edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Mareike Bayer
Titel: Emotion effects in visual language processing
Gutachter: Werner Sommer; Annekathrin Schacht; Manfred Krifka
Erscheinungsdatum: 19.12.2011
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100197783)
Fachgebiet(e): Psychologie
Schlagwörter (ger): Valenz, Emotion, Worterkennung, ereigniskorrelierte Potenziale, Pupillenaktivität, Arousal
Schlagwörter (eng): event-related potentials, Emotion, word recognition, pupillary responses, valence, arousal
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Bayer, Mareike: Emotion effects in visual language processing; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 19.12.2011, urn:nbn:de:kobv:11-100197783
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Emotionale Bedeutung erleichtert die Verarbeitung geschriebener Sprache. Dies zeigt sich sowohl in Verhaltensmaßen als auch in ereigniskorrelierten Potenzialen (EKPs) und resultiert vermutlich aus automatischer Aufmerksamkeitszuweisung auf Grund der hohen intrinsischen Relevanz von emotionalen Reizen. Die vorliegende Arbeit untersucht die Mechanismen von Emotionseffekten in geschriebener Sprache, insbesondere den Zeitverlauf der Emotionseffekte, die Beteiligung des peripheren Nervensystems, sowie die Rolle der Emotionsdimensionen Valenz und Erregung. Emotionseffekte in EKPs beginnen mit einer Latenz von 100 ms nach Stimulusonset. Dies deutet auf die Existenz eines schnellen und automatischen Erkennungssystems für emotionale Wörter hin. Zeitverlauf und Verteilung der Emotionseffekte weisen große Ähnlichkeit zu Befunden für emotionale Bilder auf und lassen auf ein domänenübergreifenden System zur Emotionserkennung schließen. Übereinstimmend mit dieser Annahme zeigen sich weitere Ähnlichkeiten in der Verarbeitung emotionaler Wörter und Bilder in einer Studie, die die Interaktion von stimulusbasierter Aufmerksamkeit und Emotion in der Wortverarbeitung untersuchte. Die Ergebnisse dieser Studie legen auf Grund des arbiträren Charakters von Schriftsprache den Schluss nahe, dass der Verarbeitungsvorteil für emotionale Reize zu einem geringeren Anteil als bisher vermutet auf biologischer Relevanz beruht. Neben diesen Ähnlichkeiten zeigt sich ein domänenspezifischen Unterschied in der Emotionsverarbeitung. Während die Darbietung emotionaler Bilder oft mit erhöhter Aktivierung des autonomen Nervensystems einhergeht, zeigen Befunde zur Pupillenaktivität, dass die Verarbeitung emotionaler Wörter nicht zwangsläufig zu autonomer Aktivierung führen muss; stattdessen scheint der Verarbeitungsvorteil für emotionale Wörter darauf zu beruhen, dass weniger kognitive Ressourcen für deren Verarbeitung notwendig sind.
Abstract (eng):
Emotional meaning impacts the processing of written words, leading to facilitated processing that is visible not only in behavioral parameters, but also in event-related potentials (ERPs). It has been suggested that this processing benefit occurs because emotional stimuli involuntarily attract attention, possibly based on their higher intrinsic relevance. The present work investigates the conditions of emotion effects in word recognition, focusing on the time course of emotional processing, on the involvement of autonomic activation, and on contributions of emotional dimensions valence and arousal. In ERPs, emotion effects were evident from approximately 100 ms after stimulus onset, providing evidence for a fast and automatic detection and facilitation of emotional words. The time course and topography of emotion effects is in parallel to findings for affective pictures and suggests the existence of a common system for the extraction of emotional content across stimulus domains. In line with these findings, interactions of stimulus-triggered attention and emotion during word recognition are highly similar to interactions in picture processing. Due to the symbolic nature of words, this finding implies that emotion detection is less dependent on biological relevance than previously assumed. Apart from these analogies, the present results revealed a difference in emotional processing across stimulus domains. While affective pictures have frequently been reported to elicit augmented activity in the autonomic nervous system, evidence from pupillary responses indicates that emotional words do not mandatorily trigger autonomic activation. Instead, the processing advantage visible in behavioral measures seems to result from cognitive facilitation of emotional words.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 7 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 7     6 9 9         4   3 2 3 4 5 6 6 7 2 4 2 2 8 4 3 5 1 3
PDF 42 20 29 39 17 19 37 38 21 23 42 43 34 66 29 27 31 39 26 51 33 37 49 46 71 59 63 41 27 25

Gesamtzahl der Zugriffe seit Feb 2012:

  • Startseite – 105 (3.5 pro Monat)
  • PDF – 1124 (37.47 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.09.2014, 08:21:31