKT-Zellen und klassischen CD4 T-Zellen, regulatorischen T-Zellen, NK-Zellen und aktivierten NKT-Zellen verglichen. Es konnte sowohl ein NKT-Zell-spezifisches Expressionsmuster etabliert als auch eine gemeinsame Expression von Genen in allen verglichenen Zelltypen identifiziert werden. Naive und aktivierte NKT-Zellen zeigen eine erhöhte Expression von Apoptose-regulierenden Genen welches auf eine starke Selbst-Kontrolle zur präzisen Regulation der eigenen Aktivität hinweist.
Abstract (eng):
The function and specificity of Natural Killer T (NKT) cells in innate and acquired immunity still remains elusive. The vast majority of CD1d restricted NKT cells recognise alpha-galactosylceramid (alphaGalCer), derived from a marine sponge, a lipid of unclear physiological significance. Different mycobycterial glycolipids were isolated and examined for binding to CD1d as well as for their capacity of NKT cell stimulation. Phospatidylinositol-mannoside (PIM) derived from Mycobacterium bovis BCG was identified as the first bacterial lipid antigen presented by CD1d. PIM activated both murine and human NKT cells to secrete IFN-gamma but not IL-4 in a CD1d dependent manner. Additionally, several other lipid fractions with NKT cell activation capacities were identified. This activation was either a direct, T-cell-receptor (TCR) mediated and/or an indirect, toll-like-receptor 2 (TLR2) mediated activation. Iso-globotrihexosylceramide (iGb3) was described as the endogenous NKT cell antigen. iGb3 is a ubiquitously present lysosomal glycolipid which raises the question of regulation of antigen availability and NKT cell activation control. It could be shown that regulation of antigen availability plays a crucial role in regulation of NKT cell activation. Moreover, uncontrolled appearance and increased concentrations of the endogenous antigen iGb3 led to substantial decrease in NKT cell number, presumably by activation induced cell death. Using DNA Microarray analysis, the gene expression profiles of naïve NKT cells and classical CD4 T cells, regulatory T cells, NK cells as well as to activated NKT cells were compared. The profiles revealed a NKT cell specific gene expression pattern as well as expression of genes which NKT cells share with NK cells, conventional CD4+ T cells and Treg cells. Both, naïve and activated NKT cells display elevated expression of apoptosis regulating genes providing NKT cells with high degree of self-control to precisely regulate their own activity.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 3 2 8 2 4 2 6     1 7 4         1 2 3 6 1 3 3   1 9 2 7 3 6 3   4 4 3 2 7 7
PDF 11 7 5 24 10 14 20 30 23 30 23 20 29 38 39 18 32 36 48 41 37 32 44 32 26 43 54 37 35 43 79 52 66 49 57 40 42 54

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 116 (3.05 pro Monat)
  • PDF – 1320 (34.74 pro Monat)
 
 
Generiert am 26.11.2014, 08:39:43