edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Band einer Schriftenreihe

Autor(en): Arbeitsgruppe Elektronisches Publizieren DINI
Titel: DINI-Zertifikat Dokumenten- und Publikationsservice 2007 [April 2007]
Erscheinungsdatum: 01.04.2007
Erschienen in: DINI-Schriften  3
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10079197)
Fachgebiet(e): Bibliotheks- und Informationswissenschaft ; Informatik
Versionsgeschichte: Es existieren ältere Versionen dieses Dokuments
Nächst ältere Version
Es existieren aktuellere Versionen dieses Dokuments
Nächst aktuellere Version
Herausgeber: Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI)
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Durch den Aufbau von Dokumenten- und Publikationsservices an Hochschulen wird die Möglichkeit geschaffen, die an der jeweiligen Hochschule entstehenden wissenschaftlichen Publikationen für eine weltweite Verfügbarkeit zu archivieren und anzubieten. Weiterhin trägt dieses Serviceangebot der Infrastruktureinrichtungen – Bibliothek und Rechenzentrum – zur Verbreitung des elektronischen Publizierens als eines neuen Instruments des wissenschaftlichen Arbeitens bei. DINI – die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation – unterstützt diese Entwicklungen, um so deutschland- und weltweit ein höheres Niveau der wissenschaftlichen Kommunikation zu erreichen. Dafür ist es notwendig, die Dokumenten- und Publikationsservices zu vernetzen. Ein Netzwerk lokaler Publikationsserver ergänzt die vorherrschenden Verlagspublikationen. Es kann auch als Regulativ für die monopolistischen Tendenzen im wissenschaftlichen Publikationswesen dienen. Der Aufbau von Dokumenten- und Publikationsservices wird sowohl vom Wissenschaftsrat und der Hochschulrektorenkonferenz gefordert als auch durch die Fördereinrichtungen wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche Forschungsgemeinschaft als aktuelle Aufgabe unterstützt. Es ist wichtig, dass diese Entwicklung nach internationalen Standards und auf der Basis einer gesicherten Technologie erfolgt. Denn nur so ist sichergestellt, dass die Sichtbarkeit und die Wirkung der wissenschaftlichen Arbeitsergebnisse der einzelnen Wissenschaftler, aber auch die Forschungsleistung der gesamten Universität weltweit besser wahrgenommen werden. // Diese zweite Auflage des „DINI-Zertifikats Dokumenten- und Publikationsservice“ trägt aktuellen internationalen Entwicklungen Rechnung und beschreibt, wie Dokumenten- und Publikationsservices das Open-Access-Publizieren wissenschaftlicher Dokumente unterstützen und wie sie sich als Institutional Repositories in ihrer jeweiligen Institution positionieren können. Dies bezieht sich insbesondere auch darauf, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei zu unterstützen, so genannte Pre- und Postprints bereits über Verlage veröffentlichter wissenschaftlicher Dokumente zeitlich und räumlich unbeschränkt verfügbar zu machen. // Die Vergabe des DINI-Zertifikats 2007 verfolgt diese Ziele: Lieferung einer detaillierten Beschreibung der Anforderungen an einen Dokumenten- und Publikationsservice, Positionierung des Dokumenten- und Publikationsservice als Institutional Repository, Aufzeigen von Entwicklungsrichtungen bei der Gestaltung von Services und beim Austausch von Informationen, Darstellung einer für Nutzende und Betreiber sichtbaren Dokumentation der Einhaltung von Standards und Empfehlungen durch diesen Service. // Mit der Vergabe eines Zertifikats ermöglicht DINI e. V. eine Qualitätskontrolle für Dokumenten- und Publikationsservices. Um ein Zertifikat zu erhalten, sind Mindestanforderungen an einen Service und seine Betreiber gestellt, deren Erfüllung zur Wahrung einer modernen wissenschaftlichen Kommunikation unabdingbar ist. Gleichzeitig werden Empfehlungen gegeben, welche die heute vorhersehbare Entwicklung aufgreifen und damit mögliche künftige Anforderungen an Services aufzeigen. // Die Kriterien für das DINI-Zertifikat werden durch eine Arbeitsgruppe anhand internationaler Standards und Entwicklungen überprüft und fortgeschrieben. Das Zertifikat wird deshalb mit dem Jahr der Zertifikatsversion gekennzeichnet. Mit dieser zweiten Version des Zertifikats wurde der Titel geändert, von „Dokumenten und Publikationsserver“ hin zu „Dokumenten- und Publikationsservice“. Dies soll verdeutlichen, dass es nicht nur um den Server geht, sondern um Dienste, die serverbasierend angeboten werden.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 1101 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 1328 Zugriffe PDF: 1394 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 845 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 2   2   2   4 1 2     2 1 3 1       3       1   2 2 6 2       1 7 5 7 8 2 1
PDF 43 22 5 1101 1328 1394 845 6 4 1 4 8 2 4 6 3 1 51 49 44 58 50 40 38 42 34 41 38 50 45 63 91 51 77 63 60 52 72

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 67 (1.76 pro Monat)
  • PDF – 5886 (154.89 pro Monat)
 
 
Generiert am 26.10.2014, 07:15:46