edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Diplomarbeit

Autor(en): Dorothea Markusch
Titel: Bestandteile guter Innovationsprozesse und subjektive Erfolgsfaktoren speziell für klein- und mittelständische Unternehmen
Gutachter: Sebastian Kunert; Tom Sommerlatte
Erscheinungsdatum: 01.02.2011
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100199611)
Fachgebiet(e): Psychologie
Schlagwörter (ger): Organisation, Klein- und mittelständische Unternehmen, Innovationsprozess, Innovationsprozessanalyse, Subjektive Erfolgsfaktoren, Ideenumsetzung, Innovationserfolg
Schlagwörter (eng): Organization, Small and medium sized businesses, Innovation process, Innovation process analysis, Subjectively perceived success factors Implementation of ideas, Innovation success
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Markusch, Dorothea: Bestandteile guter Innovationsprozesse und subjektive Erfolgsfaktoren speziell für klein- und mittelständische Unternehmen; Diplomarbeit, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 01.02.2011, urn:nbn:de:kobv:11-100199611
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Nicht jede gute Idee birgt das Potential für eine gute Innovation! Der Umgang mit Ideen ist im Unternehmen oftmals ein erfolgskritischer Faktor. Die Gestaltung von erfolgversprechenden Innovationsprozessen ist dabei genauso wichtig wie schwierig. In bisherigen Stu-dien konnten sehr allgemeine, typische Innovationsprozessphasen (Dold, 2000; Schwarz, Altenburg, & Strebel, 2004) und einige wenige Erfolgsfaktoren (Walter, 1997) identifiziert werden. Insgesamt ist das Feld der Innovationsprozessanalyse in der Literatur allerdings noch dünn besiedelt, was der Grund für diese Studie ist. Hier wurde zum einen untersucht, ob es bestimmte Phasen gibt, die Bestandteile eines guten allgemeingültigen Innovationsprozessablaufs sind. Zum anderen sollte untersucht werden, ob es möglicherweise weiterführende, subjektiv empfundene Erfolgsfaktoren für Innovationen gibt. Dafür wurden in fünf Klein- und Mittelunternehmen verschiedener Branchen 44 teilstrukturierte Interviews durchgeführt. Darin erstellten die Gesprächspartner an einem selbst gewählten Beispiel eine Prozesskette, bewerteten sie und ergänzten weitere übergeordnete Erfolgskriterien für die erfolgreiche Umsetzung von Innovationen. In den Ergebnissen zeigte sich, dass der strukturierte Umgang mit Ideen im Sinne von Formalisierung und einer hohen Transparenz ein entscheidender Erfolgsfaktor zu sein scheint. Ferner scheint die Geschäftsführung eine wesentliche Rolle für den Erfolg von Innovationen einzunehmen. Ungeplante Verzögerungen und lange Prozesse wirken sich dagegen negativ auf das Resultat aus. In nachfolgenden Untersuchungen könnten diese Ergebnisse durch größere Stichproben verifiziert und möglicherweise spezifische branchentypische Ablaufmodelle für Innovationen erstellt werden.
Abstract (eng):
Not every good idea holds the potential to become a good innovation. The way a company deals with ideas often is a critical success factor. The organization of a promising innovation process is thereby as important as difficult. Existing studies could merely identify general, typical innovation process phases (Dold, 2000; Schwarz, Altenburg & Strebel, 2004) and just a few success factors (Walter, 1997). Basically the field of innovation process analysis is processed and explored very slightly, which is the reason for this study. For once it was surveyed whether there are specific phases that are part of a good general sequence of the innovation process. Beyond that, it was also surveyed if further subjectively perceived success factors for innovations might exist. In five small and medium-sized businesses of several industries 44 semi-structured interviews were held. The colloquists were asked to describe a process chain based on a self chosen example, evaluate it and add further superior success factors for the successful implementation of innovations. It could be shown that the well-structured handling of ideas in terms of formalization and high transparency seems to be a critical success factor. Furthermore the organizational management seems to take a crucial role for the success of an innovation. However unscheduled delays and long processes have a negative impact on the results. Following studies should verify those findings with considerable samples to create sequence models that are typical for specific industries.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 8 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 70 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 62 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 86 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe
Apr
12
May
12
Jun
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Apr
12
May
12
Jun
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 8 7 8 4 6 1 7 1 1 4 3 3 1 3   2 2 5 8 16 1 1 4 5 1 2 5 4 2
PDF 27 24 36 25 14 37 44 24 46 43 69   66 70 50 49 33 55 63 68 62 55 91 86 100 58 77 54 60

Gesamtzahl der Zugriffe seit Apr 2012:

  • Startseite – 115 (3.97 pro Monat)
  • PDF – 1486 (51.24 pro Monat)
 
 
Generiert am 31.10.2014, 07:12:09