edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Aline Dias da Silveira
Titel: Die Maurenbilder im Werk Alfons' X. von Kastilien – pragmatische Haltung, Toleranz und Kulturaustausch im mittelalterlichen Spanien
Gutachter: Michael Borgolte; Jan Rüdiger
Erscheinungsdatum: 10.12.2008
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10095271)
Fachgebiet(e): Geschichte
Schlagwörter (ger): Toleranz, Alfons X., Kulturaustausch, Spanien im Mittelalter
Schlagwörter (eng): tolerance, Alfons X, cultural exchange, medieval Spain
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Zitationshinweis: Dias da Silveira, Aline: Die Maurenbilder im Werk Alfons' X. von Kastilien – pragmatische Haltung, Toleranz und Kulturaustausch im mittelalterlichen Spanien; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I , publiziert am 10.12.2008, urn:nbn:de:kobv:11-10095271
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Leben und Werk des berühmten Mäzens König Alfons X. von Kastilien sind vielfach gelobt und getadelt worden. In den letzten Jahrzehnten hat die Forschung dabei insbesondere auf den Widerspruch hingewiesen zwischen dem großen Interesse Alfons’ an orientalischem Wissen und einem friedlichen Wissensaustausch an seinem Hof einerseits und der Unterdrückung religiöser Minderheiten unter seiner Herrschaft andererseits. Doch wie und wo beeinflussten das im Werk Alfons’ dargestellte Weltbild seine politischen Handlungen gegenüber Nicht-Christen (insbesondere gegenüber den Mauren)? Welche Vorstellung und Ausübung von Toleranz war in der Regierungszeit Alfons’ vorherrschend und inwiefern vertrat Alfons den Geist seiner Zeit? Diese Fragen sind geeignet, Zweifel an dem behaupteten Widerspruch zu wecken. Nach seinen Weltanschauungen konzipierte Alfons sein Königreich als Ganzes, wobei die drei religiösen Gruppen in einer klar hierarchisierten Gesellschaftsordnung ihren jeweiligen Platz mit einer jeweils unterschiedlichen Bedeutung zugewiesen bekamen. Sowohl in seiner idealisierten als auch in der realen Gesellschaft war Toleranz für Alfons X. von Kastilien überwiegend eine pragmatische Haltung. Im gesellschaftlichen Bereich verteidigten Mudejaren, Sepharden und Christen des mittelalterlichen Spaniens ihre Identitäten, die sie bedroht sahen, weil die kulturellen Verflechtungen im Laufe der Jahrhunderte sehr stark geworden waren. Und im Ringen um die Bildung und den Erhalt eigener Identität stellen Pragmatismus und Toleranz keinen Widerspruch dar, sondern sind vielmehr Bedingung und Folge des „Zusammenlebens“.
Abstract (eng):
The life and the works of famous patron King Alfonso X of Castile have often been praised and critized. In the last decades, research has particular referred to the contradiction between Alfons’great interest in oriental knowledge und a peaceful exchange of knowledge at his court on the one hand and the oppression of religious minorities under his rule on the other hand. But how and where did the conception of the world as presented in Alfons’ work affect his political actions against non-Christians (especially against the Muslims)? Which conception and practice of tolerance were predominant in his reign and to what extent did Alfons represent the spirit of his time? These questions are suitable to cast doubts on the maintained contradiction. According to his view of the word, Alfonso considered his kingdom as a whole, in which the three religious groups were assigned to their respective place with a different meaning to each in a clearly hierarchical social order. In his idealized as well as in the real society, tolerance was predominantly a pragmatic attitude for Alfonso X of Castile. Within the social field, the Islamic Moors (Mudéjares), Sephardics Jews and Christians of medieval Spain defended their identities which they considered to be threatened, because cultural interconnections had become very strong in the course of centuries. And in the struggle for the formation and preservation of one’s own identity, tolerance and pragmatism do not mean contradiction, but rather a condition and consequence of "living together".
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 111 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 85 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe PDF: 84 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe PDF: 101 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 85 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 64 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 83 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 94 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 104 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 81 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 110 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 123 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 128 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 151 Zugriffe PDF: 163 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 158 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 168 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 151 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 183 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 168 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 5 2 6 5 9 7 4     3 8 3         1 1 3 4 5 3 6 3 1 2 8 2 1 3   9 7 2 6 8
PDF 40 20 28 39 39 39 52 59 60 111 85 63 84 121 101 61 85 72 64 83 94 104 88 81 71 92 110 123 128 151 163 158 168 151 183 168

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 127 (3.53 pro Monat)
  • PDF – 3339 (92.75 pro Monat)
 
 
Generiert am 30.09.2014, 07:39:10