edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Viola von Bohlen und Halbach
Titel: Untersuchungen zu neuroanatomischen Veränderungen beim Gesangslernen des Zebrafinken Taeniopygia guttata
Gutachter: B. E. Nixdorf-Bergweiler; C. Scharff; K. Unsicker
Erscheinungsdatum: 10.11.2005
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10055098)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10054893)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): Neurobiologie, neuronale Plastizität, Lernen, Gedächtnis, Gesangssystem, Gesangsdeprivation, Disector-Technik
Schlagwörter (eng): neurobiology, neuronal plasticity, learning, memory, song system, song deprivation, disector technique
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Bohlen und Halbach, Viola von: Untersuchungen zu neuroanatomischen Veränderungen beim Gesangslernen des Zebrafinken Taeniopygia guttata; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 10.11.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10054893
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Der Gesangserwerb bei Singvögeln ist ein etabliertes Modell zur Erforschung von Lern- und Gedächtnisprozessen. Für die Kontrolle des Gesangsverhaltens von Singvögeln ist ein neuronales Netzwerk verantwortlich, das als Gesangssystem bezeichnet wird. Innerhalb dieses Gesangssystems unterscheidet man zwei Hauptstränge: eine prämotorische Bahn, die für die Steuerung des Gesangs verantwortlich ist, und eine anteriore Vorderhirnschleife („anterior forebrain pathway"; AFP), die mit der Niederlegung eines Gesangsmusters im Gedächtnis und mit dem Abgleich des gehörten Gesangs an dieses Gesangsmuster in Zusammenhang gebracht wird. Bei Zebrafinken (Taeniopygia guttata) lernen nur die Männchen singen, während Weibchen lediglich angeborene Kontaktrufe äußern. Gemeinsam ist beiden Geschlechtern, dass sie arteigenen Gesang, in Form eines Gesangsmusters im Gedächtnis speichern. In der vorliegenden Arbeit wurde gezeigt, dass die Konnektivitäten innerhalb der AFP in beiden Geschlechtern ähnlich verlaufen. Auf diesen Ergebnissen aufbauend wurden die Gesangsareale der AFP adulter Zebrafinken vergleichend zwischen den Geschlechtern bezüglich ihrer Volumenausbildung untersucht und die Anzahl, Dichte und Größe der Neurone und deren Zellkerne innerhalb dieser Gesangsareale bestimmt. Des Weiteren wurden adulte Zebrafinken auf Folgen gesangsdeprivierter Aufzucht untersucht, in der Annahme, dass morphologische Unterschiede zwischen sozial und gesangsdepriviert aufgezogenen Tieren Hinweise auf Ort und Art der Speicherung des erlernten Gesangsmusters geben könnten. Solche Veränderungen wurden bezüglich des Volumens des Nucleus dorsolateralis medialis des anterioren Thalamus (DLM) und der Neuronendichte im Nucleus robustus arcopallii (RA) gesangsdeprivierter Männchen nachgewiesen. Die bei Weibchen ermittelten morphologischen Unterschiede durch gesangsdeprivierte Aufzucht konzentrierten sich auf den RA, in dem sowohl das Arealvolumen als auch die Größe der Neurone und der Nuklei signifikant kleiner waren. Da Zebrafinkenweibchen lediglich angeborene Kontaktrufe äußern, an deren Produktion der RA nicht beteiligt ist, könnten diese deprivationsbedingten Veränderungen in Zusammenhang mit der Speicherung des arteigenen Gesangsmusters stehen.
Abstract (eng):
Song learning has emerged as one of the leading model systems for studying learning in vertebrates. In the avian brain there is a specific neuronal network, the so called song system, that controls song behaviour. This song system consists of two major pathways: the motor pathway which is responsible for song production, and the anterior forebrain pathway (AFP) which is important for song acquisition and adjustment of their vocalization to the learned song pattern. In zebra finches (Taeniopygia guttata) males learn to sing, whereas females only produce congenital contact calls. However, both sexes store a species specific song template in their memory. In this study it has been shown that there is high similarity between the connectivities of the AFP in males and females. Based on this, the song nuclei of the AFP of adult male and female zebra finches have been analyzed, concerning their volume, their neuronal number, density and size and whether differences between both sexes do exist. Furthermore, the impact of song deprivation in adult zebra finches has been examined. This study was based on the assumption that morphological differences between social and song deprived reared birds could give evidence for the place and mode of storing the learned song pattern. Differences between social and song deprived reared males were found in both the volume of the dorsolateral nucleus of the anterior thalamus (DLM) and the neuronal density in the robust nucleus of the arcopallium (RA). In females, morphological changes due to song deprivation were mainly found in RA. In this brain area the volume as well as the size of neurons and their nuclei were singnificantly reduced. Since females only produce congenital contact calls and since the production of these calls does not require the RA, the changes induced by song deprivation in females might be related to the storage of the conspecific song pattern.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite 3 4 6   4 2   12 1 4 7 3 2 3 12 3 1 1 4 1   4 3   2 2 2 4 3   1   1  
HTML 11 6 9 5 10 12 8 11 12 8 11 9 12 11 12 6 12 8 9 11 9 15 12 8 11 13 10 19 21 16 14 13 17 10
PDF 5 7 11 7 10 10 33 20 10 30 21 20 16 15 28 18 26 29 14 15 11 14 17 16 7 14 18 18 32 22 16 19 41 21

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 95 (2.79 pro Monat)
  • HTML – 381 (11.21 pro Monat)
  • PDF – 611 (17.97 pro Monat)
 
 
Generiert am 28.07.2014, 05:41:12