edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Regina Vogel
Titel: Bürgerliche Werte und Statuserhalt – bildungspolitische Interessenpolitik von Hochschullehrer- und Unternehmerverbänden in der Nachkriegszeit
Gutachter: Hartmut Kaelble; Christiane Eisenberg
Erscheinungsdatum: 07.10.2008
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10092550)
Fachgebiet(e): Geschichte Deutschlands
Schlagwörter (ger): soziale Ungleichheit, Bürgertum, Professoren, Unternehmer, Bildungspolitik, Hochschulreform, Deutscher Hochschulverband, Westdeutsche Rektorenkonferenz, Wissenschaftsrat, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Gesprächskreis Wissenschaft und Wirtschaft, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Bundesverband der Deutschen Industrie, Institut der Deutschen Wirtschaft.
Schlagwörter (eng): social inequality, Middle class, professions, lecturers, entrepreneurs, associations, educational policy, higher education reform, Association of University Teachers, Robbins Committee, British Employers’ Confederation, Federation of British Industry, Confederation of British Industry, Committee of Vice Chancellors and Principals, University Grants Committee
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Zitationshinweis: Vogel, Regina: Bürgerliche Werte und Statuserhalt – bildungspolitische Interessenpolitik von Hochschullehrer- und Unternehmerverbänden in der Nachkriegszeit; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I , publiziert am 07.10.2008, urn:nbn:de:kobv:11-10092550
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Reaktionen von Hochschullehrern und Unternehmern auf Bildungsreformen und -expansion in Westdeutschland und Britannien nach dem Zweiten Weltkrieg sind Gegenstand dieser Arbeit. Sie untersucht, wie sich beide Gruppen zu Hochschul- und Schulreformen im Besonderen und zur sozialen Öffnung im Allgemeinen äußerten. Welche bildungs- und hochschulpolitischen Interessen verfolgten diese Gruppen? Mit welchen Argumentationen versuchten sie, ihre Interessen durchzusetzen? Spielten bürgerliche Werte und Bildungsideale dabei noch eine Rolle? Herrschte eine bildungspolitische Werte- und Interessenübereinstimmung zwischen Hochschullehrern und Unternehmern, und knüpften sie gemeinsame Netzwerke zur Durchsetzung dieser Interessen? Die Arbeit bietet im ersten Teil einen Überblick über bildungspolitische Veränderungen und über gesellschaftliche Entwicklungstendenzen der Vermögens- und Einkommensverteilung sowie der Einordnung der beiden Akteursgruppen in die jeweilige Prestige- und Sozialstruktur ihrer Länder. Im zweiten Teil folgt eine Analyse ihrer bildungspolitischen Aussagen auf Hinweise einer Existenz von bürgerlichen Werten und Abgrenzungsversuchen gegenüber nicht-bürgerlichen Schichten. Im dritten Teil werden schließlich bildungspolitische Netzwerke und Gremien nach ihrer Zusammensetzung und -arbeit betrachtet. Damit möchte die Arbeit einen Beitrag zur Frage leisten, ob nach 1945 weiterhin ein Bürgertum mit einem Berufsgruppen übergreifenden Standesbewusstsein existierte, oder ob dieses in einzelne Berufsgruppen wie Hochschullehrer und Unternehmer mit je eigenen Interessen und Identifikationen zerfallen war.
Abstract (eng):
This thesis compares the responses of university lecturers and business people to educational reform and expansion in West Germany and Britain in the postwar period. It examines how these groups reacted to increased social mobility in general, and university and school reform in particular. How did they attempt to persuade others of their position? Did middle-class values and educational ideals play a role? To what extent did the values and interests of university lecturers and business people intersect, and did they create networks to achieve their goals? The first part of this study surveys the postwar social and educational landscape, changes in income and wealth distribution, as well as the position of university lecturers and business people in each country. Part two analyses both groups’ positions on education, with particular reference to the existence of middle-class values and attempts to define themselves in relation to other classes. The final part explores how networks and bodies on education issues were set up and how they pursued their work. This study contributes to the debate as to whether a middle-class group identity existed in the postwar period, or whether this identity had disintegrated into individual professional groups, each with their own interests and identifications.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 7 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 95 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 118 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe PDF: 112 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 119 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 117 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe PDF: 112 Zugriffe PDF: 157 Zugriffe PDF: 142 Zugriffe PDF: 119 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 138 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 96 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 133 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 164 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 153 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 112 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 93 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 89 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 135 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 152 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe PDF: 201 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe PDF: 201 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe PDF: 223 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe PDF: 314 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 282 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 221 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 177 Zugriffe PDF: 134 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 7 6 10 8 6 2 7     5 8 3         5   2 3 7 10 6 11 5 2 2 14 18 22 21 19 16 14 5  
PDF 52 43 60 65 100 95 118 91 112 119 117 92 112 157 142 119 138 97 96 69 133 164 153 112 93 89 135 152 201 201 223 314 282 221 177 134

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 244 (6.78 pro Monat)
  • PDF – 4778 (132.72 pro Monat)
 
 
Generiert am 30.09.2014, 10:42:16