edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Jörg Nikolaus
Titel: Hemifusion and lateral lipid domain partition in lipid membranes of different complexity
Gutachter: Andreas Herrmann; Sandro Keller; Daniel Huster
Erscheinungsdatum: 14.12.2011
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100197815)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): Lipiddomänen, Hemifusionsintermediat, Transmembrane Domäne, GUV, Influenza Hemagglutinin, Ras Proteine
Schlagwörter (eng): hemifusion intermediate, transmembrane domain, giant unilamellar vesicle, lipid domains, Influenza hemagglutinin, Ras proteins
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Lizenz: Namensnennung - Keine Bearbeitung (CC BY ND)
Zitationshinweis: Nikolaus, Jörg: Hemifusion and lateral lipid domain partition in lipid membranes of different complexity; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 14.12.2011, urn:nbn:de:kobv:11-100197815
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Fusion von Membranen erfordert die Verschmelzung von zwei Phospholipiddoppel-schichten, wobei dies über dieselben Zwischenschritte abzulaufen scheint. Eine lokale Störung (‚Stalk’) stellt eine erste Verbindung der äußeren Membranhälften dar, die anschließend lateral expandiert und ein Hemifusionsdiaphragma (HD) bildet. Das Öffnen einer Fusionspore im HD führt zur vollständigen Fusion. Mittels konfokaler Mikroskopie wurde die Fusion von Giant unilamellar vesicles (GUVs) mit negativ geladenen Lipiden und transmembranen (TM) Peptiden in Anwesenheit von zweiwertigen Kationen beobachtet, wobei die Peptide bei der HD Entstehung völlig verdrängt wurden. Eine detaillierte Analyse zeigte, dass es sich bei diesem Mikrometer-großen Bereich um ein HD handelt, dessen Größe von der Lipidzusammensetzung und Peptidkonzentration in den GUVs abhängt. Laterale Lipiddomänen gelten als entscheidend für Signal- und Sortierungsprozesse in der Zelle. Liquid ordered (Lo) Domänen in Modellsystemen wie GUVs ähneln den mit Sphingo-lipiden und Cholesterol angereicherten biologischen Raft-Domänen, allerdings scheinen Membraneigenschaften wie die Lipidpackung sich von biologischen Membranen zu unterscheiden. In diesem Zusammenhang wird die Sortierung des TM-verankerten Hemag-glutinin (HA) des Influenzavirus und von lipidverankerten Ras-Proteinen in GUVs wie auch in abgelösten Plasmamembran-Ausstülpungen (GPMVs) untersucht. HA Protein und TM-Pepitde von HA wurden ausschließlich (GUVs) bzw. vorwiegend (GPMVs) in der liquid disordered (Ld) Domäne gefunden. K-Ras wurde inmitten der Ld detektiert, während N-Ras zur Lo/Ld Grenzlinie diffundierte. Diese Ergebnisse werden im Zusammenhang mit den Unterschieden der Lipidpackung innerhalb der verschiedenen membranverankerten Systeme diskutiert. Es ist wahrscheinlich, dass die Bildung, Größe und Stabilität sowie die physikalischen Eigenschaften der Lipiddomänen in biologischen Membranen stark von Protein-Lipid-Wechsel-wirkungen beeinflusst werden.
Abstract (eng):
Membrane fusion is ubiquitous in life and requires remodelling of two phospholipid bilayers. Fusion likely proceeds through similar sequential intermediates. A stalk between the contacting leaflets forms and radially expands into a hemifusion diaphragm (HD) wherein finally a fusion pore opens up. Direct experimental verification of this key structure is difficult due to its transient nature. Confocal microscopy was used to visualize the fusion of giant unilamellar vesicles (GUVs) comprising negatively charged phosphatidylserine and fluorescent transmembrane (TM) entities in the presence of divalent cations. A complete displacement of TM peptides preceded full fusion. This is consistent with HD formation. Detailed analysis provided proof that the micrometer sized structures are in fact HDs. HD size is dependent on lipid composition and peptide concentration. Lateral lipid domain formation is believed to be essential for sorting and signalling processes in the cell. Liquid ordered (Lo) domains in model systems like GUVs resemble biological rafts enriched in sphingolipids and cholesterol, but their physical properties seem distinct from biological membranes as judged by e.g. lipid order and packing. In this context the sorting of TM anchored influenza virus hemagglutinin (HA) and different lipid anchored Ras proteins is studied in GUVs and giant plasma membrane derived vesicles (GPMVs). Authentic HA or the TM domain peptides were sorted exclusively (GUVs) or predominantly (GPMVs) to the liquid disordered (Ld) domains. Whereas K-Ras was found in the bulk Ld domains, N-Ras diffuses to the Lo/Ld interface. These results are discussed with respect to differences in lipid packing in the different membrane systems and regarding the membrane anchors and their hydrophobic matching. The results suggest that the formation, size and stability as well as the physical properties of lipid domains in biological membranes are tightly regulated by protein-lipid interactions.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 9 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 98 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 9     5 9           6 5 2 4 3 7 4 8 7 9 8 10 14 4 4 2 1 17 8
PDF 14 13 14 14 17 9 12 17 30 14 38 18 12 15 12 16 24 18 14 11 24 30 23 26 98 41 50 39 29

Gesamtzahl der Zugriffe seit Feb 2012:

  • Startseite – 146 (5.03 pro Monat)
  • PDF – 692 (23.86 pro Monat)
 
 
Generiert am 28.08.2014, 05:06:59