edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Sven-Joachim Kimmerle
Titel: Macroscopic diffusion models for precipitation in crystalline gallium arsenide – modelling, analysis and simulation
Gutachter: Barbara Niethammer; Wolfgang Dreyer; Jürgen Sprekels
Erscheinungsdatum: 23.12.2009
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100106010)
Fachgebiet(e): Mathematik
Schlagwörter (ger): Freies Randwertproblem für gekoppelte quasi-lineare parabolische und elliptische PDG, Homogenisierung, Halbisolierendes GaAs, Ostwald-Reifung mit Mechanik
Schlagwörter (eng): Free boundary problem for coupled quasilinear parabolic and elliptic PDE, homogenisation, semi-insulating GaAs, Ostwald ripening including mechanics
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Kimmerle, Sven-Joachim: Macroscopic diffusion models for precipitation in crystalline gallium arsenide – modelling, analysis and simulation; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 23.12.2009, urn:nbn:de:kobv:11-100106010
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Ausgehend von einem thermodynamisch konsistenten Modell von Dreyer und Duderstadt für Tropfenbildung in Galliumarsenid-Kristallen, das Oberflächenspannung und Spannungen im Kristall berücksichtigt, stellen wir zwei mathematische Modelle zur Evolution der Größe flüssiger Tropfen in Kristallen auf. Das erste Modell behandelt das Regime diffusionskontrollierter Interface-Bewegung, während das zweite Modell das Regime Interface-kontrollierter Bewegung des Interface behandelt. Unsere Modellierung berücksichtigt die Erhaltung von Masse und Substanz. Diese Modelle verallgemeinern das wohlbekannte Mullins-Sekerka-Modell für die Ostwald-Reifung. Wir konzentrieren uns auf arsenreiche kugelförmige Tropfen in einem Galliumarsenid-Kristall. Tropfen können mit der Zeit schrumpfen bzw. wachsen, die Tropfenmittelpunkte sind jedoch fixiert. Die Flüssigkeit wird als homogen im Raum angenommen. Aufgrund verschiedener Skalen für typische Distanzen zwischen Tropfen und typischen Radien der flüssigen Tropfen können wir formal so genannte Mean-Field-Modelle herleiten. Für ein Modell im diffusionskontrollierten Regime beweisen wir den Grenzübergang mit Homogenisierungstechniken unter plausiblen Annahmen. Diese Mean-Field-Modelle verallgemeinern das Lifshitz-Slyozov-Wagner-Modell, welches rigoros aus dem Mullins-Sekerka-Modell hergeleitet werden kann, siehe Niethammer et al., und gut verstanden ist. Mean-Field-Modelle beschreiben die wichtigsten Eigenschaften unseres Systems und sind gut für Numerik und für weitere Analysis geeignet. Wir bestimmen mögliche Gleichgewichte und diskutieren deren Stabilität. Numerische Resultate legen nahe, wann welches der beiden Regimes gut zur experimentellen Situation passen könnte.
Abstract (eng):
Based on a thermodynamically consistent model for precipitation in gallium arsenide crystals including surface tension and bulk stresses by Dreyer and Duderstadt, we propose two different mathematical models to describe the size evolution of liquid droplets in a crystalline solid. The first model treats the diffusion-controlled regime of interface motion, while the second model is concerned with the interface-controlled regime of interface motion. Our models take care of conservation of mass and substance. These models generalise the well-known Mullins-Sekerka model for Ostwald ripening. We concentrate on arsenic-rich liquid spherical droplets in a gallium arsenide crystal. Droplets can shrink or grow with time but the centres of droplets remain fixed. The liquid is assumed to be homogeneous in space. Due to different scales for typical distances between droplets and typical radii of liquid droplets we can derive formally so-called mean field models. For a model in the diffusion-controlled regime we prove this limit by homogenisation techniques under plausible assumptions. These mean field models generalise the Lifshitz-Slyozov-Wagner model, which can be derived from the Mullins-Sekerka model rigorously, see Niethammer et al., and is well-understood. Mean field models capture the main properties of our system and are well adapted for numerics and further analysis. We determine possible equilibria and discuss their stability. Numerical evidence suggests in which case which one of the two regimes might be appropriate to the experimental situation.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 5   4 3 2   4     3 4 1         1   4   3 3 7 1 1 7 4 2 8 3 1 4 2   1 7 1
PDF 22 18 3 3 6 4 5 4 3 5 10 7 6 5 5 1 11 20 28 25 23 15 27 23 11 13 10 28 37 37 49 39 36 27 25 15 6

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 86 (2.32 pro Monat)
  • PDF – 612 (16.54 pro Monat)
 
 
Generiert am 24.10.2014, 20:10:45