edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Ute Fischer
Titel: Autonomie in Verbundenheit – Ablöseprozesse in Familien mit erwachsenen Angehörigen, die als schwer geistig behindert gelten ; die Sicht der Eltern ; Deskription und Analyse von Ablöseprozessen aus bildungstheoretischer Perspektive
Gutachter: M. Th. Hahn; Th. Klauss; K.-E. Ackermann
Erscheinungsdatum: 25.06.2008
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10089676)
Fachgebiet(e): Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Schlagwörter (ger): Geistige Behinderung, Entwicklung von Bindung und Autonomie, Ablösung vom Elternhaus, gemeinwesenintegriertes Wohnen
Schlagwörter (eng): Intellectual Disability, development of attachment and autonomy, detachment from parents, community living
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät IV
Zitationshinweis: Fischer, Ute: Autonomie in Verbundenheit – Ablöseprozesse in Familien mit erwachsenen Angehörigen, die als schwer geistig behindert gelten ; die Sicht der Eltern ; Deskription und Analyse von Ablöseprozessen aus bildungstheoretischer Perspektive; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät IV , publiziert am 25.06.2008, urn:nbn:de:kobv:11-10089676
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Eine Ablösung vom Elternhaus gilt als anthropologisch begründete Entwicklungsaufgabe im Leben jedes Menschen. Dies unterliegt in Familien mit Angehörigen, die als schwer geistig behindert ge-lten, erschwerenden Bedingungen – vor und nach einem Auszug. In Rehabilitationswissenschaft und Forschung fand diese Problematik bisher wenig differenzierte Beachtung. Auf Grundlage einer Aufarbeitung der themenrelevanten wissenschaftlichen Literatur zum Thema Bindung und Ablösung – mit Ableitungen für diese Familien – besteht die Zielsetzung dieser Arbeit in der Deskription und Analyse von gelungenen bzw. nicht gelungenen Ablöseprozessen, um den Erkenntnisstand zur Lebenswirklichkeit dieser Familien voranzubringen und die Praxis bei Problemlagen zu unterstützen. Erklärungsmodelle der Bindungstheorie erscheinen in diesem Zusammenhang besonders geeignet, die individuelle Bindungs- und Autonomieentwicklung mit deren Auswirkungen auf Ablösebereitschaft und Trennungsphänomene zu interpretieren. In der vorliegenden qualitativen Längsschnittuntersuchung wurden zwölf Familien über einen Zeitraum von zehn Jahren in ihrem Ablöseprozess begleitet. Detaillierte Einzelfallrekonstruktionen beleuchten die familienspezifischen Verarbeitungsformen im Umgang mit dem Auszugserleben. Vorrangig aus Sicht der Eltern werden die erschwerenden und begünstigenden Einflussfaktoren im interaktionalen Geschehen von Eltern, Bewohner/-innen und Mitarbeiter/-innen der aufnehmenden Wohneinrichtung herausgearbeitet. In der kontrastierenden Betrachtung werden die maßgeblichen Variablen von gelingenden Ablöseprozessen übergreifend dargestellt. Zudem wird die besondere Rolle von Problemverhalten exemplarisch erörtert. – Die zentralen Elemente der Ablösebereitschaft und -verarbeitung werden aus bindungstheoretischer Perspektive gebündelt und Folgerungen für die Praxis zur Begleitung und Unterstützung von Bewohner/-innen, Eltern und Mitarbeiter/-innen beim Übergang vom Elternhaus in eine gemeinwesenintegrierte Wohneinrichtung abgeleitet.
Abstract (eng):
The detachment of the parental home is an anthropological developmental task in every individual’s life. However, this process is rarely a matter of course in families with members considered as se-verely intellectually disabled. Difficulties may arise before and after moving out into living facilities. The complex factors that are part of such detachment process have received differentiated attention neither in theory nor in research or practice. Based on a thorough examination of the scientific literature on the topics attachment and detach-ment this dissertation aims at a description and analysis of successful and unsuccessful processes of detachment. It shall thus advance the research on pedagogy for people with an intellectual disability and give practical support in various problematic situations. In this context the attachment theory seems to be especially appropriate to understand and support the development of attachment and autonomy and their impact on separation and detachment from parents. The qualitative longitudinal study on hand accompanied the detachment process within twelve families over a period of about ten years. Their specific competences and ways of coping with the detachment process are analysed and described in detail. The various factors of the interaction be-tween parents, their adult sons and daughters (the residents) and staff of the residential homes in question, that have a positive or negative influence on the detachment process, are predominantly presented from the parents’ perspective. The contrastive examination identifies decisive variables. Besides the role of challenging behaviour of residents during the detachment process is discussed. The findings and consequently parameters for the practical support of residents, parents and staff during the transition from the parental home to community living are summarized according to the attachment theory.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 12 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 96 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 78 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe PDF: 108 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe Startseite: 26 Zugriffe PDF: 111 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe PDF: 110 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe PDF: 86 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 129 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 179 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe PDF: 110 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 144 Zugriffe Startseite: 27 Zugriffe PDF: 131 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 126 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe PDF: 134 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 80 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 96 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe PDF: 107 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 108 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 164 Zugriffe Startseite: 27 Zugriffe PDF: 118 Zugriffe Startseite: 38 Zugriffe PDF: 137 Zugriffe Startseite: 39 Zugriffe PDF: 144 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 143 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 164 Zugriffe Startseite: 28 Zugriffe PDF: 157 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 12 8 12 15 6 11 10     17 26 21         17 4 21 19 17 27 20 22 16 17 22 20 17 27 38 39 17 17 28
PDF 55 33 77 96 78 59 76 108 114 121 111 72 82 110 114 86 129 179 110 100 144 131 126 134 80 96 107 108 164 118 137 144 143 164 157

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 543 (15.51 pro Monat)
  • PDF – 3863 (110.37 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.08.2014, 09:31:03