edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Mona Mischke
Titel: DNA methylation of the POMC gene – ontogenetic, phylogenetic, and functional aspects
Gutachter: Gudrun Brockmann; Heiko Krude; Werner Kloas
Erscheinungsdatum: 24.01.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100199207)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): Adipositas, Epigenetik, Proopiomelanocortin (POMC), DNA Methylierung, Alu-Elemente, alternativer Promoter, Pan troglodytes, Gorilla gorilla, Pongo pygmaeus, Papio hamadryas, Macaca mulatta, Callithrix jacchus, Galago senegalensis, Eulemur macaco
Schlagwörter (eng): obesity, Callithrix jacchus, epigenetics, pre-proopiomelanocortin (POMC), DNA methylation, Alu elements, alternative promoter, Pan troglodytes, Gorilla gorilla, Pongo pygmaeus, Papio hamadryas, Macaca mulatta, Galago senegalensis, Eulemur macaco
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Mischke, Mona: DNA methylation of the POMC gene – ontogenetic, phylogenetic, and functional aspects; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 24.01.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100199207
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Adipositas ist eine polymorphe chronische Erkrankung mit epidemischer Prävalenz. Im katabolen Leptin-Melanocortin-Signalweg ist das Proopiomelanocortin Gen (POMC) ein zentrales Element, das bei Dysfunktion massive Adipositas bewirken kann. Auch eine kürzlich identifizierte intragenische Methylierungsvariante des POMC wurde mit Adipositas assoziiert und deutet somit auf eine mögliche epigenetische Modulation des Gewichtsphänotyps hin. Zur Aufklärung der Relevanz, Stabilität und Entwicklung dieser epigenetischen Modifikation wurden die Funktionalität, Ontogenese und Phylogenese der POMC DNA-Methylierung untersucht. In vitro Analysen zeigten DNA-Methylierungsabhängige Promoteraktivität beider CpG-Inseln (CGIs) des POMC. Diese hier erstmals beschriebene Transkriptionsaktivität der intragenischen CGI weist auf einen alternativen Promoter des POMC hin. Hinsichtlich der Ontogenese konnten in Mensch und Maus postnatal stabile DNA-Methylierungsmuster mit interindividueller Konservierung für beide CGIs des POMC identifiziert werden. Zusätzlich erwiesen sich Gewebeunabhängigkeit der DNA-Methylierungsmuster und ihre pränatale Ausbildung zwischen dem Blastocystenstadium und der frühen Organogenese in der Maus. Die POMC DNA-Methylierungsmuster upstream des Exon3 unterscheiden sich in Mensch und Maus. Der mögliche Einfluss von primatenspezifischen Alu-Elementen im Intron2 des POMC hierauf wurde in verschiedenen Primatenfamilien analysiert. Die Ergebnisse zeigen eine bedingte Assoziation der Alu-Elemente mit der DNA-Methylierung in der entsprechenden Region, lassen jedoch auch weitere Einflussfaktoren vermuten. Insgesamt zeigt diese Arbeit, dass die POMC DNA-Methylierung artspezifisch konserviert ist und in der frühen Embryogenese, vermutlich Alu-abhängig, ausgebildet wird. Dabei könnten stochastische Variationen der DNA-Methylierung die POMC-Aktivität beeinflussen und somit das Risiko für Adipositas erhöhen.
Abstract (eng):
Obesity is a polymorphic chronic disease with epidemic prevalence. Within the catabolic leptin-melanocortin signaling pathway pre-proopiomelanocortin (POMC) is a pivotal element. Dysfunction of POMC, e.g. due to mutations, can cause severe obesity. Moreover, a recently identified intragenic methylation variant of POMC was found to be associated with obesity. Therefore, this indicates potential epigenetic modulation of the weight phenotype. To gain further insight into the relevance, stability, and origin of this epigenetic modification, the functionality, ontogenesis, and phylogenesis of the POMC DNA methylation patterns were analyzed. In vitro analyses revealed DNA methylation-dependent promoter activity of both CpG islands (CGIs) of POMC. Thereby, the intragenic CGI was identified as a potential alternative promoter of POMC, which has not been described before. Regarding the ontogenesis, postnatally stable POMC DNA methylation patterns with interindividual conservation were detected for both CGIs in humans and mice. In addition, it was observed that the POMC DNA methylation patterns are non-tissue-specific, stable upon long time administration of a high fat diet, and develop prenatally between the blastocystal stage and the early organogenesis. The POMC DNA methylation pattern upstream of exon3 differs in humans and mice. A possible influence of primate-specific Alu elements within the intron2 region of POMC was analyzed in various primate families. Results evince a partial association of the Alu elements with the DNA methylation pattern in this particular region, but also suggest an influence of additional factors. Overall, this work demonstrates that DNA methylation of the POMC locus is species-specific highly conserved, and that it is established during early embryogenesis, possibly Alu-triggered. In the course of this, stochastic variances of the POMC DNA methylation might influence the POMC activity and consequently alter the risk to develop obesity.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
PDF: 16 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 75 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite     3 7 2         4   2 1 1 1   1 1 4 2 1 1   2 2   2 1 5 6
PDF 16 29 14 18 12 17 18 18 17 31 32 18 25 31 27 30 35 19 32 46 44 54 57 65 75 63 52 42 35 44

Gesamtzahl der Zugriffe seit Apr 2012:

  • Startseite – 49 (1.75 pro Monat)
  • PDF – 1016 (33.87 pro Monat)
 
 
Generiert am 21.10.2014, 05:13:47