edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Tobias Goris
Titel: Der Einfluss eines neuartigen Fe-S Clusters auf die O2-Toleranz der membrangebundenen Hydrogenase aus Ralstonia eutropha
Gutachter: Bärbel Friedrich; Holger Dobbek; Wolfgang Lubitz
Erscheinungsdatum: 15.02.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100199597)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): Wasserstoff, Hydrogenase, Eisen-Schwefel-Cluster, Ralstonia eutropha, Sauerstofftoleranz
Schlagwörter (eng): Hydrogenase, Hydrogen, iron sulfur cluster, oxygen tolerance, Ralstonia eutropha
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung (CC BY NC)
Zitationshinweis: Goris, Tobias: Der Einfluss eines neuartigen Fe-S Clusters auf die O2-Toleranz der membrangebundenen Hydrogenase aus Ralstonia eutropha; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 15.02.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100199597
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Hydrogenasen sind essentielle Enzyme im mikrobiellen H2-Kreislauf und werden als vielversprechende Katalysatoren in biologisch basierten H2-Technologien angesehen. Ein entscheidender Nachteil vieler Hydrogenasen ist ihre hohe O2-Sensitivität. Die membrangebundene Hydrogenase (MBH) aus Ralstonia eutropha ist eines der wenigen Beispiele für Hydrogenasen, die in Gegenwart von O2 katalytisch aktiv sind. Die molekularen Ursachen dieser O2 Toleranz sind bislang ungeklärt. In bisherigen Studien wurde lediglich das [NiFe]-Zentrum und dessen Umgebung auf Faktoren untersucht, die die O2-Toleranz des Enzyms hervorrufen könnten. In dieser Arbeit wurde daher der Fokus auf die kleine Untereinheit der MBH gelegt, in der sich drei elektronentransferierende Fe-S Cluster befinden. Die ligandierenden Aminosäuren dieser Fe-S Cluster wurden mittels ortsspezifischer Mutagenese verändert und die resultierenden MBH-Varianten physiologisch, biochemisch, spektroskopisch und elektrochemisch charakterisiert. Dabei wurde gezeigt, dass die O2-Toleranz der MBH maßgeblich auf einer Modifikation eines dieser drei Fe-S Cluster beruht. In der direkten Umgebung des zum aktiven Zentrum nächstgelegenen Fe-S Clusters befinden sich sechs statt vier Cysteine, wie in O2 sensitiven [NiFe]-Hydrogenasen. Die beiden zusätzlichen Cysteine um dieses proximale Cluster wurden gegen Glycine ausgetauscht, die an der entsprechenden Position in O2-sensitiven Hydrogenasen zu finden sind. Der Austausch der zusätzlichen Cysteine führte in vivo und in vitro zu einer erhöhten O2 Sensitivität der MBH. In EPR-spektroskopischen Untersuchungen wurde beobachtet, dass diese MBH-Variante veränderte elektronische Eigenschaften aufweist. Statt des für O2-tolerante Hydrogenasen typischen EPR-Spektrums wurde ein Signal detektiert, welches in O2-sensitiven Hydrogenasen zu finden ist. Anhand der Ergebnisse wurde ein Modell erstellt, das erklärt, wie eine modifizierte Fe-S Clusterkette zur O2-Toleranz von Hydrogenasen beiträgt.
Abstract (eng):
Hydrogenases are essential for H2 cycling in microbial metabolism and serve as valuable blueprints for H2-based biotechnological application. Like many metalloproteins, most hydrogenases are extremely oxygen-sensitive and prone to inactivation by even traces of O2. The O2-tolerant membrane-bound [NiFe]-hydrogenase of Ralstonia eutropha is one of the few examples that have established a mechanism enabling H2 uptake in the presence of ambient O2. The molecular mechanisms of this O2 tolerance are not yet unravelled. However, up to date, only the large subunit harbouring the [NiFe] active site has been in the focus of studies on O2 tolerance. In the present study, the role of the small subunit with its electron relay, consisting of three Fe-S clusters, was investigated. Amino acid residues involved in coordination of all three clusters were exchanged, and the resulting MBH variants were investigated with physiological, biochemical, electrochemical and spectroscopic methods. It is shown that the rare feature of O2 tolerance is crucially related to a modification of the electron transfer chain. The Fe-S cluster proximal to the catalytic centre is surrounded by six instead of the four conserved coordinating cysteines. Removal of the two additional cysteines renders the protein O2-sensitive in vivo and in vitro. Electron paramagnetic resonance spectroscopy of this MBH variant revealed a signal resembling the spectrum usually detected in O2-sensitive [NiFe]-hydrogenases. The data imply that the major mechanism of O2 tolerance is based on the reductive removal of oxygenic species guided by the unique architecture of the electron transport chain rather than a restricted access of O2 to the active site.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
PDF: 18 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 67 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite     5 6 4         5 5 4 10 4 5 5 3 2 6 9 4 4 10 15 6 17 15 11 2 2 5 10
PDF 18 10 20 12 16 14 29 24 15 53 41 23 22 26 14 26 19 27 29 42 34 65 67 69 63 55 54 51 37 38 88 50

Gesamtzahl der Zugriffe seit Apr 2012:

  • Startseite – 174 (5.8 pro Monat)
  • PDF – 1151 (35.97 pro Monat)
 
 
Generiert am 18.12.2014, 21:20:37