edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Suk Kyung Shim
Titel: Governance of the German Green Belt ecological network – implications for the Korean Demilitarized Zone
Gutachter: Ludwig Ellenberg; Henning Nuissl; Thomas Wrbka
Erscheinungsdatum: 13.06.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100202869)
Fachgebiet(e): Geowissenschaften
Schlagwörter (ger): Governance, Grünes Band, Entmilitarizierte Zone Koreas, Biotopverbund, Grenzgebiet
Schlagwörter (eng): governance, German Green Belt, Korean DMZ, ecological network, border area
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin
Lizenz: Namensnennung - Keine Bearbeitung (CC BY ND)
Zitationshinweis: Shim, Suk Kyung: Governance of the German Green Belt ecological network – implications for the Korean Demilitarized Zone; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin , publiziert am 13.06.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100202869
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Das Grüne Band ist ein Biotopverbund entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze auf einer Gesamtlänge von 1393km. Das vorbildliche Naturschutzprojekt Grünes Band regte nicht nur die Entwicklung des Europäischen Grünen Bandes entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs in Europa an, sondern führte auch zu großem Interesse in Korea, die Naturschutzpolitik auf die entmilitarisierte Zone (DMZ) Koreas zu übertragen, nach einer eventuellen Vereinigung Nord- und Südkoreas. Allerdings litt Grünes Band oft unter einer Gefährdung des Naturschutzstatus und an Konflikten zwischen Akteuren, die eng mit sozialpolitischen Faktoren, z.B. dem politischen Umfeld nach der Wiedervereinigung, und mit den bestehenden ökologischen Faktoren verbunden waren. Diese Dissertation widmet sich unter Zuhilfenahme des Governance-Ansatzes den oben genannten Herausforderungen und der Untersuchung der Entwicklung des Schutzrahmens für das Grüne Band. Das Governance-Konzept ist dabei durch die Verwendung interdisziplinärer Studien grundlegend, um das sozio-ökologische System zu verstehen. Für die Forschungsarbeit wurde der Governance-Analyserahmen unter Berücksichtigung der Skalen (Biotopverbund) und des externen politischen Umfeldes (betreffender sozio-politischer Kontext) gebildet. Die von halb-strukturierten Interviews und anderen verschiedenen Quellen erhobenen Daten wurden für die Analyse verwendet. Basierend auf einem kritischen Verständnis für die Governance der Biodiversität im Grünen Band, identifiziert die Dissertation sowohl die Haupteigenschaften als auch die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen der Governance und empfiehlt erstrebenswerte Goverance-Änderungen für den erfolgreichen Schutz des Grünen Bandes. Die Analyse-Ergebnisse stellen auch wertvolle Lektionen für den Naturschutz der DMZ Koreas dar. Als empirische Studie der Governance der Biodiversität trägt die Arbeit zum Diskurs über Skalen- und Kontext-spezifische Berücksichtigung bei der Governance der Biodiversität bei.
Abstract (eng):
The German Green Belt (GB) is a 1,398km long, valuable ecological network along the former border between East and West Germany, created in late 1989 as an outcome of the Cold War. The exemplary project for the conservation of the German GB not only inspired the development of the European GB along the whole former Iron Curtain in Europe, but has also received great interest from Korea for the policy-learning applicable to the conservation of the Korean Demilitarized Zone (DMZ) after the eventual unification of North and South Korea. However, the German GB has often suffered threats to its conservation, and has witnessed conflicts among involved actors, which were closely related to social and political factors such as the post-reunification policy environment, in addition to ecological factors. The present study intends to address the above challenges as well as to understand the evolution of the conservation framework of the German Green Belt using the governance approach, since the concept of governance is instrumental in understanding a complex socio-ecological system through interdisciplinary study. The governance analysis framework for the research was formulated in specific consideration of scale (ecological network) and external policy environment (relevant socio-political context). The data collected from semi-structured interviews as well as other various sources were used for analysis. Based on a critical understanding of the German GB governance, the present study identifies the main features of its evolution and its success factors and challenges and recommends the desirable changes in the governance for the successful conservation of the German GB. The analysis results also provide useful implications for the Korean DMZ conservation. As an empirical study of biodiversity governance, the present study also contributes to the discourse on biodiversity governance, particularly on its scale- and context-specific considerations.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 17 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 107 Zugriffe Startseite: 44 Zugriffe PDF: 81 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 122 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 142 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 94 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 99 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 101 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 64 Zugriffe
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 17 4         2 8 3 2   2 2 1 4 5   3 7 44 4 7 9 11 4 6 7
PDF 45 16 21 35 36 19 35 34 35 31 41 31 35 16 30 52 49 52 107 81 100 122 142 94 99 101 64

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2012:

  • Startseite – 152 (5.63 pro Monat)
  • PDF – 1523 (56.41 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.10.2014, 06:26:27