edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Pawel Fidzinski
Titel: Elektrophysiologische Charakterisierung künstlicher Ionenkanäle in lebenden Zellen
Gutachter: E. Kirchhoff; O. Strauß; R. Grantyn
Erscheinungsdatum: 03.05.2006
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10069197)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10064710)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): künstliche Ionenkanäle, Patch-Clamp-Technik, Gramicidin A, Trabekelwerk des Auges
Schlagwörter (eng): artificial ion channels, patch-clamp-technique, gramicidin A, trabecular meshwork
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Fidzinski, Pawel: Elektrophysiologische Charakterisierung künstlicher Ionenkanäle in lebenden Zellen; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 03.05.2006, urn:nbn:de:kobv:11-10064710
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Durch Ausübung physiologischer Grundfunktionen spielen Ionenkanäle eine entscheidende Rolle für die reguläre Funktion von Zellen. Zum besseren Verständnis ihrer Struktur und Funktion sind Untersuchungen natürlicher und künstlicher Ionenkanäle wichtige Werkzeuge. Großes analytisches und therapeutisches Potential ist in der Untersuchung künstlicher Kanäle in lebenden Zellen vorhanden, was bisher wenig Beachtung fand. In der vorliegenden Arbeit wurde die Wirkung der künstlichen Ionenkanäle THF-gram, THF-gram-TBDPS sowie linked-gram-TBDPS auf elektrophysiologische Eigenschaften boviner Trabekelwerkszellen des Auges anhand von Patch-Clamp-Untersuchungen im Whole-Cell-Modus analysiert. Die Untersuchung brachte folgende Erkenntnisse: 1. Die Inkorporation aller drei Verbindungen war erfolgreich, was sich durch Anstieg der Stromdichte und Verschiebung des Umkehrpotentials zeigte. 2. Einbau von THF-gram und THF-gram-TBDPS war mit dem Überleben der Zellen vereinbar, während linked-gram-TBDPS aufgrund einer sehr potenten Antwort bereits bei sehr geringen Konzentrationen zum raschen Zelltod führte. 3. Eine Asymmetrie der Stromantwort zugunsten stärkerer Auswärtsströme wurde bei THF-gram und in schwächerer Ausprägung bei THF-gram-TBDPS festgestellt. Linked-gram-TBDPS zeigte keine derartige Asymmetrie. 4. Unter Verwendung von Cs+ als Ladungsträger war der beobachtete Anstieg der Stromdichte bei allen drei Verbindungen eindeutig stärker als unter physiologischen Bedingungen (Na+/K+). 5. Die dargestellten Erkenntnisse sind ein erster Schritt zur therapeutischen Anwendung von künstlichen Ionenkanälen. Eine Weiterentwicklung in Richtung höherer Selektivität und besserer Kontrolle ist jedoch genauso erforderlich wie die Klärung der klinischen Umsetzbarkeit.
Abstract (eng):
Ion channels play a pivotal role for regular cell function. To better understand their structure and function, investigation of both natural and artificial ion channels is being performed to date. Investigation of artificial channels in living cells hides a big potential, however, little attention has been paid to this field so far. In this work, the effect of the artificial ion channels THF-gram, THF-gram-TBDPS and linked-gram-TBDPS on electrophysiological properties of bovine trabecular meshwork cells was investigated with the patch-clamp-technique. Following results were obtained: 1. Incorporation of all three compounds was successful, which was proven by increase of current density and cell depolarisation. 2. The cells survived after incorporation of THF-gram and THF-gram-TBDPS but not after linked-gram-TBDPS, which resulted in cell death at very low concentrations. 3. Larger outward currents were observed with THF-gram and, at a lower extent, with THF-gram-TBDPS. Linked-gram-TBDPS did not show such an asymmetry. 4. With Cs+ as charge carrier all three compunds showed a stronger increase of current density than under physiological conditions (Na+/K+). 5. The decribed results are a first step towards therapeutic application of artificial ion channels, however, further development towards higher selectivity and better control is as necessary as clarification of clinical feasibility.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 71 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 73 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 56 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 35 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 35 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 56 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 4   5 1 5   3 9 1   2   3 2 9 2 2   4 1 3 1 4 2 2 3       1 2 1 4 2   3   2
HTML 29 25 53 71 73 47 56 54 44 55 33 34 45 54 44 34 50 41 40 39 30 40 31 27 35 35 48 30 59 45 52 29 53 54 43 26 56 47
PDF 10 4 10 5 16 14 16 13 11 31 18 11 16 10 16 10 21 30 22 14 17 16 23 12 9 19 15 7 14 26 15 20 32 28 37 22 16 34

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 83 (2.18 pro Monat)
  • HTML – 1661 (43.71 pro Monat)
  • PDF – 660 (17.37 pro Monat)
 
 
Generiert am 29.11.2014, 07:23:37